Canon Kameras Neuheiten

Canon EOS M50 Mark II: Neue DSLM für nur $599 präsentiert

Die EOS M50 Mark II ist da, Canons neuste spiegellose Systemkamera mit APS-C-Sensor. Was hat die Kamera zu bieten, kann sie überzeugen?

Canon EOS M50 Mark II vorgestellt

Mit der Canon EOS M50 Mark II bringt Canon nicht nur pünktlich zum Weihnachtsgeschäft eine neue spiegellose Systemkamera in die Regale der Händler, vielmehr präsentiert der Marktführer auch einen Nachfolger für eine der erfolgreichsten Kameras der letzten Jahre. Wer davon ausgehend damit rechnet, dass sich Canon bei der Entwicklung der M50 Mark II so richtig ins Zeug gelegt hat, den müssen wir allerdings enttäuschen. Denn was sich in den letzten Tagen schon angedeutet hat, wurde durch die heutige Präsentation offiziell bestätigt: Die Canon EOS M50 Mark II stellt im Vergleich zur Vorgängerin lediglich ein kleines Update dar.

Die Neuerungen im Überblick

Die Neuerungen der Canon EOS M50 Mark II kann man schnell auf den Punkt bringen. Eine der wichtigsten Verbesserungen ist beim Autofokus zu finden, dort setzt Canon grundsätzlich zwar auf das gleich System, allerdings funktioniert der Eye-AF nun in allen Foto- und Video-Modi. Des Weiteren unterstützt die Canon EOS M50 Mark II nun vertikale Videos, die auch direkt via YouTube gestreamt werden können, so die Kamera denn mit einem Smartphone oder WLAN verbunden ist. Ansonsten gibt es noch ein paar kleine Verbesserungen bei der Bedienung, so kann das Touchdisplay beispielsweise auch dann zum Auswählen des gewünschten Autofokus-Punktes genutzt werden, wenn man durch den elektronischen Sucher schaut. Zudem kann die Kamera auch als Webcam genutzt werden.

Und das wars dann auch schon. Ansonsten bleibt bei der Canon EOS M50 Mark II alles beim Alten. APS-C-Sensor mit 24 Megapixeln, bewegliches Display mit 1,04 Millionen Bildpunkten, elektronischer Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten, 4K-Videos mit maximal 24 fps, Serienbildgeschwindigkeit von 10 Bildern pro Sekunde. Die Canon EOS M50 Mark II fühlt sich im Gesamten also eher wie ein Firmwareupdate an und nicht wie eine neue Kamera.

Preis: 599 Dollar

Das hat Canon allerdings auch beim Preis berücksichtigt, die M50 Mark II kostet nämlich nur 599 Dollar, während die Vorgängerin noch mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 779 Dollar auf den Markt gekommen war.

Interessant ist, dass Canon Deutschland Stand jetzt (14. Oktober, 11:16 Uhr) noch keine Pressemitteilung zur M50 Mark II herausgegeben hat. Zum neuen Speedlite Blitz und zur PowerShot ZOOM (dazu in Kürze mehr auf Photografix) wurden heute aber schon Pressemitteilungen veröffentlicht. Möglicherweise kommt die Canon EOS M50 Mark II also vorerst gar nicht in Deutschland auf den Markt? Wir halten euch auf dem Laufenden und updaten diesen Artikel, sollte Canon Deutschland Informationen und einen Preis bekanntgegeben.


Update: Wir haben bei Canon nachgefragt und in der Tat ist derzeit kein Marktstart für Europa geplant. Mehr Informationen hier.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
32 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare