Kameras Olympus Panasonic

L-Mount-Allianz: Wurde Anfang 2018 ins Leben gerufen, Olympus hatte kein Interesse

Die L-Mount-Allianz zwischen Panasonic, Sigma und Leica wurde Anfang 2018 ins Leben gerufen. Olympus hatte damals anscheinend kein Interesse.

L-Mount-Allianz auf der photokina 2018

Die L-Mount-Allianz zwischen Panasonic, Sigma und Leica, die auf der photokina 2018 offiziell gemacht wurde, könnte uns in den nächsten Jahren noch viel Freude bereiten. Wobei die Betonung hier ganz klar auf “könnte” und somit dem Konjunktiv liegt, denn natürlich wissen wir aktuell noch nicht, ob sich die Panasonic S1 und S2 sowie weitere DSLMs der drei Hersteller wirklich gegen die Konkurrenz durchsetzen werden.

Trotzdem: Die L-Mount-Allianz ist eine interessante Sache. In einem Interview mit Lesnumeriques hat Panasonic nun noch ein paar weitere Details zu diesem Zusammenschluss enthüllt.

Zusammenarbeit wurde Anfang 2018 beschlossen

So spricht Panasonic zunächst einmal davon, dass man vor zwei Jahren angefangen hat, nach Partnern für das neue Vollformat-System zu suchen. Anfang 2018 wurden dann Sigma und Leica final ins Boot geholt. Und erste Pläne für eigene Vollformatkameras hatte das Unternehmen im Übrigen schon vor rund acht Jahren!

Sigma und Leica sind natürlich äußerst kompetente Partner – doch warum ist Olympus eigentlich nicht Teil der L-Mount-Allianz geworden? Schließlich haben Olympus und Panasonic ja in den letzten Jahren auch gemeinsam den Micro-Four-Thirds-Markt dominiert.

Olympus mit anderer Vision

Der Grund scheint ganz einfach zu sein: Olympus hatte scheinbar kein Interesse. So sagt auch Panasonic in dem Interview, dass man in Bezug auf das neue Format nicht dieselbe Vision habe. Stattdessen wurde im Rahmen der photokina 2018 von Olympus eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der Olympus erklärt, dass man weiterhin (ausschließlich) auf Micro-Four-Thirds-Sensoren bei den eigenen Kameras setzen wird. Die vergleichsweise kleinen Sensoren eignen sich laut Olympus am besten, um Fotografen leichte, kompakte und somit flexibel einsetzbare Kameras an die Hand zu geben.

Umfragen zeigen, dass die Meinungen der Community in diesem Fall recht deutlich auseinander gehen. So hätten laut einer Umfrage von 43rumors 51 Prozent der Befragten gerne gesehen, dass Olympus Teil der L-Mount-Allianz wird. 49 Prozent hingegen sind froh, dass Olympus vorerst nur beim Micro-Four-Thirds-Format bleiben wird.

Was denkt ihr: Wäre es eine gute Entscheidung von Olympus gewesen, der L-Mount-Allianz beizutreten?

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
34 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare