Kameras Neuheiten News & Gerüchte Nikon

Nikon D5 vorgestellt: Das neue Flaggschiff ist ein Biest!

Nikon D5 1

Nikon hat die D5 offiziell vorgestellt. Es gibt im Grunde keine Zweifel: Das ist die aktuell beste DSLR auf dem Markt.

Nikon D5 offiziell vorgestellt

In den letzten Tagen und Stunden gab es jede Menge Leaks und Infos zur Nikon D5 und inzwischen wurde die neue Kamera auch offiziell vorgestellt! Dabei haben sich diverse Gerüchte bestätigt und wer einen Blick auf die technischen Daten wirft, der wird schnell merken, dass wir es hier mit einer extrem starken DSLR zu tun haben.

Die Überraschung des Abends war allerdings nicht die Präsentation der D5, sondern die Enthüllung der Nikon D500. Dabei handelt es sich um den Nikon D300S Nachfolger und die aktuell beste APS-C-Kamera im Nikon Lineup.

Neuer Autofokus, beeindruckende Lichtempfindlichkeit

Doch zurück zur Nikon D5: Da wäre zunächst einmal der neue mit 20,8 Megapixeln auflösende Vollformatsensor, der mit Sicherheit eine erstklassige Bildqualität liefern wird, da sind wir uns ziemlich sicher. Des Weiteren verbaut Nikon auch einen neuen Prozessor, den EXPEED 5 nämlich, und erweitert den ISO-Bereich. Hier sind nun ISO 100 bis 102.400 im normalen und ISO 50 bis ISO 3.280.000 im erweiterten Bereich möglich.

 

Eines der Highlights der Nikon D5 ist das neue Autofokus-System. Wir zitieren an dieser Stelle mal kurz die Kollegen von DPReview:

The upgrade to the AF system is significant: combined with Nikon’s industry leading object tracking (‚3D tracking‘), we’d expect phenomenal ability of this camera to follow your subject and keep it in focus no matter where it moves to within the frame.

153 Messfelder, 99 Kreuzsensoren, 15 „f/8 Sensoren“. Empfindlichkeit der AF-Punkte bis -4 EV beim mittleren und -3 EV bei den äußeren Messfeldern. Dazu ein neuer RGB-Belichtungsmessungs-Sensor mit 180.000 anstatt 91.000 Pixeln. Da fährt Nikon definitiv schwere Geschütze auf und man darf schon jetzt gespannt sein, ob Canon mit der EOS-1D X Mark II da mithalten kann.

Weitere Spezifikationen und Preis

Zu den weiteren technischen Daten der Nikon D5 gehören ein 3,2 Zoll großer Touchscreen – ja, da verbaut ein Hersteller bei einer Profi-Kamera tatsächlich mal einen Touchscreen – eine Bildschirm-Auflösung von 2.360.000 Bildpunkten, eine Serienbildgeschwindigkeit von 12 fps mit und 14 fps ohne Autofokus-Nachführung sowie die Fähigkeit, 4K Videos mit 30p aufzuzeichnen. Damit ist die Nikon D5 die erste Vollformat-DSLR, die Videos in 4K aufnehmen kann (abgesehen von der Canon EOS-1D C).

Interessant: Trotz all der beeindruckenden Spezifikationen verzichtet Nikon bei der D5 auf WiFi oder die neue Snapbridge Technologie, die zum Beispiel die Nikon D500 mit Smartphones verbindet. Dafür soll die D5 allerdings in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt kommen, mit einem Dual XQD Slot und einem Dual CF Slot.

Die Nikon D5 soll ab März 2016 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 6.989 Euro verfügbar sein.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

5 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Die Kamera kostet eine Menge Geld. Auf Lowlight Videos bin ich sehr gespannt!
    Dagegen steht zum einem Sony, deren A9 immer noch nicht vorgestellt noch irgendwelche Daten bekannt sind.
    Zum anderen die 1DX-2, die es schwer haben wird.

    Die Canon Chefs reden seit Jahren von sowas. Ich habe das hier auch mehrmals verlinkt. Canon wollte starke Lowlight Fähigkeiten mit hoher MP kombinieren. Es waren Worte Worte Worte auf denen keine Taten folgten. Jetzt hat Canon im Profi Bereich mit dieser Nikon eine immens starke Konkurrenz. Im Spiegellosen Vollformat Bereich ist Sony bestens aufgestellt. Ich befürchte die Marktanteile für Canon werden trotz der 2-4 neuen Vollformat Kameras von Canon sinken. Canon hätte die schon Anfang letztes Jahr oder etwas davor veröffentlichen müssen!

  • Adieu Leica SL.
    Man sieht ,dass Nikon immer wieder für Überraschung sorgt.
    Wer mit Nikon fotografiert,macht bestimmt nicht falsch.
    Leica freut sich zu früh.Solche Kamera kaufen nur reiche Leute und lassen die
    im Schrank liegen .Nicht zum fotografieren.
    Nikon baut immer gute und bezahltbare Produkten.
    z.B Nikon D750,Nikon 5,6/200-500 VR ….

  • „Damit ist die Nikon D5 die erste Vollformat-DSLR, die Videos in 4K aufnehmen kann.“
    zählt die Canon EOS-1D C nicht als DSLR?