Canon Kameras

Canon EOS M50 Mark II: 32 Megapixel & 4K mit 60 fps

Die ersten technischen Daten zur Canon EOS M50 Mark II sind da! Die Kamera soll unter anderem mit 32 MP und 4K-Videos mit 60 fps überzeugen.

Canon EOS M50 Mark II: Erste technische Daten

Seit einigen Tagen ist bekannt, dass die neue Canon EOS M50 Mark II kurz vor der offiziellen Präsentation steht und die neue DSLM vermutlich pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 in den Regalen der Händler zu finden sein wird.

Nun sind zudem einige konkrete technische Daten der Canon EOS M50 Mark II geleakt worden. Die Rede ist dabei zunächst einmal von einem APS-C-Sensor mit einer Auflösung von 32,5 Megapixeln, dabei handelt es sich mit Sicherheit um den gleichen Sensor, der auch in der Canon EOS M6 Mark II verbaut wird. Des Weiteren sollen ein DIGIC X Prozessor (möglicherweise in einer neuen Version) sowie der Dual-Pixel-Autofokus der 2. Generation zum Einsatz kommen.

Obwohl die Auflösung der M50 Mark II im Vergleich zur Vorgängerin steigen soll (von 24 auf 32 Megapixel) soll die Kamera im Gesamten schneller unterwegs sein. So wird sich die Serienbildgeschwindigkeit angeblich auf 14 Bilder pro Sekunde belaufen, bei der Vorgängerin war bei 10 Bildern pro Sekunde Schluss.

4K-Videos mit 60 fps, kein IBIS

Auch im Video-Bereich rechnet man bei der neuen Mittelklasse-DSLM mit einem Schritt nach vorne, die Canon EOS M50 Mark II soll nämlich in der Lage sein, 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufzuzeichnen – und zwar ohne Crop-Faktor. Die Auflösung des elektronischen Suchers soll ebenfalls wachsen, von 2,36 auf 3,69 Millionen Bildpunkte nämlich.

Zu guter Letzt ist noch die Rede von einem einzelnen SD-Kartenslot, außerdem soll ein 5-Achsen-Bildstabilisator definitiv nicht mit von der Partie sein.  Die technischen Daten klingen für eine Mittelklasse-Kamera insgesamt mehr als anständig, insofern verwundert es nicht weiter, dass Canon auf einen IBIS verzichten möchte. Das hätte den Preis der Kamera dann vermutlich doch zu sehr in die Höhe getrieben.

Denkt daran, zum aktuellen Zeitpunkt muss man das alles wie immer als Gerücht einstufen. Trotzdem klingen die Informationen im Gesamten plausibel.

Was haltet ihr von diesen technischen Daten?

Quelle: Canonrumors

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
42 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare