Fujifilm Kameras

Fuji X-T4: Kompletter Pressetext geleakt, Autofokus deutlich verbessert

Es wurde der komplette Pressetext der Fuji X-T4 geleakt. Aus dem Text gehen einige Neuerungen hervor, die wir zuvor noch nicht kannten.

Neue Details zur Fuji X-T4

Kurz vor der offiziellen Präsentation der Fuji X-T4 ist nun die offizielle Pressemitteilung der Kamera geleakt worden, die die bereits geleakten technischen Daten sowie die geleakten Pressebilder ergänzt.

Der Pressetext liest sich durchaus interessant, da aus ihm einige Details hervorgehen, die wir zuvor noch nicht kannten. So ist beispielsweise von einem deutlich verbesserten Autofokus die Rede, die Erfolgsquote des Tracking-Autofokus soll sich im Vergleich zur X-T3 nämlich verdoppelt haben. Auch von einer deutlich verbesserter Gesichts- und Augenerkennung ist die Rede.

Zudem soll der Verschluss der Fuji X-T4 30 Prozent leiser arbeiten und ist für doppelt so viele Auslösungen ausgelegt wie bei der X-T3 – 300.000 nämlich. Das sind Neuerungen, die in dieser Form bisher noch nicht bekannt waren und die für den ein oder anderen Nutzer vielleicht nochmal einen Unterschied ausmachen könnten.

Deutsche Pressemitteilung (übersetzt mit Google Translate)

Im Folgenden findet ihr zuerst die mit Google Translate automatisch ins Deutsche übersetzte Pressemitteilung zur Fuji X-T4, wundert euch da also nicht über unlogische Formulierungen und Grammatikfehler. Wer gut englisch spricht, liest am besten die originale englische Pressemitteilung, diese findet ihr weiter unten im Artikel.


“Der X-T4 verwendet den von hinten beleuchteten 26,1 MP X-Trans CMOS 4-Sensor und eine Hochgeschwindigkeits-Bildverarbeitungs-Engine, den X-Processor 4. In Kombination mit der Farbwiedergabe-Technologie von FUJIFILM bietet der X-T4 eine Vielzahl von Optionen Sie können eine Szene genau so erstellen, wie Sie sich daran erinnern.

IBIS bietet eine 5-Achsen-6,5-Stopp-Bildstabilisierung, wenn 18 von 29 XF / XC-Objektiven verwendet werden. Es bietet viele neue Komponenten, einschließlich neuer Materialien für das Basisteil, ein verfeinertes Layout der stoßdämpfenden Struktur des Verschlusses und neu entwickelte Kreiselsensoren mit ca. 8-fache Erkennungsgenauigkeit der IBIS-Einheit im X-H1. Dieser spezielle Mechanismus unterstützt die Nacht- und Sportfotografie sowie die Videoaufnahme in Situationen, in denen die Kamera verwackelt. Die neue IBIS-Einheit verwendet Magnetkraft anstelle von Federn, wodurch die Funktionalität erhöht wird, während sie ca. 30% kleiner und 20% leichter als der Bildstabilisierungsmechanismus von X-H1.

Dank des neu entwickelten kernlosen Gleichstrommotors mit hohem Drehmoment kann der ultraschnelle Schlitzverschluss im Burst-Modus bis zu den schnellsten 15 Bildern pro Sekunde der Welt aufnehmen und bietet eine verbesserte Reaktionsleistung mit einer Auslöseverzögerung von nur 0,035 Sekunden. Die Verschlusseinheit bietet mit 300.000 Betätigungen eine doppelte Haltbarkeit und bietet Verschlussgeräusche von ca. 30% leiser im Vergleich zum X-T3.

Der 1,62-mil-Punkt-Monitor mit variablem Winkel ermöglicht kreativere und vielseitigere Aufnahmestile.
Der LCD / EVF kann auf drei verschiedene Arten angehoben werden: Niedrige Lichtpriorität – Benutzer können das Motiv bei schlechten Lichtverhältnissen klar sehen, Auflösungspriorität – zeigt sogar die feinen Details Ihres Motivs an und die Bildratenpriorität minimiert Unschärfen im Sucher während der Aufnahme ein bewegendes Thema. Die Augenmuschel verfügt jetzt über einen Verriegelungsmechanismus, um ein Reißen oder Verschieben zu verhindern.
Die Boost / Normal-Modi werden jetzt durch den Economy-Modus ergänzt, der Strom spart, um die Batterielebensdauer zu verlängern.

Der X-T4 verfügt über den neuen Filmsimulationsmodus „ETERNA Bleach Bypass“, der die einzigartige Technologie von FUJIFILM verwendet, um vielseitige Farbtöne bereitzustellen. Der neue Modus simuliert den „Bleichbypass“, eine traditionelle Verarbeitungstechnik für Silberhalogenidfilme. Erstellen von Bildern mit geringer Sättigung und hohem Kontrast für eine besondere Atmosphäre.
Glanzlicht- und Schattentöne von -2 bis +4 können jetzt um 1/2 Stufen anstatt um 1 Stufe eingestellt werden, um eine feinere Tonalität zu ermöglichen. Der Weißabgleich verfügt jetzt zusätzlich zu „AUTO“ über die Optionen „Weißpriorität“ und „Umgebungspriorität“ . ” Der Modus „Weiße Priorität“ gibt ein stärkeres Weiß wieder, während der Modus „Ambience Priority“ einen wärmeren Ton erzeugt.
Wenn „RAW“ ausgewählt ist, wählen Benutzer jetzt zusätzlich zu der umkehrbaren Option „Verlustfrei komprimiert“ die nicht umkehrbare Option „Komprimiert“.

Ein neuer Algorithmus und die Verarbeitungsfunktion des Phasenerkennungs-AF haben zu einer Autofokusleistung von nur 0,02 Sekunden geführt. Dies stellt sicher, dass Benutzer ein Motiv aufnehmen und verfolgen können, das sich mit hoher Geschwindigkeit bewegt, insbesondere in Kombination mit der Serienaufnahmeleistung von 15 Bildern pro Sekunde in der Nachansicht und 8 Bildern pro Sekunde in der Live-Ansicht.
Die Verfolgung der AF-Leistung wurde ebenfalls erheblich verbessert. Die Tracking-Erfolgsrate wurde im Vergleich zum X-T3 verdoppelt. Die Gesichts- / Augen-AF-Leistung wurde ebenfalls dramatisch verbessert. Diese verbesserte Tracking-Funktion hat das Fokussieren und Aufnehmen von Porträts noch einfacher als je zuvor gemacht.

Der X-T4 kann Full-HD-Hochgeschwindigkeitsvideos mit 240P aufnehmen und erzeugt einen bis zu 10-fachen Zeitlupeneffekt. IBIS ist in Kombination mit der elektronischen Bildstabilisierungsfunktion (DIS) für den Videomodus wirksam und bietet noch mehr Bildstabilisierung, was für Benutzer, die während des Gehens Videos aufnehmen, unerlässlich ist.
Der “IS (Image Stabilization) Boost” -Modus mildert leichte Verwacklungen und ermöglicht eine stabilisierte Festpunkt-Videoaufnahme ohne Stativ.
Die Standbilder und Videomodi verfügen jetzt über separate Menüs, und die Schaltfläche “Nur-Video-Schnellmenü” (Q-Menü) hat die Einfachheit der Kamera bei der Videoaufnahme verbessert. Eine Funktion “Filmoptimierte Steuerung” wurde eingeführt. Benutzer können die Belichtung sowohl mit dem Einstellrad als auch mit dem Touchscreen einstellen. Mit dieser Funktion kann der Benutzer das STILL / MOVIE-Modus-Wahlrad auf der Oberseite umschalten, um schnell in die Videoaufnahme mit gespeicherten Videoeinstellungen zu wechseln.
Videos im gleichen Format können gleichzeitig mit dem Backup auf zwei SD-Karten aufgezeichnet werden. Die Funktion F-Log View Assist wurde hinzugefügt, um Videos mit geringer Sättigung und geringem Kontrast während der Aufnahme von F-Log zu korrigieren. Das Video wird für die Anzeige in BT.709 konvertiert, um die korrekte Belichtung bei der Videoaufnahme zu erleichtern.
Die Funktion „Vergrößerung des Filmausschnitts korrigieren“ korrigiert die Videoausschnittrate, um Änderungen des Blickwinkels beim Umschalten in einen anderen Videomodus zu vermeiden. Eine “MIC-Buchseneinstellung” an der Kamera kann den Eingangspegel zwischen MIC-Pegel und LINE-Pegel umschalten. Die Kamera unterstützt externe Mikrofone sowie den LINE-Pegel-Eingang von externen Audiogeräten.

Eine neue NP-W235-Batterie mit einer großen Kapazität von ca. 1,5-fache einer NP-W126S-Batterie. Es dauert ca. 500 Bilder pro Ladung im Normalmodus, ca. 600 Bilder pro Ladung im Economy-Modus und bis zu ca. 1.700 Bilder, wenn zwei zusätzliche Batterien mit dem optionalen Batteriegriff (VG-XT4) verwendet werden.”

