Canon Objektive Sigma

Sigma: Neue L-Mount-Roadmap & Objektive für Canon EOS M

Sigma hat 14 neue L-Mount-Objektive in Aussicht gestellt und außerdem angekündigt, dass Objektive für die Canon EOS M kommen werden.

14 neue Sigma Objektive für L-Mount

Sigma hat bei dem heutigen Event in Japan nicht nur drei neue Vollformat-Objektive sowie eine neue spiegellose Vollformatkamera vorgestellt, sondern auch eine neue L-Mount-Roadmap veröffentlicht. Bis Ende 2020 möchte das Unternehmen zusätzlich zu den drei neuen L-Mount-Objektiven noch 14 weitere Gläser vorstellen. Dabei soll es sich um die folgenden Brennweiten handeln:

2019:

  • 20mm F1.4 Art
  • 24mm F1.4 Art
  • 28mm F1.4 Art
  • 35mm F1.4 Art
  • 40mm F1.4 Art
  • 50mm F1.4 Art
  • 85mm F1.4 Art
  • 105mm F1.4 Art
  • 135mm F1.8 Art

2020:

  • 14mm F1.8 Art
  • 16mm F1.4 DC
  • 30mm F1.4 DC
  • 56mm F1.4 DC
  • 70mm Macro

Im Gegensatz zu den drei neuen Objektiven wird es sich bei diesen 14 Objektiven aber wohl nur um nachträgliche umgebaute Versionen der entsprechenden DSLR-Objektive und nicht um komplette Neuentwicklungen für spiegellose Vollformatkameras handeln. Das heißt man muss damit rechnen, dass die neuen Objektive ziemlich groß und schwer werden, so wie man das auch schon bei vielen FE-Objektiven von Sigma gesehen hat.

Drei Objektive für die Canon EOS M

Des Weiteren hat Sigma auch noch angekündigt, dass das 16mm f/1.4 DC DN, das 30mm f/1.4 DC DN und das 56mm f/1.4 DC DN bald auch für die Canon EOS M angeboten werden sollen. Eine tolle Nachricht für alle EOS M Besitzer, die sich ja nicht unbedingt über eine zu große Auswahl bei den Objektiven beklagen können. Preise und Infos zur Verfügbarkeit wurden noch nicht kommuniziert.

Dass Sigma nun in Canons spiegellose APS-C-Kameras investiert ist natürlich auch insgesamt ein gutes Zeichen für die ganze Kamera-Serie und bestätigt einmal mehr, dass Canon die EOS M Reihe in Zukunft weiterführen wird. Was auch durchaus Sinn macht, da die EOS M50 in Asien beispielsweise zu den erfolgreichsten Kameras überhaupt gehört.

Quelle: DPReview

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
8 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare