Kameras News & Gerüchte Nikon

Nikon: Offizielle Stellungnahme zum D750 Problem

Nikon hat sich nun offiziell zu den Problemen, mit denen einige Nutzer der D750 zu kämpfen haben, geäußert.

Probleme der Nikon D750

Vor einigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass einige Modelle der Nikon D750 nicht einwandfrei zu funktionieren scheinen. Die genaue Beschreibung des Problems kann hier noch einmal nachgelesen werden, um es in aller Kürze noch einmal zusammenzufassen: Bei direktem Gegenlicht kann am oberen Rand des Bildes ein „dunkler Streifen“, eine ungewollte Reflexion, ein Schatten oder wie auch immer man das nennen möchte, auftreten.

Stellungnahme von Nikon

Nikon hat nun eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht. Darin gibt man zunächst einmal an, dass man von dem Problem weiß und dass man sich um eine Lösung bemüht. Weitere Details sollen wohl in Kürze veröffentlicht werden. Das ist in jedem Fall ein positiver erster Schritt für alle Nutzer, die von dem Problem betroffen sind! Hier die originale Wortwahl Nikons:

We have received indications from some users that when photographing scenes in which a bright light source, such as the sun or high-intensity lighting, is at a certain position along the top border of the frame, flare with an unnatural shape may sometimes occur in images captured with the D750 digital SLR camera. We are currently looking into measures to address this issue. Further details will be announced as soon as they are determined.

Weitere Informationen

Noch ein paar kleine Informationen am Rande: Wie schon in unserem letzten Artikel erwähnt sind wohl nicht alle Modelle der Nikon D750 betroffen. Die Nutzer, die betroffen sind, bemühen sich in den USA aber anscheinend teilweise schon um eine Sammelklage – das kennt man bei Nikon ja schon. Insgesamt handelt es sich aber um kein übermäßig außergewöhnliches Problem, denn auch Kameras wie die Nikon D810, Nikon D610, Canon EOS-1D X oder Canon 5D Mark II weisen anscheinend bei bestimmten Lichteinfällen dunkle Stellen auf. Allerdings scheint es bei keiner der Kameras so dramatisch und deutlich zu sein wie bei der D750.

via: Imaging Resource | Nikonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

  • Das lässt hoffen, dass Nikon seine treuen Kunden und die „Early Adopter“ der D750 vielleicht doch nicht im Regen stehen lässt.

    Alles andere als eine bedingungslose Rückrufaktion wäre fatal.

    Aber mal so nebenbei: Man kauft NIE das erste Modell einer neuen Serie! Lieber auf die dann perfekte D760 warten…