Sony Kameras

Sony: Große Präsentation verschoben, Sony will auf Canon EOS R5 reagieren

Die Präsentation der Sony A7s III wurde verschoben! Sony will anscheinend die Vorstellung der Canon EOS R5 abwarten, um darauf reagieren zu können.

Sony A7s III: Präsentation auf Juli verschoben

Schlechte Neuigkeiten für alle Sony Fans: Die Präsentation der Sony A7s III wurde erneut verschoben! Eigentlich hatte Sony geplant, die neue DSLM Ende Juni 2020 vorzustellen, doch nun hat sich das Unternehmen neusten Gerüchten zufolge umentschieden und das Event auf Mitte oder Ende Juli verlegt.

Grund für diese Verlegung soll die Präsentation der Canon EOS R5 und Canon EOS R6 sein, die – das ist vor wenigen Tagen durchgesickert – am 9. Juli 2020 über die Bühne gehen soll. Sony möchte Canons Event anscheinend abwarten, um die eigene Präsentation, Marketing-Kampagnen und möglicherweise auch den Preis der neuen Sony A7s III entsprechend anpassen zu können.

Grundsätzlich soll die Sony A7s III aber komplett fertig entwickelt sein, sie wird derzeit wohl auch schon verschiedenen Fotografen und Journalisten hinter verschlossenen Türen gezeigt und vorgestellt. Sony geht es also, so die Gerüchte, nicht darum, in Sachen Technik und Hardware nochmal nachzubessern. Dazu würde die kurze Zeit ohnehin nicht reichen.

Sony A5 frühestens im August

Auch die Präsentation der zweiten Vollformatkamera von Sony, bei der es sich Gerüchten zufolge um die Sony A5 für weniger als 1.000 Dollar handeln könnte, wurde wohl verschoben. Diese Präsentation ist jetzt für Ende August bzw. Anfang September angesetzt, da müssen wir uns also noch eine Weile gedulden.

Grundsätzlich ist es nichts Neues, dass Sony spontan eine Präsentation verschiebt, um auf Canon reagieren zu können. Erst vor wenigen Wochen ist dieser Fall eingetreten, da hatte Sony sich entschieden, die für den 20. April 2020 angesetzte NAB Präsentation auf den 30. April zu verschieben, weil Canon ebenfalls für den 20. April ein Event angesetzt hatte.

Was denkt ihr? Ist es ein kluger Schachzug von Sony, erstmal die Präsentation von Canon abzuwarten? Oder zeigt Sony hier Schwäche und sieht Canon als den Konkurrenten an, der derzeit den Ton angibt?

Quelle: Sonyalpharumors

guest
40 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
la calle como teatro del absurdo

Interessant, ich dachte immer, wer zuerst ein bestimmtes Feature hat, kann damit die Presse begeistern.
 
Will Sony jetzt die Presse animieren zu schreiben: “Was Canon letzten Monat präsentierte, zeigt Sony jetzt auch”?

Cat

Möglicherweise geht es nur um den Preis – das wirklich entscheidende in der jetzigen Zeit ist doch, zu welchem Preis kann ich welche Stückzahlen verkaufen. Canon hat jetzt ein halbes Jahr herum gezappelt und für die R5 die Akzeptanz für Preise bis Jenseits 5000€ ausgetestet – auch hier. Also lässt Sony Canon den Vortritt im heißen Sommersand und passt dann entsprechend der Käuferreaktionen seine Preise an. Meine Vermutung, eine R5 wird in den noch gut genährten Ländern für 4800€ kaum ausreichend vorbestellt werden und auch ein Absenken auf 4000€ wird nicht die bei Entwicklung berechneten Stückzahlen bringen. Und selbst eine R6 sehe ich nicht jenseits 2000€ im großen Käuferbegehren. Kann mich irren und die ganzen Aktien-Gold-Händler kaufen sich zur Abwechslung anstatt einer Rolex mal eine moderne Kamera… Große Massen an Foto-Afinikados, die sich Neues leisten, sehe ich da kaum 2020. Weder für Canon noch für Sony oder Nikon. Aber Canon hat das größte Potential, weil die EOS Kameras technisch am ältesten sind und einige zaghaft ihre EOS-Objektiven an neuer Technik ausprobieren wollen. Für ein gutes Geschäft müssen die Preise auf 2000€ und 3500€ und es fehlen aktuelle Kameras für 1000€. Sony konnte bisher alleine die Preise bestimmen, das ist nun… Weiterlesen »

Alex

Sowas macht Sony gerne, die hatten damals auch die Kampagne von Microsoft bei der Einführung der XBOX One ausgeschlachtet.
Vermutlich wird man hier einfach die Kamera versuchen preislich so attraktiv zu platzieren um Canon auszustechen.

Andy

Beamten-Mikado…..wer sich zuerst bewegt hat verloren !?
 
kein selbstbewusster Zug von Sony….schon peinlich . Könnten ja sagen , unsere Kamera ist so gut, dass wir da XXX eur für nehmen können.
 
vielleicht verschiebt Canon nun auch wieder und es gibt gar keine neuen Kameras mehr 🙂 ?

Carsten Klatt

“vielleicht verschiebt Canon nun auch wieder und es gibt gar keine neuen Kameras mehr”
 
Der ist gut! Bei den ganzen Gerüchten könnte das sogar passieren… 

Carsten Klatt

Die Kamera die Sony präsentieren will, ist bereits in der Fertigung. Da ändert sich technisch nichts mehr, unabhängig davon was Canon bringt. Die Kameras sind auch kaum vergleichbar, die a7SIII ist eine Spezialkamera für bestimmte Aufgaben. Insofern sehe ich da auch keinen Zusammenhang. Das Gerücht ist schon ein paar Tage auf angelsächsischen Seiten zu lesen. Vermutlich werden beide 8k oder 4k mit hohen Frameraten besitzen, das war es dann auch mit den Gemeinsamkeiten. Ich glaube kaum, das Sony seien A7s-Reihe auf 30 Mpx aufbohrt. Demzufolge werden auch die Preise in keiner Weise vergleichbar sein. Es sei denn, alle haben sich verspekuliert und es kommt etwas völlig anderes als eine a7SIII? Auch das sollte man bei Sony nicht ausschließen, dann würde zumindest eine Verschiebung des Events Sinn ergeben. Also mal wieder abwarten und Tee trinken.

BEN

Glaube ich nicht, dass die Kamera schon in der Fertigung ist. Bis Weihnachten könnts schon noch dauern. Man hat sicher noch ein Zeitfenster, selbst, wenn Teile dafür schon hergestellt würden. Zumindest behält man sich vor, bestimmte Dinge in der Software frei- bzw. abzuschalten, je nachdem, was Canon bringt. 😉

Carsten Klatt

Ist wie bei den Autos, die werden auch auf Halde produziert und dann spielt man irgendwann noch schnell die Software auf. Sony hat eigene Fertigungsstrecken, die dürfen nicht still stehen, sonst kosten sie verdammt viel Geld. Die Vorproduktion der Hardware ist das Eine, die Änderung der Firmware das Andere. Hat einfach was mit industrieller Produktion zu tun. Sony lässt ja nicht anfertigen, sondern produziert in eigenen Werken. Was mich verwundert ist, daß da zwei unterschiedliche Kameras aufeinandertreffen, die überhaupt nicht in Konkurrenz stehen. Es sei den, der Buschfunk liegt mit seinen Gerüchten völlig daneben. Wie gesagt, wir werden sehen.

BEN

Wenn die Kamera schon in der Fertigung wäre, also auch komplett fix wäre, dann könnte sie in der Tat auch sehr schnell vorgestellt werden. Dann würde eine Verschiebung der Vorstellung keinen Sinn ergeben. Die ergibt nur Sinn, wenn Sony noch irgendwas anpassen könnte. Klar, könnten die jetzt schon Teile und Baugruppen produzieren. Möglicherweise wird es viele Teile geben, die identisch sind zu Vorgängermodellen. Alles, was unabänderbar ist, wird man jetzt schon zusammen bauen können, um später schneller in großen Stückzahlen liefern zu können. Das Ganze funktioniert sowieso wie ein Baukastensystem, um Kosten zu sparen. Ich denke halt bloß, dass sie sich noch ein Fenster eingebaut haben, um schnell noch auf Konkurrenz reagieren zu können. Das wird sicherlich hauptsächlich auf Softwareseite passieren, aber möglicherweise nicht nur. Ich denke auch, dass die bei Sony inzwischen die R5 durchleuchtet und analysiert haben und Canon auch schon weiß, was Sony bringt. Vielleicht geht es am Ende nur noch um Nuancen und darum, eine kleine Überraschung für den Konkurrenten einzubauen.

