Sonstiges

DxO PhotoLab 3 mit zahlreichen Neuerungen vorgestellt

PhotoLab 3 ist die neuste Version der Bildbearbeitungssoftware aus dem Hause DxO. Heute wurde sie offiziell vorgestellt, selbstverständlich mit einigen spannenden Neuerungen.

Lightroom Alternative ohne Abo

Vor einigen Tagen wurde ON1 Photo RAW 2020 präsentiert, am 18. November wird Luminar 4 auf den Markt kommen und heute wurde mit DxO PhotoLab 3 noch eine dritte Lightroom Alternative vorgestellt, die völlig ohne Abo auskommt. Wer eine Alternative zu Adobe sucht, hat aktuell also verschiedene interessante Möglichkeiten.

DxO PhotoLab 3 präsentiert

DxO PhotoLab 3 übernimmt selbstverständlich die Stärken der Vorgänger, für die die Software allgemein bekannt ist. Dazu gehören die mehr als 50.000 Korrekturprofile für Kameras und Objektive, die U-Point-Technologie von Nik-Software, die erstklassige PRIME-Entrauschung sowie die ClearView+ Funktion zur Optimierung des Kontrasts sowie zur Eliminierung von Nebel und Dunst.

Neu ist bei PhotoLab 3 nun unter anderem eine verbesserte und umfangreichere Reparaturfunktion, eine Maskenverwaltung inklusive der Möglichkeit, Masken umzukehren, sowie ein neues HSL-Farbrad zur Farbkorrektur. Außerdem ist PhotoLab 3 nun endlich in der Lage, mit Schlagwörtern umzugehen. Dabei werden zum einen Schlagwörter aus den Metadaten oder XMP-Dateien ausgelesen, zum anderen können auch nachträglich weitere Schlagwörter hinzugefügt oder vorhandene bearbeitet werden.

Zwei Versionen erhältlich

PhotoLab 3 wird in zwei verschiedenen Versionen erhältlich sein, nämlich einer Essentials- und einer Elite-Version. Bei der Essentials-Version muss man auf einige Funktionen wie beispielsweise den PRIME-Entrauscher verzichten, dafür fällt der Preis hier mit 130 Euro anstatt 200 Euro auch deutlicher geringer aus.

Bis zum 24. November 2019 hat DxO die Preise für PhotoLab 3 zur Einführung noch auf 100 Euro bzw. 150 Euro gesenkt.

Weitere Informationen zur PhotoLab 3 findet ihr hier auf der offiziellen Webseite. Außerdem könnt ihr hier auf der Grafik sehen, welche Unterschiede es zwischen den beiden Versionen gibt:

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
17 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare