Canon Kameras News & Gerüchte

Canon EOS 6D Mark II: Erste technische Daten aufgetaucht

Es sind die ersten technischen Daten der Canon EOS 6D Mark II aufgetaucht! Auf den Markt kommen wird die neue Vollformatkamera wohl Anfang 2016.


Update: Es gibt einige neue Erkenntnisse zur Canon EOS 6D Mark II. So ist nun klarer, wo genau Canon die neue Kamera positionieren möchte. Die neuen Infos findet ihr in diesem Artikel. Die technischen Daten des folgenden Beitrags sind aber nach wie vor aktuell.



Bisherige Infos

Erst vor wenigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass die Canon EOS 6D Mark II wohl Ende 2015 oder Anfang 2016 auf den Markt kommen wird. Zudem gibt es auch schon seit längerer Zeit einige vage Gerüchte, dass Canon die EOS 6D Mark II möglicherweise etwas mehr in Richtung High-End positionieren wird (womit die Kamera natürlich auch teurer werden würde), zudem war die Rede davon, dass die 6D Mark II nicht mit mehr als 24 Megapixeln auflösen soll.

Neue technische Daten zur Canon EOS 6D Mark II

Nun sind die ersten wirklich konkreten technischen Daten zur Canon EOS 6D Mark II aufgetaucht und diese Spezifikationen widersprechen teilweise den vorherigen Informationen – zum Beispiel in Sachen Megapixel. Denn die neuen Gerüchte behaupten, dass die 6D Mark II mit 28 Megapixeln auflösen wird. Aus Marketing Sicht könnte das für Canon unter Umständen durchaus Sinn machen, wenn man eine Vollformatkamera mit mehr Megapixeln als die eigenen APS-C-Kameras ausstatten würde.

Weitere Spezifikationen

Des Weiteren ist die Rede von 6 fps Serienbildgeschwindigkeit, ISO 100 bis 102.400 (erweiterbar auf 204.800) sowie einem neuen Autofokus-System, das aber wohl nicht aus der 5DS übernommen werden soll. Sollte die Canon EOS 6D Mark II weiterhin die vergleichsweise günstige Einsteiger-Vollformatkamera bleiben, dann wird es sehr interessant zu beobachten sein, welche Art von Autofokus Canon hier verbauen wird. Das absolute Spitzensystem würde es dann mit Sicherheit nicht sein, das wäre wohl der 5D Mark IV vorbehalten, die möglicherweise in zwei verschiedenen Versionen erscheinen wird.

Abgerundet werden die technischen Daten der 6D Mark II durch eine Bildfeldabdeckung von 98 Prozent, einen einfachen SD-Karten-Slot, WiFi, NFC, GPS sowie kleinere Verbesserungen in Sachen Video.

Quelle: Canonwatch

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

2 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Entscheidend wird sein, wie das Autofokussystem aussehen wird, denn das ist die größte Schwachstelle der bisherigen 6d, die die geringste Fokusbreite im gesamten Canon-System hat.

  • Ich hoffe immer noch auf ein Klappdisplay das bisher leider nur von Kameras im APS-C Segment geboten wird.
    Ein weit entfernter Wunsch, aus meiner Sicht, wäre bei der Pixelanzahl eine Binning-Funktion.