Canon Kameras

Schade: Canon EOS M50 Mark II wohl doch schlechter als gedacht

Die letzten Gerüchte zur Canon EOS M50 Mark II waren wohl doch nicht korrekt. Nun sind neue (schlechtere) Spezifikationen durchgesickert.

Neue Infos zur Canon EOS M50 Mark II

Vor einigen Tagen haben mögliche technische Daten der Canon EOS M50 Mark II, die irgendwann im Laufe der aktuellen Woche vorgestellt werden soll, die Runde gemacht. Die Spezifikationen hatten über die Webseite Canonrumors den Weg ins Netz gefunden und sahen ziemlich vielversprechend aus, da die Rede von 32 Megapixeln, dem Dual-Pixel-Autofokus der 2. Generation, 14 fps Serienbildgeschwindigkeit und 4K-Videos mit 60 fps ohne Crop-Faktor war.

Nun haben sich aber die Kollegen von Nokishita zu Wort gemeldet und genauere Informationen zur Canon EOS M50 Mark II geteilt. Wenn man diese neuen Infos mit denen von Canonrumors vergleicht, dann muss man leider feststellen, dass sich die Angaben von Nokishita deutlich schlechter lesen. Wer am Ende Recht behält, müssen wir abwarten. Grundsätzlich ist aber davon auszugehen, dass die Daten von Nokishita korrekt sind.

24 MP, 10 fps, gleicher EVF

Doch was sagt Nokishita denn nun? Zunächst einmal, dass die Canon EOS M50 Mark II nur mit 24 Megapixeln und nicht mit 32 Megapixeln arbeiten soll, auch die Serienbildgeschwindigkeit soll mit 7,4 fps inklusive Autofokus-Nachführung bzw. 10 fps ohne Nachführung spürbar langsamer ausfallen. Der elektronische Sucher soll derweil weiterhin mit 2,36 Millionen Bildpunkten auflösen (zuvor war von 3,69 Millionen Bildpunkten die Rede gewesen). Der Autofokus soll grundsätzlich verbessert worden sein, es scheint allerdings beim gleichen System und auch beim DIGIC 8 Prozessor zu bleiben. Auch von 4K-Videos mit 60 fps ist in dem geleakten Text nirgendwo die Rede.

Es sieht also so aus, als würden die Verbesserungen der EOS M50 Mark II im Vergleich zur EOS M50 doch kleiner ausfallen als gedacht und hauptsächlich bei Autofokus, Bedienung und Konnektivität zu finden sein. Gut denkbar ist allerdings, dass sich die Spezifikationen von Canonrumors auf eine andere EOS M Kamera beziehen. Schließlich gab es in den letzten Wochen mehrfach Gerüchte, dass Canon an zwei neuen spiegellosen Systemkameras mit APS-C-Sensor arbeitet.

Quelle: Nokishita

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
17 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare