Kameras Sony

Sony A9 mit 72MP in freier Wildbahn gesichtet?

Die Gerüchte rund um die Sony A9 reißen nicht ab: Nun soll die neue Kamera mit 72MP in New York gesichtet worden sein.

Sony A9 in New York

Es ist kein Geheimnis, dass Hersteller ihre kommenden Kamera-Neuheiten Wochen oder sogar Monate vor der offiziellen Präsentation ausgewählten Fotografen zur Verfügung stellen, um Feedback einzuholen und dann unter Umständen Veränderungen und Verbesserungen vorzunehmen. Und auch wenn die Wahrscheinlichkeit natürlich extrem gering ist – theoretisch kann man mal einen solchen Fotografen, der mit einer noch nicht erschienenen Kamera fotografiert, erwischen, so man denn die Augen offen hält.

Dieser Fall soll kürzlich in New York eingetreten sein, ein Leser von Sonyalpharumors gibt nämlich an, dass er in Manhattan einen Fotografen gesehen hat, der mit einer ihm unbekannten Sony Kamera fotografiert hat. Diese Kamera soll etwas größer gewesen sein als seine A7r II und auch wenn sich der Fotograf aufgrund der zahlreichen Fragen, die die Quelle gestellt hat, absolut nicht wohl gefühlt hat, so hat er doch einige Infos herausgerückt.

72 MP, Joystick und Dual-Card-Slot

Diesen Infos zufolge soll der Sensor des Sony A9 Prototyps beispielsweise mit 72 Megapixeln arbeiten, zudem wird es wohl einen Joystick geben, mit dem AF-Messfelder ausgewählt werden können. Außerdem wird die Kamera anscheinend auch mit einem Dual-Card-Slot ausgestattet sein. Mit einer offiziellen Präsentation kann man Ende des Sommers bzw. im Herbst rechnen – so der Fotograf.

Auch wenn die Informationen letzendlich nur von einem Passanten und nicht von einer vertrauenswürdigen Quelle stammen, dann passen die Infos doch irgendwie ins Bild. Denn ganz grundlegend kann man in jedem Fall davon ausgehen, dass Sony mit einer A9 die Grenze von 50 Megapixeln deutlich überschreiten wird – das hat vor einiger Zeit ja auch eine andere Quelle angegeben (siehe Artikel: Sony A9: 80-Megapixel-Sensor geplant?).

In einigen Wochen bzw. Monaten werden wir hoffentlich erfahren, ob an den aktuellen Gerüchten wirklich was dran ist.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.