Objektive Sigma

Sigma 105mm f/1.4 ART für Sony E-Mount, Canon & Nikon im Anmarsch

Sigma wird Gerüchten zufolge in Kürze zwei neue Objektive vorstellen. Eines davon soll ein 105mm f/1.4 ART für Sony E-Mount (!), Canon und Nikon sein.

Sigma 105mm f/1.4 ART für Sony, Nikon und Canon

Schon seit Wochen kursieren Informationen, denen zufolge Sigma im Februar oder März 2018 erstmals eigene FE-Objektive für Sonys spiegellose Vollformatkameras vorstellen möchte. Nun scheint die offizielle Präsentation des ersten Sigma FE-Objektivs kurz bevor zu stehen, denn die Webseite Nokishita vermeldet, dass Sigma wahrscheinlich in Kürze ein 105mm f/1.4 DG HSM ART für Sony E-Mount, Canon und Nikon Kameras auf den Markt bringen möchte.

Interessant ist, dass dieses neue 105mm f/1.4 nicht ausschließlich für Sonys E-Bajonett, sondern gleichzeitig auch für Vollformatkameras von Canon und Nikon erscheinen soll. Zuletzt war man davon ausgegangen, dass Sigmas FE-Objektive mit einem speziell für Sony Kameras angepassten Design auf den Markt kommen werden. Das scheint nun doch nicht der Fall zu sein, es sei denn Sigma stellt zwei unterschiedliche Versionen des 105mm f/1.4 Objektivs vor.

Das Sigma 105mm f/1.4 soll in Sachen Qualität anscheinend mit dem Nikon 105mm f/1.4 (Preis aktuell rund 2.000 Euro) mithalten können, doch Sigma wird den Preis höchstwahrscheinlich niedriger ansetzen. Das gleiche Spiel also wie beim bereits vorgestellten Sigma 14-24mm f/2.8 ART.

Weitere Neuheit: Sigma 70mm f/2.8 Macro?

Des Weiteren könnte Sigma auch noch ein zweites Objektiv vorstellen, ein 70mm f/2.8 Macro nämlich. Hier liegen noch keine detaillierten Informationen vor, doch anscheinend stehen die Chancen nicht schlecht, dass das 70mm f/2.8 Macro ebenfalls in den nächsten Tagen enthüllt werden wird. Ob dieses Objektiv ebenfalls für Sony E-Mount erhältlich sein soll, ist nicht bekannt.

Sieht also ganz danach aus, als dürften wir uns auf zwei weitere neue Objektive von Sigma freuen! Noch fehlen die endgültigen Bestätigungen in Form von geleakten Bildern, doch die Chancen stehen insgesamt immer sehr gut, wenn die Webseite Nokishita etwas vermeldet.

Update: Die ersten Bilder der neuen Objektive haben nicht lange auf sich warten lassen, siehe Artikel hier.

Quelle: Nokishita

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
6 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare