Sigma Fujifilm Objektive

Sigmas erste Fuji Objektive: Präsentation am 21. Februar

Der Termin für die Präsentation der ersten Sigma Objektive für die spiegellosen APS-C-Kameras von Fujifilm scheint endlich festzustehen.

Sigma lässt sich Zeit

Am 9. Februar 2022 hat Sigma mit dem 20mm f/2 DG DN Contemporary ein neues Objektiv für E-Mount und L-Mount vorgestellt. Da es im Vorfeld dieser Präsentation auch sehr konkrete Gerüchte zu drei Sigma Objektiven für Fuji X gab, lag der Verdacht nahe, dass die Präsentation der Fuji Objektive ebenfalls am 9. Februar 2022 erfolgen würde.

Dem war allerdings nicht so, wie wir inzwischen wissen wurde am 9. Februar lediglich das neue 20mm f/2 enthüllt. Trotzdem waren die Gerüchte zu Sigmas Fuji X Objektiven alles andere als falsch, der Hersteller wollte sich aber offensichtlich noch ein paar Tage mehr Zeit nehmen und durch eine separate Präsentation vielleicht auch etwas mehr Aufmerksamkeit auf den Einstieg ins Fuji X System lenken.

Nächste Präsentation am 21. Februar

Nun scheint das Datum für die Präsentation der Fuji Objektive aber festzustehen, die normalerweise sehr zuverlässige Webseite Fujirumors berichtet nämlich, dass es am 21. Februar 2022 soweit sein wird. Es sollte also nicht mehr allzu lange dauern, bis das Sigma 16mm f/1.4 DC DN Contemporary, Sigma 30mm f/1.4 DC DN Contemporary und das Sigma 56mm f/1.4 DC DN Contemporary in den Versionen für Fuji X dann auch tatsächlich im Handel erhältlich sind.

Sigma Objektive für Canon RF und Nikon Z?

Sigma CEO Kazuto Yamaki hat kürzlich in einem Interview bestätigt, dass im Jahr 2022 „mindestens ein“ neues Bajonett von Sigma unterstützt werden soll. Damit ist dann wohl offensichtlich Fujis X-Bajonett gemeint, auch wenn das Wörtchen „mindestens“ ja zumindest die Möglichkeit offen lässt, dass im Laufe des Jahres Objektive für weitere Bajonette folgen werden. Viele würden sich sicherlich wünschen, dass Sigma Objektive für Nikon Z und Canon RF anbieten wird, doch ob und wann das geschieht, steht weiter in den Sternen – eindeutige Aussagen von Sigma gibt es aktuell nicht.

guest
12 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Maratony

Wie wäre es mit einer Kooperation zwischen Canon und sigma? Canon gibt die Protokolle frei und Sigma liefert dafür APSC Linsen = win win

N1USER

Das ist ja mal ’ne steile These – Mann-O-Mann (Sorry, was gendergerechtes fiel mir leider nicht ein).

Aber mal im Ernst: Ich glaube, eines der Hauptprobleme für Dritthersteller dürfte die Inkompatibilität mit den anderen Herstellern in Bezug auf das (neue) programmierbare Einstellrad der Canon RF-Objektive sein. Insofern müsste Sigma hier wohl eine exklusive Canon-Version mit entsprechend angepasster Fassung herstellen. Ich denke, das dauert 😉

Und bevor Canon irgendetwas freigibt, friert eher die Hölle zu. Die haben’s nun wirklich nicht nötig!

Maratony

Ich glaube auch nicht dran, aber Sinn würde es machen für beide Seiten. Die optische Konstruktion würde sich ja nicht verändern.
Aber ich glaube das auch wenig an Canon!

Hugo

Weshalb sollte Sigma weitere APS-C Objektive für Canon auf den Markt bringen. Wie es mit EF-M weiter geht, das ist unklar. Canon sieht offensichtlich auch keinen Grund dort bezüglich weiterer Objektive aktiv zu werden. Eine R mit APS-C Sensor gibt es nicht.

Maratony

Soll aber kommen. Zumindest sind die Gerüchte ganz heiß Richtung R7.

Alex

Ich glaube nicht dass sich Sigma RF APS-C für eine einzelne R7 Kamera (die es noch gar nicht gibt) lohnen.

N1USER

Eine R7 APS-C wird wohl im obersten Preissegment dieser Klasse zu finden sein und bevorzugt die Langtüten-Fraktion ansprechen. Da diese User ohnehin keine Wühltisch-Zooms benötigen, erledigt sich das Problem sozusagen von selbst. Und wenn ich mir so Canons Patente anschaue, wird der geneigte R7-Besitzer dann vielleicht ein RF 17-70mm benutzen wollen, welches außerdem vollformatgeeignet wäre (sozusagen Off-Label-Use). Der sicherlich hohe Preis spielt hierbei dann nur noch eine untergeordnete Rolle. Außerdem ist besonders im Telezoombereich die Verwendung des RF/EF-Adapters kein Problem, so dass hier auch erst einmal die „alten“ EF- und EF-S-Gläser von Canon und Drittanbietern ohne Einschränkungen weiter genutzt werden können.

Maratony

Die R7 kann ein Anfang sein. Quasi die Ablösung des M Mount.
Vernünftig fände ich es allemal. APSC Kameras in jedem Preissegment um der Konkurrenz nicht das Feld zu überlassen und die Linsen von Sigma um die begrenzten Kapazitäten nicht weiter aiszureizen.
seid mal kreativ. Was hat Canon davon APSC Fujifilm und Sony zu überlassen?

N1USER

„Was hat Canon davon APSC Fujifilm und Sony zu überlassen?“

Genau das ist die große Frage, deren Antwort momentan nur Canon kennt.

Hast du bei APS-C Nikon vergessen? 😉

Maratony

Nikon 😂
Also wenn das bis jetzt alles ist, hat Sony und Fuji auch weiterhin nichts zu befürchten.
Eine R7 wird das auch nicht ändern.
Man sollte schon ein breiteres Angebot bieten.

Alfred Proksch

Fluch und Segen neuer Technologien eben. Da müssen die Kunden das Original kaufen. Hätte jeder im Vorfeld einen Gedanken daran verschwenden müssen wenn er einen Systemwechsel vornimmt, sonst ist er in den A… gekniffen.

Unter anderem deswegen habe ich mich gleich ins Mittelformat verabschiedet da sind solche Dinge kein Thema, es gibt nur Originale und das ist jedem bekannt.

Sigma macht es richtig, E und L-System, jetzt zusätzlich Fuji X, sollen die R/Z bleiben wo sie sind und um sich selbst kreisen! Wer nicht will der hat schon.

Canon produziert wie Sony seine Foto Sensoren selbst und fertigt zusätzlich für diverse andere Industrie Anwender. Warum sollen sie das Geschäft mit den Objektiven anderen überlassen?

Ralle Art

Geld verdient man nun mal mit Objektiven. Nikon und Canon machen alles richtig.

Aktuelle Deals

Fuji GFX 50S II: Bis zu 1.800 € CashbackBis zu 1.800 € CashbackKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-DealsHersteller:Fujifilm

Foto Koch: Deal AreaTäglich wechselnde Schnäppchen in der Deal AreaKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-Deals,Software-Deals,Zubehör-DealsHersteller:Sonstige