Originale englische Pressemitteilung

“The X-T4 uses the back-illuminated 26.1MP X-Trans CMOS 4 sensor and a high-speed image processing engine, the X-Processor 4. Combined with FUJIFILM’s colour reproduction technology, the X-T4 delivers a wide variety of options so you can recreate a scene exactly as you remember it.

IBIS provides 5-axis 6.5 stop image stabilisation when used with 18 out of 29 XF / XC lenses. It offers many new components, including new materials to the base part, a refined layout of the shutter’s shock-absorbing structure and newly developed gyro sensors that boast approx. 8 times the detection accuracy of the IBIS unit in the X-H1. This particular mechanism assists night photography and sports photography, and also helps video recording in situations prone to camera shake. The new IBIS unit uses magnetic force rather than springs, which boosts functionality while making it approx. 30% smaller and 20% lighter than X-H1’s image stabilisation mechanism.

Thanks to newly developed high-torque coreless DC motor, the ultra-fast focal plane shutter has the capability to shoot up to world’s fastest 15fps in burst mode, and has advanced response performance with a shutter release lag of just 0.035 seconds. The shutter unit also boasts double the durability with 300,000 actuations and offers shutter noise approx. 30% quieter compared to the X-T3.

The 1.62 mil dots vari-angle monitor allows for more creative and versatile shooting styles.
The LCD/EVF can be boosted in three different ways, Low Light Priority – allowing users to see the subject clearly in low light, Resolution Priority – displaying even the fine details of your subject and Frame Rate Priority which minimises blur in the viewfinder when shooting a moving subject. The eyecup now has a locking mechanism to prevent tearing or dislodgement.
The Boost / Normal modes are now joined by the Economy mode, which saves the power to increase the battery life.

The X-T4 features “ETERNA Bleach Bypass,” a new Film Simulation mode, that uses FUJIFILM’s unique technology to provide versatile colour tones. The new mode simulates “bleach bypass,” which is a traditional processing technique for silver halide films; creating images with low saturation and high contrast for a special atmosphere.
Highlight and shadow tones from -2 to +4 can now be adjusted by 1/2 stops, instead of 1 stop, allowing for finer tonality, and White Balance now has “White Priority” and “Ambience Priority” options in addition to “AUTO.” The “White Priority” mode reproduces a stronger white, while the “Ambience Priority” produces a warmer tone.
When “RAW” is selected, users now choose the non-reversible “Compressed” option in addition to the reversible “Lossless Compressed.”

A new algorithm and phase detection AF’s processing capability has led to autofocus performance as fast as 0.02 seconds. This ensures that users can capture and track a subject moving at high speed, especially when combined with the continuous shooting performance of 15fps in post view and 8fps in live view.
Tracking AF performance has also undergone serious enhancement. The tracking success rate has been doubled compared to the X-T3. The Face / Eye AF performance has also been dramatically improved. This enhanced tracking ability has made focusing and taking portraits even easier than ever before.

The X-T4 is capable of recording Full HD high-speed video at 240P, producing up to 10x slow-motion effect. IBIS is effective when combined with the electronic image stabilization function (DIS) for use in the video mode, and brings even more image stabilisation, which is essential for users shooting video whilst walking.
The “IS (Image Stabilisation) Boost” mode mitigates gentle camera shakes, enabling stabilised fixed-point video recording without a tripod.
The stills and video modes now have separate menus and the video-only Quick Menu (Q Menu) button has enhanced the camera’s simplicity while recording video. A ”Movie optimised control” function has been introduced; users can adjust exposure with the command dial as well as the touchscreen panel. With this function, user can switch the STILL / MOVIE mode dial on the top panel to swiftly shift into video recording with stored video settings.
Video in the same format can be recorded on to two SD cards at the same time as backup. And the F-Log View Assist function has been added to correct low-saturation / low-contrast video while recording F-Log. Video is converted equivalent to BT.709 for display to make it easier to attain correct exposure in video recording.
The “Fix movie crop magnification” function fixes the video crop rate to prevent changes in the angle of view when switching to a different video mode. An “MIC jack setting” on the camera can be switched input level between MIC level and LINE level. The camera supports external microphones as well as LINE level input from external audio equipment.

A new NP-W235 battery is included which has a large capacity that is approx. 1.5 times that of an NP-W126S battery. It lasts for approx. 500 frames per charge in the Normal mode, approx. 600 frames per charge in the Economy mode and up to approx. 1,700 frames when two additional batteries are used with the optional battery grip (VG-XT4).”

Tags

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
37 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare