Kameras Panasonic

Panasonic G85: Alle Bilder und Spezifikationen geleakt

Es sind sämtliche Informationen zur neuen Panasonic G85 geleakt worden. Die Kamera wird unter anderem mit 4K und einem 5-Achsen-Bildstabilisator auf den Markt kommen.

Panasonic G85 geleakt

Panasonic hat in den letzten Monaten mehrfach erstklassige Kameras im Micro-Four-Thirds-Bereich auf den Markt gebracht. Mit der Panasonic G85 erwartet uns in Kürze die nächste etwas größere Neuheit des Herstellers, mit der man wohl unter anderem Kameras wie die Sony A6300 oder die Fuji X-T10 ins Visier nehmen möchte.

Nun sind zahlreiche technische Daten der Panasonic G85 geleakt worden, die wir an dieser Stelle zusammenfassen möchten.

16-Megapixel-Sensor und 5-Achsen-Bildstabilisator

Die neue DSLM soll zunächst einmal mit einem Micro-Four-Thirds-Sensor auf den Markt kommen, welcher eine Auflösung von 16 Megapixeln zu bieten haben soll. Auf einen optischen Tiefpassfilter wird Panasonic verzichten, der ISO-Bereich soll sich von ISO 200 bis ISO 25.600 erstrecken. Eines der Highlights der Kamera könnte der On-Sensor-Bildstabilisator werden, dieser soll auf fünf verschiedenen Achsen Korrekturen vornehmen. Außerdem ist auch von einer neuen Gyrosensor-Technologie die Rede. In Sachen Bildstabilisierung scheint sich Panasonic also mächtig ins Zeug gelegt zu haben.

Videos sind generell eine der großen Stärken der Panasonic Kameras. Und selbstverständlich wird die neue Panasonic G85 mit 4K auf den Markt kommen, genauer gesagt sollen 4K-Vdieos mit 30p oder 24p bei 100 Mbps aufgenommen werden können. Full-HD-Videos zeichnet die Kamera mit 60 Bildern pro Sekunde auf. Neben dem 4K-Videomodus soll auch wieder ein 4K-Fotomodus mit von der Partie sein, dank dem 30 Fotos pro Sekunde mit je 8 Megapixeln geschossen werden können.

Weitere technische Daten

Selbstverständlich wird die Panasonic G85 auch mit einem elektronischen Sucher ausgestattet sein, dieser soll mit einer Auflösung von 2,36 Megapixeln arbeiten. Außerdem steht ein 3 Zoll großes, bewegliches Touch-Display mit einer Auflösung von 1,04 Millionen Bildpunkten zur Verfügung. Abgerundet werden die technischen Daten durch WiFi, eine Serienbildgeschwindigkeit von 9 Bildern pro Sekunde und ein wetterfestes Gehäuse aus Magnesium.

Ja, der Vergleich zwischen MFT-Kameras und APS-C-Kameras hinkt irgendwo immer ein bisschen. Trotzdem könnte die Panasonic G85 – sollte sie zu einem fairen Preis auf den Markt kommen – ein Erfolg werden. Vor allem Kunden, die sich für Videos interessieren, sollten die G85 im Blick behalten.

Bilder der neuen Kamera

Hier abschließend noch die geleakten Bilder der Panasonic G85:

panasonic-g85-2 panasonic-g85-1 panasonic-g85-4 panasonic-g85-3

Quelle: Nokishita

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren