Kameras Neuheiten Panasonic

Panasonic LX15: Neue High-End-Kompaktkamera präsentiert

panasonic-lx15

Panasonic hat auf der photokina 2016 mit der Panasonic LX15 ein direktes Konkurrenzprodukt zur Sony RX100 IV auf den Markt gebracht. Highlight ist unter anderem das Objektiv.

Panasonic LX15 mit beeindruckendem Objektiv

Die Panasonic LX15 ist die neuste High-End-Kompaktkamera aus dem Hause Panasonic, mit der der Hersteller unter anderem Sony und der RX100 IV ein paar Marktanteile streitig machen möchte. Die LX15 scheint nicht die Nachfolgerin der LX100 zu sein, vielmehr möchte sich Panasonic mit der LX15 wohl im Bereich der 1-Zoll-Kompaktkameras neu positionieren.

Der rückwärtig belichtete 1-Zoll-CMOS-Sensor der LX15 löst mit 2o Megapixeln auf und deckt einen Empfindlichkeitsbereich von ISO 125 bis ISO 12.800 ab (erweiterbar auf ISO 80, ISO 100 und ISO 25.600). Eines der Highlights der neuen Kamera ist ohne Frage das Objektiv, welches mit bis zu f/1.4 extrem lichtstark ist. Insgesamt handelt es sich um ein Leica DC Vario 24-72mm f/1.4-2.8, das über zwei Bedienringe zur Einstellung von Fokussierung und Blende verfügt. Schon alleine dieses Objektiv könnte für viele einen Kaufgrund darstellen.

Schneller Autofokus und weitere technische Daten

Des Weiteren möchte die Panasonic LX15 mit einem schnellen DFD-Autofokus punkten (DFD = Depth from Defocus). Dieser Autofokus soll ähnlich schnell wie ein Phasen-AF sein, was unter anderem dazu führt, dass man mit der LX15 sechs Bilder pro Sekunde schießen kann. Ohne AF-Nachführung sind zehn Bilder pro Sekunde möglich.

Rückseite der Panasonic LX15

Bei einem aktuellen Produkt aus dem Hause Panasonic dürfen 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde und ein 4K-Fotomodus natürlich nicht fehlen – beide sind bei der LX15 also mit an Bord. Zudem gibt es hier auch eine Post-Focus- sowie eine Focus-Stacking-Funktion, dank derer man die Fokuspunkt nachträglich verlagern und den Schräfebereich erweitern kann. Full-HD-Videos werden mit maximal 100p aufgezeichnet, hier sind also schicke Zeitlupenaufnahmen möglich.

Einen elektronischen Sucher hat die Panasonic LX15 nicht zu bieten, dafür steht aber ein 3 Zoll großes Display mit 1,04 Millionen Pixeln zur Verfügung. Das Display ist außerdem berührungsempfindlich und lässt sich nach oben und nach unten klappen. WLAN rundet die technischen Daten der neuen High-End-Kompaktkamera ab.

Erhältlich sein soll die Panasonic LX15 ab November 2016 zum Preis von knapp 700 Euro. Damit ist sie deutlich günstiger als die Sony RX100 IV, die mehr als 1.000 Euro kostet.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

2 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Auf der photokina nicht mehr, nein. Im Vorfeld gab es da einige Missverständnisse, da vermutet wurde dass die neue „LX“ Kamera der Nachfolger der LX100 werden würde. Ist jetzt aber anders gekommen. Ich rechne aber nach wie vor damit, dass irgendwann ein LX100 Nachfolger kommen wird – nur eben jetzt in nächster Zeit nicht.