Canon Kameras

Canon EOS 5D Mark IV: Zahlreiche neue Tests online

canon-eos-5d-mark-iv-test-polin

Die Canon EOS 5D Mark IV ist inzwischen im Handel erhältlich. Wir fassen zusammen, welche neuen Testberichte es gibt.

Neue Canon EOS 5D Mark IV Tests

Gestern wurden auf der photokina 2016 zahlreiche Kamera-Neuheiten präsentiert, auf der Canon Pressekonferenz ging es allerdings vergleichsweise ruhig zu. Kein Wunder, schließlich wurden mit der EOS M5 und der 5D Mark IV die großen Neuheiten schon einige Zeit vor der größten Fotomesse der Welt präsentiert.

Die Canon EOS 5D Mark IV ist auch schon bei zahlreichen Händlern erhältlich, was wiederum dazu führt, dass man im Netz bereits zahlreiche Testberichte findet. Wir wollen an dieser Stelle einige Tests und Videos von bekannten Magazinen oder Fotografen auflisten, sodass ihr euch einen noch besseren Eindruck von der neuen DSLR verschaffen könnt.

Test von DPReview

Beginnen wir mit dem Test von DPReview. Hier ehält die 5D Mark IV den Gold Award, denn sie erreicht eine Gesamtpunktzahl von 87 Prozent! Im Testbericht heißt es unter anderem:

„The Canon EOS 5D Mark IV is a camera that will stand up to years of abuse and churn out images with appreciably better quality (and at a faster rate) than its predecessor. The touch screen and Dual Pixel AF offer users more shooting options, and the built-in Wi-Fi and NFC will be an important addition to those working in the field. It may not be a revolutionary update, but this evolutionary update will find its way into the hands of thousands of working professionals, and it will reward them with better and more reliable results than ever before. For those that don’t need it, the Mark IV won’t be an exciting camera. But those that do now have a new and improved all-rounder that will last them for years to come.

In wenigen Worten zusammengefasst: Die Canon EOS 5D Mark IV ist ein hervorragende neue Kamera, es gibt zahlreiche Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger. Insgesamt ist die DSLR aber mehr „evolutionär“ als „revolutionär“.

Meinung von Amateur Photographer

Der erste Eindruck von Amateur Photographer wirkt etwas weniger begeistert. Auch hier stellt man natürlich fest, dass es zahlreiche Verbesserungen gibt und dass es sich um eine hervorragende neue Kamera handelt. Doch wer mit seiner 5D Mark III nicht zufrieden ist, müsse wohl nicht zwingend umsteigen:

„The Canon EOS 5D Mark IV hasn’t stunned us in the same way as the EOS 5D Mark III did when it first arrived in 2012. Whereas the EOS 5D Mark III was quite a major step up from the EOS 5D Mark II, the Canon EOS 5D Mark IV feels more of a modest upgrade. Although it adds appealing features and is undeniably the most advanced EOS 5D-series model we’ve seen to date, my lasting impression from a brief hands-on with the camera is that it’s not quite as cutting edge or revolutionary as hoped. There’s often a strong case for skipping a generation – current EOS 5D Mark III owners who don’t necessarily require 4K video functionality and are content with the image quality produced by their 22.3-million-pixel CMOS sensor may find it hard to justify an upgrade, whereas original-EOS 5D and EOS 5D Mark II users who didn’t make the move up to the EOS 5D Mark III are much more likely to find the Canon EOS 5D Mark IV an appealing option.“

Neue Testvideos auf YouTube

Ein sehr langes und ausführliches Testvideo kommt von Jared Polin (das ist das erste der aufgeführten Videos), außerdem haben auch SLR Lounge, Tony Northrup und Matt Granger Videos zur 5D Mark IV veröffentlicht. Insgesamt decken sich die Videos zu großen Teilen mit den Eindrücken, die man bereits in den letzten Tagen und Wochen sammeln konnte. Doch seht selbst:

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

5 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Habe heute auf der Photokina das erste Mal die EOS 5D Mark IV in der Hand gehabt. Natürlich konnte ich nicht alles ausprobieren, festhalten muss man, dass sie interessante Funktionen hat. Was sehr gut gefällt, dass die Bedienung der Mark III beibehalten und die neuen Funktionen im Menue ergänzt wurde. Was gut gefällt ist der schnelle AF und die Möglichkeit, die Felder über Touchscreen anzuwählen.
    Fazit für mich: Eine gute Kamera zu einem stolzen Preis, die sich noch im täglichen Handling bewähren muss.

  • Ich besitze die mk4 seit dem ersten Tag und habe bereits die erste Hochzeit damit fotografiert, wer die mk3 geliebt hat, wird die mk4 in jedem Punkt noch mehr mögen. Ich habe noch eine A7II und muss leider sagen das diese nicht für schnelle und stressigenTage taugt, ehr im studio oder sobald keine Menachen mehr auf dem Bild sind. Von den Bildern lassen sich bei der mk4 nahezu alle verwenden, Ausschlüsse sind weniger geworden. Tolle Weiterentwicklung von Canon!

      • Hallo Ulli, ISO lässt sich akzeptabel bis 6400 verwenden, rauschreduzierung macht es zwar nicht mehr knackig scharf, aber mir ist ein weiches Bild was die reellen Farben zeigt meistens viel lieber als mit Blitz. Die Dynamik ist (ohne gemessen zu haben) gefühlt auch um mindestens eine Blende gewachsen, ich habe mit der MK3 40k Bilder gemacht und ein recht gutes Gefühl für ihre Leistung, die MK4 macht alles 15-20% besser, oft sind die paar Prozent mehr, viel wert. Was ich seit der MK4 hin und wieder nutze ist Live View, bei der MK3 noch lahm wie ein Smartphone, ist nun bei der MK4 wirklich angenehm nutzbar.