Fujifilm Kameras

Die ersten Gerüchte zur Fuji X-T4 sind da! Doch keine X-H2?

Die ersten Gerüchte zur Fuji X-T4 sind da! Angeblich wird die Kamera mit einem 5-Achsen-Bildstabilisator auf den Markt kommen.

Fuji X-Pro3 für eine kleine Zielgruppe

Vor einigen Wochen hat Fujifilm die neue X-Pro3 präsentiert, eine Kamera, mit der der Hersteller ein wenig den Schritt in Richtung Nische wagt. Das Display ist einfach sehr speziell und gefällt einigen zwar sehr gut, anderen hingegen gar nicht.

Nach der Präsentation der X-Pro3 war relativ schnell klar, dass die kommende X-T4 in Zukunft das Flaggschiff für die breite Masse sein wird. Die X-Pro3 ist eher für eine kleinere Zielgruppe gedacht, gleiches gilt für die X-H1 mit ihrem vergleichsweise großen Gehäuse.

Fuji X-T4 angeblich mit IBIS

Und zu dieser Fuji X-T4 sind nun erstmals auch konkrete Informationen aufgetaucht. Beginnen wir gleich mit dem wichtigsten Detail: Die Fuji X-T4 soll einer Quelle zufolge einen IBIS, also einen integrierten 5-Achsen-Bildstabilisator, erhalten. Das ist interessant, da der IBIS bisher der großen Fuji X-H1 vorbehalten war. Doch Fujifilm hatte zuletzt bereits angekündigt, dass man daran arbeitet, den IBIS auch in kompakteren Kameras verbauen zu können. Es wäre also nicht verwunderlich, wenn die X-T4 als kommendes Flaggschiff mit einem IBIS auftrumpfen würde.

Dickeres Gehäuse, 6K 60p

Der 5-Achsen-Bildstabilisator braucht am Ende aber anscheinend doch ein etwas größeres Gehäuse, das Gehäuse der X-T3 wird Fujifilm angeblich nicht übernehmen können. Vielmehr soll der X-T4 Body etwa 0,85 cm dicker und rund 150 Gramm schwerer werden.

Fujifilm hatte zuletzt schon unter Beweis gestellt, dass man den Video-Bereich inzwischen ziemlich ernst nimmt. Auch die X-T4 soll da keine Ausnahme sein, von 6K mit 60p, 10Bit intern und dem Anamorphic Format ist die Rede. Des Weiteren wird gemunkelt, dass die Kamera ein komplett flexibles Display erhalten wird, welches auch seitlich aus dem Gehäuse herausgeklappt werden kann. Mit einer offiziellen Präsentation der X-T4 rechnet man derzeit Ende 2020.

Doch keine Fuji X-H2?

Wenn die Fujifilm X-T4 einen IBIS und ein größeres Gehäuse erhalten wird, dann stellt sich natürlich die Frage, ob Fujifilm wirklich noch eine X-H2 entwickelt oder ob die beiden Kamerareihen zusammengeführt werden sollen. Es gibt Gerüchte, dass Fujifilm keine X-H2 produzieren wird, gleichzeitig gibt es aber auch Gerüchte, dass die X-H2 sehr wohl auf den Markt kommen wird. Warten wir es ab, es ist noch zu früh, um sich da festzulegen.

Quelle: Fujiaddict

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
95 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare