Canon Kameras

Canon EOS R8 / R9: Noch eine neue Kamera?

Gerüchte zu neuen Canon Kameras sind aktuell alles andere als Mangelware. Nun sind Hinweise auf eine EOS R8 oder EOS R9 aufgetaucht.

Jede Menge aktuelle Canon Gerüchte

Ich habe es gestern in meiner Canon Vorschau für 2023 bereits geschrieben: Wenn sich am Ende nur die Hälfte der aktuellen Hinweise auf mögliche Canon Neuheiten bewahrheitet, würde es ein sehr starkes Kamerajahr 2023 für Canon werden. Es gibt Gerüchte zu einer EOS R50, R100, einer neuen EOS R5 Mark II, einer mit 100 Megapixeln auflösenden EOS R5S – und jetzt sind nur wenige Stunden nach meiner Vorschau noch Gerüchte zu einer weiteren Canon Kamera durchgesickert.

Canon EOS R8 oder R9 mit APS-C-Sensor?

Diese neue Canon Kamera soll sich in Bezug auf den Preis zwischen der Canon EOS R7 und R10 einordnen. Es wird dementsprechend spekuliert, dass die Kamera auf den Namen EOS R8 oder EOS R9 hören könnte. Die Webseite Canonrumors schreibt, dass wir es hier “wahrscheinlich” mit einer APS-C-Kamera zu tun haben und dass diese sich Sachen Formfaktor von der R7 und R10 unterscheiden soll. Es scheint zum Beispiel denkbar zu sein, dass Canon auf einen eingebauten elektronischen Sucher verzichten wird.

Viele Namen, wenige Kameras?

Für mich zeichnet sich relativ eindeutig ab, dass für einzelne Kameras gerade mehrere Namen kursieren. Canon EOS R50, R100, R8, R9 – klingt nach vier verschiedenen Modellen, am Ende sind es aber höchstwahrscheinlich nur ein oder zwei Kameras, mit denen wir es zu tun haben.

Ich halte es für realistisch, dass Canon im kommenden Jahr zwei neue APS-C-Kameras vorstellen wird. Möglich, dass Canon eine dieser beiden Kameras EOS R8 nennen wird. Ich will aber auch nochmal daran erinnern, dass es bereits Gerüchte zu einer EOS R8 mit Vollformatsensor gab. Wenn man sich den aktuellen Abverkauf der EOS R und EOS RP anschaut, dann würde ich zumindest mal nicht ausschließlich, dass die EOS R8 oder EOS R9 am Ende keine APS-C-Kamera, sondern eine günstige Vollformatkamera wird.

Warten wir es ab, in den nächsten Monaten wird sich die aktuell etwas undurchsichtige Gerüchtelage bei Canon sicherlich nach und nach aufklären.

guest
32 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
alex

Ich sehe eigentlich keinen Bedarf für noch eine APS-C die dann zwischen der R10 und R7 liegt. Höchstens eine kompakte R100 ohne Sucher ist vorstellbar, der Name R8 dafür wäre aber seltsam. Wichtiger wäre eine R5 Mark II und ein Nachfolger der RP und noch wichtiger: viel mehr Objektive- gerade wenn man keine Drittanbieter will ist das Pflicht.

Felix

Sehe ich auch so. Gute 1.8er oder je nach Brennweite 1.4er.

Rüdiger

Ich könnte mir eine R8/9 als R10 mit IBIS und etwas erweiterten Video-Features gut vorstellen.

Auf die 32MP kann ich gut verzichten und das abgedichtete Gehäuse ist ohne entsprechende Objektive auch kein Kaufgrund.

Ober-Franke

Kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre ja dann schon fast die r7. Ich halte es für realistischer, dass dir R8 der Nachfolger der RP wird.

Alfred Proksch

Langsam wird es unübersichtlich im Hause Canon. Hektik scheint auszubrechen – vielleicht weil der Mitbewerber ebenfalls Gas geben wird.

Ehrlich gesagt geht mir Canons Gerüchte Spiel langsam am Hintern vorbei. Die zigste Variante einer Variante wird durchgesteckt und das nur im im Gespräch zu bleiben.

Einen Vorteil hat die Sache – die „älteren“ Modelle werden preiswerter abverkauft.

Marcello

Kommen die Gerüchte direkt von Canon? Also würde ich mit solchen Aussagen zurückhaltender bleiben und Fakten posten.

J.Friedrich

Also ich bin ja ein seeeehr guter Canon R66R3R7-RF15-500 Kunde – ich hab was Rauschen im RF-00 gehört: es soll eine R-0815 kommen, vielleicht aber für den deutschsprachigen Raum auch eine R-4711. Ob da was dran ist – 007-Ahnung. 😉

Rüdiger

Im Gerüchte-Forum Fakten posten ist natürlich schwierig. Aber ich gebe Canon auch nicht die Schuld, sondern sehe die eher bei den aufgeregten Gerüchteköchen. Da lässt ein Canon-Fan irgendwo einen Wunschzettel fallen und schon sind alle ganz aufgedreht.

Im ganzen Black-Week Trubel war bei Canon jedenfalls keine Hektik zu spüren. Wer mit Lieferungen nicht nachkommt, braucht keine Rabatte zu geben. Die verfolgen unspektakulär ihre Agenda, aber damit lassen sich natürlich keine Clicks generieren.

DanySahne85

Marcello, genau meine Meinung. Ich hab ähnliches schon in einem anderen Post zu einer Kamera geschrieben. Vor allem: Wie viel Wahrheit und wie viele Fakten stecken in DIESEM Artikel wirklich? Das sind alles Mutmaßungen und halbgare Spezifikationen (könnte, dürfte, sollte usw. usf.)… aber man muss ja irgendwas schreiben, damit die Internetseite gefüllt wird – und wenn es nur Gerüchte sind, anstatt abzuwarten…

Übrigens, noch einen kleinen Tipp an den Autor des Artikels: Vor dem veröffentlichen solltest Du kurz Korrekturlesen. Nichts für ungut, ist nur ein freundlicher Hinweis. 😉

Cat

Ja Canon mit seinem Namenschaos.
Leider hatten sie 20 Jahre eine solche Dominanz, dass mancher dem Chaos nacheiferte.
Klug wäre das Halbformat mit 2 Stellen zu bezeichnen – die R7 hat das zunichte gemacht.
Und ein R für Resolution
ein P für Press oder S für Sports
und ich will eben das L für Wildlife.

J.Friedrich

Verstehe ich nicht ganz: Profis waren immer einstellig, 7D war Halbformat mit “Profiambition bzgl. Verkaufsargumenten”, dann 70D, 700D und dann die xxxx-Klasse ganz unten – jetzt ähnlich, nur ziehen die alles nach oben enger zusammen (Psychologie :-)), ab 10, dann in 50er Schritten, also eine 50er und eine 100er …

N1USER

Alles “unterhalb” der R10 ist doch irgendwie niveau- und würdelos 😉 Sowas kann doch wie üblich nur vom schnöden Mammon getriggert sein. Aber die Wühltischphilosophie ist wahrscheinlich nicht totzukriegen 😉

alex

die R10 hat auch Wühltischcharakter 😉

J.Friedrich

Auch die R10 ist bereits 2-stellig 😉

Rolf Carl

Es braucht noch viel mehr verschiedene Modelle. Am liebsten wäre es mir, wenn es von einem Hersteller Kameras in 5 MP Schritten gäbe, also z.B. vom gleichen Modell 45/50/55/60/65/70/75/80/85/90/95/100 MP. Das wäre mal eine vernünftige Auswahl!

J.Friedrich

🤫 Rolf, als ich das letzte Mal mit Kazuo Ushida sprach, sagte der so in etwa zu mir: “jetzt bauen wir erst mal unser neues Headquarter mit 45/50/55/60/65/70/75/80/85/90/95 oder sogar 100 Stockwerken fertig und dann schau’n mer mal was Sony liefern kann” 😉 (Achtung Satire! Nicht dass es morgen auf einer Rumorseite steht 😀)

Rolf Carl

Satire ist immer willkommen!

Martin Berding

Warum nur 100MP, viel zu wenig. Handys schaffen schon 100MP. (Ironie off)

Peter S.

Die Linkshänder darf man auch nicht vergessen!

Rolf Carl

Stimmt, rechts und links die Knöpfe und vielleicht noch oben für Leute über 2 m.

N1USER

Für Linkshänder ist der Hauptschalter auf der rechten Seite 😉

Martin Berding

Dafür kommt von jedem Modell ein Ableger mit eigener Bezeichnung. Es müssen auf der Website von Canon endlich wieder 25 Modelle auftauchen.

Andreas

Ich bin für einen wechselbaren Sensor. Früher musste man auch keine neue Kamera kaufen, wenn ein verbesserter Film auf den Markt kam.
Nachhaltig wäre es auch. Und dann meinetwegen mit den ganzen Pixeln zur Auswahl

Joachim

Genau. Mindestens ein APS-C Sensor und ein VF Sensor in einer Kamera oder auswechselbare Sensoren. Über Schieberegler einzustellen mit automatischer Kalibrierung. Das wäre mal eine Innovation.

Rolf Carl

Wäre ich auch sofort dabei! Dann müsste man nicht dauernd Gehäuse entsorgen.

Daniel

Canon !! Bringt doch einfach eine mit 30MP als VF raus , so wie die erste Canon R , aber Packt bitte nicht wieder eine touchbar drauf :/

Rüdiger

Es ist nicht noch eine neue Kamera, es ist nur das Update zu dem Gerücht, dass es unterhalb der R10 noch zwei weitere APS-C Modelle geben sollte, woran ich nie glauben konnte. Jetzt kommt wohl raus, dass das zweite Modell zwischen R7 und R10 angesiedelt werden soll.

Damit wären es dann 4 APS-C Modelle, R7, R8(?), R10 und R50(?)

Diese R8 könnte eine R10 mit IBIS sein, dann wäre sie sicher ein Erfolg. Oder eine R7 ohne IBIS, dann will ich sie nicht haben.

Die R50 kommt wahrscheinlich als Vlogger-Modell ohne EVF.

Und bitte, das sind meine Annahmen basierend auf meinem hoffentlich gesunden Technikverstand 😉

Markus Gaide

So oder so schauen wir mal was wirklich kommt, Ob APSC oder VF wird für jeden was dabei sein. Wenn sie aber so machen wie mitder R7 (Der AF finde ich ist wirkllich geil) keinen Batteriegriff finde ich wird es langsam lächerlich, das kann doch nicht so schwer sein. Aber gut es bleibt Spannend und 2023 ist ja auch nicht mehr so lange hin.

Florian

Ich habe einen Canon Mitarbeiter gefragt ob die R6 noch parallel zur R6 II im Verkauf bleibt aufgrund Preis/Leistung. Er meinte “Nein aber warte Mal ab was anstatt der alten R6 kommt”. Ich tippe auf eine Vollformat Kamera in etwa vom UVP der ersten R6, aber deutlich abgespeckter für Fortgeschrittene dafür ohne Überhitzung und Filmlimit, und aktuellen AF.

Weiterhin wird eine APSC ohne Sucher kommen. Das habe ich nun schon öfter gehört. Wäre auch blöd wenn sich Canon nichts vom Kuchen der Fuji X100V abschneidet, die eine Warteliste von derzeit fast einem Jahr hat!

Martin Berding

Ohne Sucher, im Ernst jetzt? Wenn Canon ein Konkurrenzmodell zur X100 präsentieren will, müssen sie aber gewaltig Gas geben. Billig und einfach reicht da nicht.

Martin Berding

Canon sollte mit Kameras jetzt besser auf die Bremse treten und das Portfolio entrümpeln, selbst wenn das von mir jetzt doof klingt. Für so viele verschiedene Kameras sind wohl nicht ausreichend Kunden da, können einfach nicht da sein. Eine R5, R6, R3, R7, R10, damit sind sie gut aufgestellt. Das sind verschiedene Kameras, die ihr jeweiliges Einsatzgebiet haben. Im Autobereich haben die Hersteller auch die Nische der Nische aufgegeben, es verkauft sich einfach nicht. Und es klingt jetzt vielleicht überheblich, aber der Einstiegskunde ist fast nicht mehr da. Für die verbliebenen Einstiegskunden wäre eine R10 keine schlechte Wahl, dazu ein preiswertes und zugleich brauchbares Kitobjektiv. Auch damit kann man schon gute Bilder machen.

Flo

Nikon lässt ja die Vorjahres Modelle im Verkauf – das hat Canon mit der R6 nicht getan. Auch mit der Preiserhöhung würden sie sich selbst beschneiden. Ich denke: R8 (oder anderer Name) auf Level der “alten” R6, beim AF Tracking auf Höhe der R7 aber dennoch etwas abgespeckter als es die R6 war! Somit auf Höhe der Zeit dennoch unter der R6 und vor allem deutlich unter der 6 Mark II