Canon Kameras

Canon: Vier neue EOS R Kameras bis Ende 2021

Canon wird im Jahr 2021 voraussichtlich zwei neue EOS R Kameras vorstellen. Wir werfen einen Blick auf die möglichen Kandidaten.

Vier neue EOS R Kameras geplant

Im aktuellen Jahr möchte Canon – so deuteten es Gerüchte in den letzten Wochen mehrfach an – vier neue DSLMs auf den Markt bringen. Zwei davon sollen der EOS R Reihe angehören, zwei der EOS M Reihe. Bei den beiden EOS R Kameras wird es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die Canon EOS R5 und die Canon EOS R6 handeln. Mit der Präsentation dieser beiden Kameras rechnet man irgendwann in den nächsten Wochen.

Das Jahr 2020 scheint bei Canon also durchgeplant zu sein, doch auch für das nächstes Jahr gibt es intern wohl schon ganz konkrete Pläne, welche neuen Kameras präsentiert werden sollen. Quellen bestätigen nämlich, dass für 2021 zwei neue EOS R Kameras geplant sein sollen. Diese befinden sich bereits auf der internen Roadmap, allerdings ohne eine genaue Bezeichnung oder detaillierte Spezifikationen.

Man muss aktuell also noch spekulieren, welche neuen EOS R Kameras 2021 vorgestellt werden könnten.

Welche EOS R Kameras hat Canon in der Mache?

Canon EOS R1

Ein heißer Kandidat wäre die Canon EOS R1, also gewissermaßen das spiegellose Gegenstück zur Canon EOS-1D X Mark III. Dass früher oder später eine solche Kamera auf den Markt kommen wird, ist klar, doch wird es schon 2021 soweit sein? Eigentlich war es Canons Plan, die kommenden Olympischen Spiele noch mit der Canon EOS-1D X Mark III zu bestreiten. Wir würden vermuten, dass das nach wie vor der Plan ist, auch wenn die Olympischen Spiele ja um ein Jahr verschoben wurden. Aber vielleicht möchte Canon dieses eine Jahr auch nutzen, um dann schon mit ersten DSLMs an den Spielfeldrändern vertreten zu sein?

Canon EOS R5s / Canon EOS R3

Die Canon EOS R5 wird mit rund 45 Megapixeln eine hochauflösende Kamera sein, doch wenn man sich anschaut, dass parallel auch schon Sensoren mit 600 Megapixeln entwickelt werden, dann sieht eine Auflösung von 45 Megapixeln fast schon wieder mager aus. Vor allem weil Canon in den letzten Jahren immer Ambitionen im High-Megapixel-Bereich hatte.

Es ist also wahrscheinlich, dass Canon eine Art Canon EOS R5s oder Canon EOS R3 in der Mache hat, also eine Kamera mit extrem hoher Auflösung speziell für Fotografen. Diese DSLM wird sich in Sachen Auflösung dann vermutlich im Bereich zwischen 60 und 100 Megapixel einordnen und die Canon EOS 5DS beerben.

Canon EOS R7

Vor einiger Zeit gab es Gerüchte, dass Canon das RF-Bajonett auch für DSLMs mit APS-C-Sensoren nutzen möchte. Konkret war hier von einer Canon EOS R7, einer vergleichsweise teuren DSLM für Wildlife-Fotografen, die Rede gewesen. Denkbar, dass eine solche Kamera 2021 vorgestellt werden könnte.

Canon EOS R9

Auch eine wirklich günstige DSLM mit Vollformat-Sensor, möglicherweise ein Nachfolger der Canon EOS RP, ist eine Option. Mit der Canon EOS R6 wird Canon ja voraussichtlich indirekt die Canon EOS R beerben, eine Canon EOS R9 könnte im nächsten Jahr dann das Nachfolgemodell der Canon EOS RP werden.

Unsere Einschätzung

Für eine Canon EOS R1 ist es auch 2021 noch zu früh. Eine Canon EOS R5s bzw. Canon EOS R3 halten wir hingegen für recht wahrscheinlich. Bei der zweiten Canon EOS R Neuheit müssen wir uns überraschen lassen, aber ein Canon EOS RP Nachfolger könnte ins Konzept passen.

Was denkt ihr? Welche beiden EOS R Neuheiten wird Canon 2021 vorstellen?

Quelle: Canonrumors

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
24 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare