Kameras

Coronavirus: NAB 2020 abgesagt, photokina soll stattfinden

Die NAB Show 2020, die Mitte April in Las Vegas hätte stattfinden sollen, wurde offiziell abgesagt. Die Planungen für die photokina hingegen laufen weiter.

NAB Show 2020 offiziell abgesagt

Nach den Absagen der CP+ 2020 und der Photography Show wird nun die nächste große Messe wegen des Coronavirus gestrichen. Konkret geht es um die NAB Show 2020, die Mitte April in Las Vegas hätte stattfinden sollen. Die NAB ist die Show der National Association of Broadcasters, bei der es vor allem um Neuheiten aus dem Bereich “Video” geht.

Nikon und Adobe hatten ihre Teilnahme an der NAB in den letzten Tagen bereits abgesagt, andere Unternehmen wären in den nächsten Tagen wahrscheinlich nachgezogen, sodass den Veranstaltern schlussendlich keine andere Wahl blieb, als die Messe abzusagen. Man sei aber bereits auf der Suche nach alternativen Lösungen, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Planungen für die photokina laufen weiter

Auch die Veranstalter der photokina haben sich heute zu Wort gemeldet und betont, dass die Koelnmesse das Thema Coronavirus sehr ernst nimmt und dass die Gesundheit aller Messeteilnehmer an erster Stelle steht. Zudem werde man alle Entscheidungen nach sorgfältiger Abwägung und Bewertung der Empfehlungen der zuständigen Behörden treffen. Trotzdem laufen die Vorbereitungen für die photokina nach aktuellem Stand planmäßig weiter. Die Messe soll – Stand heute – stattfinden.

guest
38 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Rolf Carl

Tja,

die Champions League findet ja auch statt, einfach ohne Zuschauer. Die Photokina findet vielleicht auch statt … und vielleicht kommt ja auch jemand vorbei, falls sich das Coronavirus bis dann verabschiedet hat.

Chris

Die Frage ist ja derzeit: Will ich wirklich zur Photokina, wenn sie stattfindet?

Zur Zeit kann ich das für mich nicht entscheiden, wer weiss, wie die Situation im Mai ist???

Echt blöde Situation momentan….

joe

@Chris

wasch dir immer gründlich die Hände bevor Du dir ins Gesicht fasst und halte einen Abstand von etwa einem Meter zu fremden Personen und du wirst mit Sicherheit nicht angesteckt.
Es ist übrigens gefährlicher einkaufen zu gehen als zu einem Fussballspiel, denn die Einkaufswagen und Regale werden täglich von hunderten von Personen angefasst und nur eine einzige “unsaubere” Person die den Virus hat, reicht aus um sich anzustecken, falls man sich danach ins Gesicht fasst ohne sich die Hände zu waschen. Wenn Personen mit Symptomen zu Hause bleiben und sich alle an die Handwasch bzw. Desinfektionsregeln halten würden, wäre die Ausbreitung sehr begrenzt und schnell beendet. So legt man die ganze Wirtschaft lahm mit all den verheerenden Folgen.

Tom

Ach die Geländer, Sitze etc. in einem Fußballstadion werden nicht von mehreren hundert oder gar tausend Leuten angefasst? Im Fußballstadion wird es auch schwer mit dem Abstand zu anderen Leuten.

Ich weiß von Leuten, die in Supermärkten arbeiten, dass die aktuell alle paar Stunden die Einkaufswären, Warentrenner etc. desinfizieren.

Übrigens ist das mit einem Meter auch Quatsch. Wenn jemand hustet oder niest, werden die Partikel mehrere Meter weit geschleudert.

Auch das mit dem Daheimbleiben wird schwer. Nicht jeder, der eine Erkältung oder Grippe hat, ruft gleich bei den jeweiligen Nummern an, um sich testen zu lassen. Und die Symptome unterscheiden sich nun einmal nicht voneinander. Es gibt außerdem etliche Leute, die gar keine Symptome zeigen, die aber trotzdem ansteckend sind. V.a. Kinder zeigen kaum Symptome, aber gerade Kinder fassen alles an und nehmen ständig alles in den Mund.

Ganz so einfach, wie du schreibst, ist es auch wieder nicht.

joe

@Tom Also auf meinem Sitz – wie auch auf allen anderen sitzt im Fussballstadion nur einer und das bin ich und im Stadion fasse ich weder den Sitz an noch sonst irgendwas und wenn doch wasche ich mir die Hände. Hingegen habe ich noch im keinem Einkaufszentrum gesehen, dass die Wagen oder sonst irgendetwas im Laden desinfiziert wird. Das mit einem Meter reicht im Normalfall locker aus, es hängt ein bisschen davon ab ob jemand eine feuchte Aussprache hat – wenn er dich anniest, dann sollten es eher 2m sein, da die Krankheit ausschliesslich über Tröpfcheninfektion in die Gesichtsschleimhäute (Augen, Nase, Mund) übertragen wird. So übrigens die Aussage des anerkannten Seuchenforschers Professor Kekulé. Allerdings hat mir bisher in meinem inzwischen doch schon recht langen Leben noch Niemand ins Gesicht genossen oder gespuckt. Die Symptome einer Erkältung und der Infektion mit Covid-19 unterscheiden sich tatsächlich kaum, in der Schweiz werden die Leute inzwischen gar nicht mehr untersucht, sondern sollen bei entsprechenden Symptomen 10Tage zu Hause bleiben. Gerade für Kinder ist der Virus harmlos und führt dazu, dass sie künftig gegen das Virus gewappnet sind. Bei jeder normalen Grippe sterben ein Vielfaches an Menschen ich weiss jetzt nicht warum ausgerechnet bei Covid… Weiterlesen »

Rolf Carl

Joe,

tue mir einen Gefallen und äussere dich nicht mehr zum Thema Coronavirus, es ist einfach nur noch peinlich, was du da von dir gibst.

Danke.

Tom

@Joe

Also sitzt immer nur eine Person auf einem Sitz d.h. du sitzt bei der nächsten Veranstaltung auch wieder auf dem gleichen Sitz und wenn du nicht da bist, bleibt der Sitz leer?
Ein Sitz ist nie steril, wie auch? Da sind sicherlich etliche Keime und Viren zu finden.

Es muss dich auch keiner direkt anniesen oder anhusten. Es gibt schöne Videos dazu, die zeigen, wie die Tröpfchen meterweit in einige Richtungen fliegen, selbst wenn man in Hand oder Armbeuge niest.

Das Kinder keine Symptome zeigen, habe ich schon geschrieben und das ist das heimtückische, denn sie können in der Zeit etliche Leute infizieren.

Immunität gibt es nicht, wie du sagst. Das Virus mutiert genauso wie das Grippevirus. Warum gibt es wohl jedes Jahr eine neue Grippewelle und einen neuen Grippe Impfstoff?
Somit sind auch Kinder nie immun und nur wenn man die Krankheit einmal hatte, ist man auch nicht immun. In China gab es Fälle, wo Leute sich 2x mit dem Virus infiziert haben.

So locker wie du es schreibst ist es einfach nicht.

Die Panik und Hamsterkäufe verstehe ich allerdings auch nicht.

joe

@Rolf
Hier ein Zitat aus Nau.ch:

Allerdings könnte die Rate gemäss SRF-«Puls» beim Coronavirus auch tiefer liegen. Man wisse noch nicht, bei wie vielen Infizierten die Krankheit schliesslich gar nicht ausbreche.

Und Rolf, eine Bitte an dich, bitte schreib mir nicht vor worüber ich schreiben soll oder nicht, ich habe 17Jahre im Produkt Management von Roche Basel gearbeitet, ich weiss worüber ich rede. Panik ist das Beste, was man sich als Pharmafirma wünschen kann!

Martin

Lol, wird eh noch abgesagt. 100%

Ingo

Nikon plant also, an der NAB teilzunehmen, nicht aber an der Photokina.
Finde ich schon interessant.
Sollte die Photokina stattfinden, hätte Nikon jetzt vielleicht die Kapazitäten dafür?
Das Management der Messe sollte dringen das Konzept nochmal überdenken. Jetzt wäre es sogar von Vorteil, später im Jahr die Photokina zu veranstalten.
Aber irgendwie scheint das Management ja so ziemlich stur zu sein.

joe

Nikon hat kein Geld dafür…

Ingo

Immer noch?
Ich hatte das Gefühl, daß Nikon an allen Photomessen in den USA und China teilnehmen wollte, was ja auch nicht ganz billig ist.

joe

@Ingo
Nikon und Olympus machen mit dem Kamerageschäft Miese! Nur Sony und Canon verdienen noch Geld. Und bei Fuji weiss man es nicht, weil die Kamerasparte nicht extra ausgewiesen wird.

Ingo

@ joe
Nagel mich nicht fest, aber über Fuji habe ich mal gelesen, daß sie 70 oder sogar mehr Prozent Gewinn oder Umsatz (auch das habe ich vergessen) mit den Instax Kameras machen.
Ich denke, die Kamerasparte wird ebenso Probleme haben wie die der anderen Hersteller.
Weißt du eigentlich, ob Nikon wenigstens im DSLM Geschäft anfängt, Gewinne zu machen oder wenigstens in die Nähe des Break-Even-Points kommt?

Tom

Ich finde Quellen immer sehr interessant, wenn man schon mit derartigen Aussagen um sich wirft, aber ich sehe hier keine 😉

Tom

Es ist nämlich gar nicht so leicht, genaue Zahlen zu finden.

Laut diesem Link sind Canon, Sony und Olympus die Top 3 der DSLMs 2019
Bei DSLRs sind es Canon, Nikon und Ricoh

https://www.photografix-magazin.de/kameraverkaeufe-das-sind-die-marktanteile-fuer-2019-in-japan/

Laut diesem Link geht es allen, auch Canon und Fuji nicht so gut:
https://www.photoscala.de/2019/11/13/halbjahresbilanzen-von-canon-nikon-co-so-steht-es-um-die-wichtigsten-kamerahersteller/

Laut dem Link macht Nikon auch noch Gewinn, aber nicht so viel wie Canon oder Sony.
Olympus hat dagegen Verluste zu beklagen, aber sie haben wohl auch ihre Produktion in 2019 verlagert, was dazu beigetragen hat:
https://www.photoscala.de/2019/02/11/quartalszahlen-von-sony-nikon-canon-und-olympus-nur-einer-kann-gewinnen/

Canon hat den Vorteil, dass die Kamera Sparte nur ein Teil ist. Das gilt auch für Sony.
Bei Nikon und Olympus machen die Kameras aber einen Großteil aus. Wobei Olympus noch gut im medizinischen Bereich und Industrie mitmischt.

Interessant wären aktuelle Zahlen, da Nikon und Canon ja jetzt bei den DSLMs mitmischen.

Ingo

@ Tom
Naja, meine Infos sind, wie gesagt, schon etwas älter.
Hier z.B. von 2018
https://www.heise.de/foto/meldung/Geschaeftszahlen-So-geht-es-den-Kameraherstellern-4219633.html
Und wenn dir Zahlen etwas Spaß machen, noch das hier für Fuji von 2019:
https://www.photoscala.de/2019/05/09/jahresabschluss-fujifilm-imaging-trotzt-der-krise/
Hier nochmal die Bilanz von Fuji als Unternehmen mit GUV:
https://www.finanzen.net/bilanz_guv/fujifilm
Was den Anteil von Instax Kameras betrifft, die Info ist schon älter, aber fand ich wirklich interessant. Die Quelle finde ich eventuell ja noch.

Tom

@Ingo meine Kommentare bezogen sich auf die Aussagen von Joe. Behaupten kann jeder etwas, man sollte es aber auch belegen. Gerade im Internet ist ja jeder Experte für alles 😀

Ingo

Ah, ok. Weil ich ja auch keine Quellen angegeben hatte.

joe

@Tom
…meine Kommentare bezogen sich auf die Aussagen von Joe. Behaupten kann jeder etwas, man sollte es aber auch belegen. Gerade im Internet ist ja jeder Experte für alles ?

Die gesamten Daten hierzu findest du auf Photografix!!!

Wenn einem die Argumente ausgehen oder einem das Argument nicht passt heisst es, wo sind die Quellen, die Quellen sind veraltet oder nicht relevant! Wenn Du dich richtig informierst und z.B. regelmässig hier reinschaust hast du genau die Infos die ich zitiert habe.

Tom

@Joe

Mir ist schon klar, dass es sicherlich schon Berichte dazu gab.
Damals in der Schule und Uni habe ich aber gelernt, alle Aussagen, die ich treffe, zu belegen.

Auch wenn es hier auf der Seite schon stand, hat es vielleicht nicht jeder gelesen.
Wenn man dann also etwas behauptet, halte ich es für sinnvoll, wenn man das auch belegen kann. Sonst hätte ich mir damals auch in meinen Abschlussarbeiten die ganzen Belege ersparen können und hätte einfach Behauptungen aufstellen können und hätte schreiben können “das stand schon irgendwo, da müssen Sie einfach mal suchen”.

Gerade in Zeiten des Internet ist jeder Experte und wirft mit Behauptungen um sich. Für andere wird es glaubhafter, wenn man es belegen kann und mich hätte z.B. auch interessiert, ob das überhaupt stimmt, was du sagst 😉

joe

@Tom
…Damals in der Schule und Uni habe ich aber gelernt, alle Aussagen, die ich treffe, zu belegen…

Ich habe für meine Doktorarbeit auch alles was nicht von mir selbst war entsprechend zitiert, aber es handelt sich hier nicht um eine Doktorarbeit, sondern um alltägliche Fakten, die hier auf dieser Seite bereits mehrfach zitiert wurden und ich sie deshalb nicht nochmal für Dich nachlese und entsprechend verlinke.
Müsste ich jede Aussage, die ich treffe verlinken, würde mein Leben nur noch aus verlinken bestehen, man darf auch erwarten, dass Leute die etwas zu kritisieren haben, diese Dinge nachlesen und prüfen! Wir sind hier nicht an der Uni, sondern auf einer Gerüchteseite für Kameras und alles was zu diesem Thema gehört, also bitte verlange nicht, dass wir hier auch noch wissenschaftlich arbeiten und die Arbeit dann von einem Professor oder seinen Assistenten auf Korrektheit geprüft wird!!!

joe

Normalerweise habe ich zu diesem Zeitpunkt schon die Tickets für die Photokina wie auch die Zugfahrkarten, aber ich gehe fest davon aus, dass bei dieser Massenhysterie auch die Photokina abgesagt wird. Covid 19 ist der harmloseste Grippevirus den es je gab, eine Durchseuchung ist sowieso nicht zu verhindern, der einzige halbwegs vernünftige Grund, weshalb man alles absagt ist der, dass man meint mit dieser Massnahme die Krankenhäuser und Ärzte nicht zu stark zu belasten bzw. zu überlasten. Eventuell hofft man ja auch auf einen Impfstoff, aber so etwas dauert mindestens 18 Monate und man will ja sicherlich nicht solange das soziale Leben verhindern und die Wirtschaft in eine grössere Krise stürzen als 2008.

Rolf Carl

Joe,

langsam aber sicher gibst du mir zu denken. Covid 19 sei das harmloseste Grippevirus, das es je gab?

Weisst du überhaupt, was du da von dir lässt? Die Todesfallrate ist 10 Mal höher als bei einem normalen Grippevirus, und der Tod kommt ziemlich schnell, daher ist dieses Virus enorm gefährlich (Quelle Schweizer Fernsehen SRF).

Es ist gut möglich, dass in sehr naher Zukunft in der Schweiz sämtliche Veranstaltungen verboten werden. Und das ist richtig so, denn die älteren Leute müssen geschützt werden. Für Daueroptimisten wie dich, die das Virus verharmlosen wollen, hat es momentan keinen Platz. Das hat unterdessen auch D. Trump einsehen müssen.

joe

@Rolf
Da sieht man wieder wie einem das Fernsehen für dumm verkauft. Wie Du weisst, werden in der Schweiz nur noch sehr selten Tests durchgeführt, sobald man Symptome hat heisst es 10Tage zu Hause bleiben. Natürlich ist die Sterberate somit höher als bei einer normalen Grippe, weil ich nur die Infizierten mit den Getesteten vergleiche. Des weiteren liegt die Todesrate bei U60 weit unter 1% und wenn man die Dunkelziffer mit einrechnet kommt man auf noch weit tiefere Zahlen. Der Grund für die Panik kommt daher, dass das Virus für Menschen mit schweren Vorerkrankungen gefährlich ist und man bei einer Epidemie diese nicht mehr versorgt werden könnten. Ein Schweizer Medizin Professor hat sogar vorgeschlagen bei jungen Menschen eine gesteuerte Durchseuchung durchzuführen, denn dadurch wären sie in Zukunft vor ähnlichen Viren geschützt.

Rolf Carl

joe, du solltest es mit den Fakten etwas genauer nehmen: 1. Der Professor, der eine gesteuerte Durchseuchung vorgeschlagen hat, ist Prof. Dr. Reiner Eichenberger von der Uni Freiburg. Er ist Wirtschaftsprofessor, kein Mediziner! Führende Virologen halten das für keine gute Idee. 2. Wir haben es mit einer Pandemie zu tun, und nicht mit einer Epidemie. Dass die Todesfallrate bei den unter 60-jährigen unter 1 % liegt, nützt den älteren und Menschen mit Vorerkrankungen nicht allzu viel. Übrigens kann es schon reichen, wenn das Immunsystem angeschlagen ist, wie das Beispiel eines jungen, italienischen Sportlers zeigte, der zuvor innert kurzer Zeit 2 Halbmarathon gelaufen war und danach das Coronavirus nur knapp überlebte. Ich verstehe die Panik der Menschen, die gefährdet sind, sehr gut. Denn sie wissen, dass sie sich auf keinen Fall anstecken dürfen, da das sehr gefährlich werden könnte. Und ich finde es daher auch richtig, dass die Medien dies genau so vermitteln und das Virus nicht verharmlosen, um auch die nicht gefährdeten Leute von der Wichtigkeit zu überzeugen, dass sich alle an die von den Behörden beschlossenen Massnahmen halten sollen. Auch heute noch habe ich einen Kommentar eines Jungen gelesen, der sich fragte, wieso sie eigentlich nicht weiter Party machen… Weiterlesen »

Tom

Natürlich findet sie aktuell noch statt.
Sollte sich die Situation bis dahin nicht ändern wird aber auch die Photokina zu 100% abgesagt. Alleine schon weil dann auch Besucher und Aussteller fern bleiben würden.

So war es auch bei allen anderen größeren Messen bisher.

Alfred Proksch

Wie leicht es ist die Medien für die eigenen Belange einzuspannen kann jeder täglich mehrfach sehen und hören.

Für mich persönlich hat die Globalisierung vielleicht den Effekt das meine lebensnotwendigen Medikamente nicht vorrätig sein könnten.

Welche Auswirkungen „Meinungsmache“ haben kann überlegen die Journalisten mit ihrer Schwarzmalerei nicht, siehe leere Regale.

Jede Krankheit hat ihre Morbiditätsrate, das war so und bleibt so, das ist der Lauf der Welt!

Jeder der seinen Verstand beisammen hat wird Massenansammlungen meiden egal ob das eine photocina oder sonst eine Veranstaltung ist.

Mir stinkt der wirtschaftliche Schaden den die Beteiligten anrichten weit aus mehr weil sie Arbeitslosigkeit, Armut, Firmenpleiten und vieles mehr billigend in Kauf nehmen. Die Sterblichkeitsrate einer Krankheit werden sie damit nicht senken.

Von einer Kanzlerin hätte ich die klare Ansage erwartet das es Staatsinteressen gibt und das sich die Bevölkerung um die Gesundheit eigenverantwortlich kümmern muss. Es ist nicht die Aufgabe des Gesundheitsministeriums jedem Bürger einen Mundschutz zu reichen sondern dafür zu sorgen das solche Dinge ausreichend bevorratet sind.

Vielleicht wird diese „Krise“ wenigstens in dieser Hinsicht positive Effekte haben, schließlich bin ich ein unverbesserlicher Optimist!

joe

Alfred
für einen Nicht-Ökonomen eine sehr treffende Analyse!!!

Ingo

@ Alfred Proksch Ja, auf die Wirtschaftskrise hat man reagiert. Auf eine Pandemie allerdings noch nicht, da gab es vermutlich auch noch keinen Stresstest. Die Frage ist, ob man überhaupt alles für jeden Fall in solchen Mengen vorrätig haben muß, daß die gesamte Bevölkerung eines Landes z.B. einen Mundschutz bekommen kann. Oder eine Grippeimpfung. Oder auch für alles andere. Eigentlich stellst du zu Recht die entscheidende Frage. Soll man ein unbekanntes Virus mit unbekannten Eigenschaften besser erstmal verschweigen, damit die Wirtschaft nicht leidet, oder soll man die Bevölkerung warnen, in der Hoffnung, die Verbreitung aufzuhalten? Letzteres hat offensichtlich in China nicht funktioniert. Für ersteres ist es jetzt zu spät. Also haben eigentlich schon die Politiker und auch die warnenden Ärzte versagt. Und dann funkt auch noch jemand wie Trump dazwischen, der behauptet, es gäbe 500 Fälle in den USA. Allerdings wurden dort auch nur 11.000 Personen getestet. Was irgendwie schon wieder Comedy ist, da er den Chinesen die Einreise wieder erleichtern will, ebenso den Engländern und vor ein paar Tagen Menschen gelobt hat, die zu Arbeit gehen, obwohl sie krank sind, also fleißig sind. Und über Afrika haben wir noch gar nicht geredet. Insofern denke ich, das Chaos wird noch… Weiterlesen »

Mirko

Hein Blöd hat Rotz & Husten und ein wenig „frösteln“ tut es ihn auch, ach was soll’s für so einen „Firlefanz“ lässt man sich doch nicht „krank“ schreiben und verteilt seine Erkältungs/ Grippeviren schön unter den Kollegen….bis Kollege A,B.C,D,E,F usw. wegen Hein Blöd ausfallen und dies Jahr für Jahr. Zum Teil bieten Arbeitgeber „Grippeschutzimpfungen“ an (zB meiner) nur nutzt diese fast keiner ,warum auch, ist ja nur die Grippe ?
Hoffen wir mal das die Tollwut nicht mutiert und durch „Niesen“ ansteckend wird, so das wir dann „sabbernd und beißend“ durch die Gegend laufen….
Ich persönlich kann diesen Corona blablabla nicht mehr hören ?

Rolf Carl

Alfred, “Für mich persönlich hat die Globalisierung vielleicht den Effekt das meine lebensnotwendigen Medikamente nicht vorrätig sein könnten.” Das wäre natürlich bitter, wir würden dich vermissen. “Welche Auswirkungen „Meinungsmache“ haben kann überlegen die Journalisten mit ihrer Schwarzmalerei nicht, siehe leere Regale.” Das ist wirklich bitter, die Konsumenten scheinen noch blöder zu sein als die Journalisten. “Jede Krankheit hat ihre Morbiditätsrate, das war so und bleibt so, das ist der Lauf der Welt!” Stimmt, nur ist sie beim Coronavirus einiges höher, und ja, irgendwann kratzt jeder ab. “Jeder der seinen Verstand beisammen hat wird Massenansammlungen meiden egal ob das eine photocina oder sonst eine Veranstaltung ist.” Stimmt, auch jeder Verkäufer, Coiffeur oder Serviceangestellter ist ein totaler Vollidiot, wenn er noch arbeiten geht. “Mir stinkt der wirtschaftliche Schaden den die Beteiligten anrichten weit aus mehr weil sie Arbeitslosigkeit, Armut, Firmenpleiten und vieles mehr billigend in Kauf nehmen. Die Sterblichkeitsrate einer Krankheit werden sie damit nicht senken.” Stimmt, wenn sie einfach nur tot wären, aber nein, sie richten noch wirtschaftlichen Schaden an. “Von einer Kanzlerin hätte ich die klare Ansage erwartet das es Staatsinteressen gibt und das sich die Bevölkerung um die Gesundheit eigenverantwortlich kümmern muss. Es ist nicht die Aufgabe des Gesundheitsministeriums… Weiterlesen »

Dennis

@ Joe

nur um es richtig zu stellen covid 19 ist eine neuartige Lugenerkrankung die durch ein Coronavirus verursacht wird. Bei Grippe handelt es sich um Influenza-Viren. Bedeutet covid 19 ist keine Grippe

joe

@ Dennis
das ist schon klar, aber auch das Grippevirus greift u.a. die Lungen, Bronchen etc. an.

Dennis

Aber eine Bronchitis und Lungenentzündung wird in der Regel durch Bakterien ausgelöst und nicht direkt durch Influenza

Cat

Die Photokina-Planer sind weiterhin total blauäugig!
Solange die Pandemie unser Tagesgeschehen bestimmt und noch Wochen danach – wird kein Hersteller seine gesunden, nicht infizierten Mitarbeiter auf einer Messe riskieren.
Vom Publikum ganz abgesehen.
Und da erstmals wichtige Firmen schon im Vorfeld ihre Zusammenarbeit verweigert haben – bin ich sicher, das es keine Photokina für großes Publikum geben wird.
Der Termin ist sowieso total ungünstig im Jahr.
Trotzdem hätte ich gerne wieder Photokina und denke das weder Handel noch Käufe/Retouren das Erlebnis- u Anfassgefühl früherer Messen ersetzen können.
Allenfalls regelmäßige Hausmessen der Hersteller können das bieten, aber dann meist unter Verzicht aller großen Hersteller.
Alle Messen müssten preiswerter für Aussteller, nahezu kostenfrei für Besucher und besser organisiert werden – das ist fast nicht machbar.

joe

@Tom
Die Sitzplätze im Stadion sind zu fast 90% von Dauerkartenbesitzern belegt und das SC-Stadion ist ausschliesslich für Bundesliga-Fussball, auf meinen Sitz (und das gilt für 80% der Leute) sitzt immer der Gleiche – und Geländer gibt es nicht auf den Tribünen – geh mal wieder in ein Stadion! Da das Virus nur maximal 9 Tage überlebt und Heimspiele nur alle 14 Tage stattfinden, sollte also das Stadion Virenfrei sein!

Es ist schrecklich, wenn man zu denen gehört, die nicht in die allgemeine Hysterie verfallen, dann ist man ein Verharmloser und hat keine Ahnung.

daniel

die photokina ist ende mai. da läuft noch viel wasser den rhein runter bis das ist.