Carsten Klatt

Wir werden sehen.

joe

Sony hat das ja schon bei den Cine Kameras so gemacht und was dann von Sony kam war dann nicht wirklich berauschend. Also ich bin davon ausgegangen, dass Sony im Kamerabereich locker kontern könnte, aber offensichtlich ist Canon doch weiter als ich angenommen habe und Sony kann deshalb nur über den Preis kontern. Wäre ich Canon würde ich Sony einen Strich durch die Rechnung machen und zu einen Kampfpreis anbieten! Auf jeden Fall ist es eine peinliche Nummer von Sony, wenn sie ihr Event tatsächlich wieder hinter das Canon-Event verschieben müssen.

Tom

Ok, also dieses hin- und her geschiebe der Termine finde ich sowohl von Sony, als auch Canon etwas lächerlich.
Was wenn jetzt Canon die Ankündigung verschiebt, verschiebt dann Sony auch wieder? Erscheinen dann jemals die neuen Kameras oder werden nur noch Termine angekündigt und verschoben?
 
Also ob man auf eine R5 anders reagieren kann, wenn man jetzt noch wartet. Will Sony die Kamera dann komplett neu entwickeln, wenn Canon mit der R5 einen Hit landet? Vermutlich nicht.

Tom II

Also ich bin Neuling hier. Möchte mir demnächst eine VF Kamera zulegen, aktuell habe ich eine MFT Kamera.
Ganz gut mal eure Texte hier zu lesen ?

Ich wollte schon bei der A7ii zugreifen, diese war vor kurzem für 899 €, mit 100 € Coupon, online zu haben. Als ich gelesen habe, dass Sony evtl. eine “A5” raus bringt, dachte ich mir, ich warte das noch ab. Um so doofer finde ich jetzt das warten von Sony auf Canon. Was soll das denn bitte, ist ja völlig daneben. Da geht es doch nur noch um den Preis, den wollen sie wahrscheinlich anpassen ?, oder? Und vielleicht etwas Software rumgetrickse…

Jetzt hoffe ich, dass Canon auch nochmal verschiebt, dann legen sich beide Firmen ein Ei ? – und ich kaufe mir eine Z6 ?
Denn wer bitte schön kauft nach der Urlaubszeit und Richtung Winter eine Kamera ? – ich würde diese gern vor meinen Urlaub noch kaufen, sprich Anfang September.
Vielleicht gibt es ja ein paar Ratschläge von euch – Dankeschön.

Jürgen K

Moin Tom
kommt drauf an, was Du gerne ablichten möchtest. Und schau mal auf die Vielfallt der Objektive für Sony A7 Reihe und für die Z6. Dann ist die Entscheidung bestimmt viel einfacher 🙂
 

Tom II

Dankeschön für die Rückmeldung. Ja, stimmt schon, die Objektive sind absolut rar bei der der Z6 aktuell.

joe

Also die Z6 ist keine schlechte Wahl, im Gegenteil! Wenn es billiger sein soll schau mal bei Canon die RP an, die ist zur Zeit unter 1’000.-€ zu haben und wirklich viel besser als sie zum Teil gemacht wird – habe sie mir gerade selbst als Zweitkamera zugelegt und damit spitzen Bilder gemacht. Auf jeden Fall würde ich die Kameras vor dem Kauf ausprobieren ob und wie du damit zurecht kommst. Schau mal ob es bei dir in der Nähe die Möglichkeit gibt, Kameras auszuleihen. Wenn es sehr günstig werden soll, warte bis Canon die R5 und R6 präsentiert haben und Sony ihrer Neuigkeiten bekannt gemacht hat, dann ist auf dem Gebrauchtmarkt einiges los und die Kameras werden noch billiger.

Tom II

Danke für die Info. Ich werde mal die RP genauer anschauen, könnte auch in Betracht gezogen werden.
Nur ist das aktuelle verschieben halt blöd con beiden Firmen.
Aber vielen Dank.

50d

Wenn es eins gibt, unterstütze doch lieber das örtliche Fachgeschäft, du solltest, auf jeden Fall die Kameras in die Hand nehmen. Datenblatt hin oder her, wenn du die Kameras in die Hand nimmst wird die Entscheidung vielleicht ganz anders aussehen.

tom6817

Mit der Nikon Z6 machst Du bestimmt nichts falsch. Die schon vorhandenen Z-Objektive decken doch jetzt schon die allermeisten fotografischen Bedürfnisse ab. Das Z 24-70 f4 ist großartig, dazu noch ein Z 35 f1.8 und/oder das Z 50 f1.8 und man hat schon eine schöne Ausrüstung.
HG, Tom

Dirk

Sony reagiert nur noch, kann aber selbst kaum noch etwas nichts vorweisen. Stimmt dass Gerüchte, ist Sony definitiv nur noch zweiter Sieger.

Marcel

Einfach nur lächerlich…

Herrbert

Wie armselig ist das denn? Ob es die 7IIIS wird ist ja noch nicht mal klar, von der Kamera haben wir schon viel gehört (Gerüchte) und wenig gesehen. Sony macht viel heiße Luft. Jeder andere Grund für eine Verschiebung wäre ok gewesen, aber mit der eigenen Verschiebung auch gleich wieder auf die Verschiebung des Mitbewerbers hinzuweisen ist schon kindisch.”Wenn der verschiebt, dann will ich aber auch verschieben”-Kindergarten.

Ralle art

Jetzt mal ehrlich, wer hat denn was anderes von Sony/Minolta erwartet? Canon spielt mit denen Katz und Maus. Wenn die ganze Umstrukturierung im Kameramarkt fertig ist wird es so sein wie immer. Canon und Nikon vorne. Canon für die Masse und Nikon für die Qualität. Aber wahrscheinlich fotografieren wir bald alle mit dem iPhone 12. warten wir es ab. Einen sonnigen Tag wünsche ich euch.

Tom

Also Sony ist Canon und Nikon um ein paar Jahre voraus. Das betrifft sowohl die Objektivauswahl für DSLMs als auch die Kameras. Selbst wenn Canon Sony mit der R5 überbietet, nützt das recht wenig. Keiner, der noch keine Canon Objektive hat, kauft die R5, wenn die Objektivauswahl derart klein ist.
Warum soll man in ein neues Sytem investieren, wenn man dann per Adapter die alten Objektive nutzen muss?

Jürgen K

Moin Ralle,
nicht alle, es soll noch Menschen geben, die KEIN Wischdings haben und auch recht gut durch das Leben kommen.
Ich glaube aber nicht, dass CANIKON die Nase vorn haben werden. Um Nikon mache ich mir Sorgen……
Um Canon nicht, denn deren Produkte werden immer gekauft, egal wie gut oder wie schlecht die Wirtschaft läuft.
Die Fangemeinde ist schon ziemlich groß. Langfristig werden aber nur wenige Hersteller von Kameras übrig bleiben.
Allein schon die Jugend wird auf die Wischdings ausweichen und fehlt dann natürlich beim Umsatz.

joe

@Ralle art
 
Nikon für die Qualität? Im Ernst jetzt? Ob Canon Katz und Maus spielt ist noch nicht so klar, ich traue Sony durchaus zu, dass sie noch etwas aus dem Hut zaubern werden.
 
 
 
@Tom
Die einzigen Objektive, die Canon noch fehlen sind Lichtstarke native RF-Tele-Objektive über 300mm, alles andere ist bereits zur Genüge vorhanden. Dazu kommt, das EF und EF-S ohne Probleme adaptiert werden können. Vor zwei Jahren war Sony tatsächlich Lichtjahre voraus und niemand hätte damals gedacht, dass Canon den “Cripple Hammer” einpackt und “all in” geht, da wurde Sony auf dem falschen Fuss erwischt. Dazu kommen/kamen Probleme bei dem wichtigsten Umsatz- und Gewinnbringer der PS5, deshalb denke ich, dass Canon mit der R5 und der R6 zumindest zu Sony aufgeschlossen, wenn nicht sogar überholt hat. Was Sony “retten” könnte wäre der Global Shutter, wenn sie den bringen sind sie in diesem Bereich zumindest wieder einen kleinen Schritt voraus. Bei den anderen Video Specs können sie (noch) nicht besser sein.
 
 

Tom

@ Joe Ich habe das “bezahlbar” noch vergessen 😀   Ein 85mm F1.2 ist schön und gut, aber 3000€ dafür? Das 85mm F1.2L USM DSkostet sogar 3.500€. Also für das Geld würde ich mir kein 85mm kaufen, zumal ich bei einem 85mm nie Blende 1.2 bräuchte. Ich habe das Sony 85mm F1.8, das ist knackscharf, der AF funktioniert extrem schnell, das hat mich damals um die 450€ gekostet und ich kann die Bilder mit F1.8 vermutlich an beiden Händen abzählen. Fotografiert man nur eine Person, kann man F1.8 eventuell noch nutzen, aber auch nur bei Ganzkörper Portraits und selbst da muss man dann schauen, dass man weit genug weg ist. Bei einem 85mm bräuchte ich nie F1.2 und erst recht nicht für 3000€.   Ein 50mm F1.2 und das für 2.500€? Wer kauft das? Die 50mm bekommt man bei allen Herstellern für wenig Geld hinterhergeschmissen, weil sie am leichtesten zu produzieren sind. Auch hier würde ich nie F1.2 brauchen.   Das 24-70mm F2.8 ist ein Allrounder, der immer gut ankommt. Aber über 1.700€ dafür?   Das 35mm F1.8 gibt es nur als Macro und bei der Brennweite hätte ich z.B. gerne mindestens ein F1.4 gehabt. Denn bei der Brennweite kann… Weiterlesen »

Carina

Gerade mal verglichen. Canon, Sony und Nikon tun sich bei den Preisen für die Standard-Zooms fast gar nichts. Die liegen preislich alle ungefähr gleich.
 
Zum Vergleich mal das 24-70 f2.8
Canon RF: 2500€
Nikkor Z: 2300€ (aktuell runtergesetzt von 2500€)
Sony FE GM: 2500€
 
Oder auch das 70-200 f2.8
Canon RF: 2850€
Nikkor Z: 2800€
Sony FE GM: 3000€
 
Und dabei wiegt das Canon EF 70-200 auch noch knapp ein Drittel weniger, was definitiv ein großer Pluspunkt ist, denn das Sony 70-200 hat mir mit dem Gewicht echt wenig Spaß gemacht.
 
Klar fehlt es an Drittherstellern, aber gerade bei Canon kann man EF-Objektive wunderbar adaptieren. Sony hat vielleicht aktuell eine größere Auswahl an spiegellosen Kameras, aber die Objektivpreise unterscheiden sich zumindest in den hochklassigen Bereichen wirklich nur marginal. Und mit der Ankündigung von Canon im Juli werden auch weitere Consumer-Objektive auf den Markt kommen (übrigens, das Sony 85 mm 1.4 kostet auch 2100€, das 35 mm 1.8 700€, das 35 mm 1.8 von Canon aber nur 550€. Also, wie war das mit dem bezahlbar?)

StephanKl

@ Carina
 
“Sony FE GM: 3000€” ….. Da hat sich aber einer den teuersten Anbieter rausgesucht. Bei Amazon gibt es das Teil für 2500€ und auch sonst kostet das nie über 2700€
“Sony FE GM: 2500€” gibt es auch für 2000€ bei Amazon.
 
Was Sony vor allem für den Einstieg, für eine größere Masse so attraktiv macht, sind vor allem die sehr guten und günstigen Standard-Zooms von Tamron und Sigma.

Carina

Waren alles die Preise von den Herstellerseiten. Bei Amazon oder auch eBay und Konsorten kriegt man die natürlich billiger, fand für die Vergleichspreise die OVP allerdings sinniger

joe

Habe jetzt gerade mal die Preise von Original Sony FE und Original Canon RF verglichen. Also ganz ehrlich, ihr streitet Euch um des Kaisers Bart. Die liegen bei vergleichbaren Optiken vielleicht 50 bis maximal 100.-€ drüber oder drunter. Beide haben günstige Objektive – Sony durch Drittanbieter, Canon wenige RF, aber viele Canon EF und EF von Drittanbietern. Hier geht es eher darum welches System man bevorzugt. Der eine erfreut sich an seiner Sony der andere hat lieber Canon, Fuji oder Nikon. Am Schluss, wenn ihr die Sache ernst nehmt gebt ihr überall das gleiche Geld aus und solange Eure Familie darunter nicht leidet kauft Euch was Euch Spass macht! Wir sind doch keine Sony oder Canon Angestellte, wir lieben unser Hobby und das funktioniert mit jeder Marke!

Tom

@ Carina, hättest du meinen Kommentar komplett oder richtig gelesen, hättest du gesehen, welche Objektive ich aufgezählt habe und welche Preise ich genannt habe.
 
Dann hättest du auch den Satz “Mir fehlen bei Canon RF und Nikon Z einfach die Dritthersteller, die für Wettbewerb sorgen und die gute und günstige Alternativen liefern.”
gelesen und hättest dir deinen Kommentar sparen können.
 
Für manche muss man alles anscheinend noch genauer schreiben oder markieren oder was auch immer.
Dabei dachte ich, dass der Vergleich mit den Objektiven und dem Gesamtpreis leicht verständlich wäre.

Jürgen K

Nicht besonders Profihaft.
Macht keinen guten Eindruck.

BEN

Ich hau jetzt mal eine ganz böse Theorie raus. 🙂 Die A7SIII wird kaum besser sein als die R6. Deshalb ist es psychologisch besser für Sony danach vorzustellen bzw. auf den Markt zu kommen, weil man dann in der Position ist, gekontert zu haben. Meist ist es psychologisch betrachtet besser, der zu sein, der eine Antwort auf eine Aussage gibt als der Aussagende selbst.
Sony hätte dann zumindest den Vorteil, das neuere Gerät zu bringen. Vielleicht nicht unerheblich bei den Absatzprognosen.

Ok, wir spielen ja bloß ein bisschen mit unseren (manchmal hinterhältigen) Gedanken. 😉

Joschuar

NUR MAL SO: Ich habe keine SONY und werde auch keine kaufen! CANON hatte ich NACH einer NIKON und nach der CANON wieder NIKON und jetzt MFT. Wenn dann kommt für mich NUR eine CANON oder FUJI ins Haus. SONY hatte ich mal als Video, hat mir sehr viel Lehrgeld gekostet und das ist bei mir noch im Kopf, NIE WIEDER, was sich jetzt wieder mit ihrer Strategie, für MICH, beweist. Nee danke, lass mal. CANON oder FUJI finde ich nach wie vor gut. NIKON sind mir einfach (wie schon IMMER) nicht Inovativ genug (meine Meinung). FUJI mit APS und MF gefällt mir einfach super (2er Crop). CANON hat einfach super Farben und nen super AF und die Objektive sind das beste was es gibt, im KB DSLR.
Somit kann SONY ihren Krempel presentieren wann und wo sie wollen, für MICH no go SONY!

joe

Also ich würde den Kauf einer Sony nie grundsätzlich ausschliessen, die machen wirklich gute Kameras. Was mich bei Sony stört ist, dass sie – meiner Meinung nach – haptisch nicht so gut sind wie die Canons und einfach nicht so gut in der Hand liegen und der zweite Punkt den ich nicht gut finde, ist der, dass der grösste Aktionär ein Amerikaner ist und denen geht es immer nur um kurzfristige Gewinnmaximierung und nicht wie bei japanischen Firmen sonst üblich um langfristige Gewinnoptimierung. Dieser Investor hat auch darauf bestanden, dass der Kamerageschäftsbereich und der Sensorgeschäftsbereich getrennt werden, das heisst, wenn der Kamerabereich nicht mehr so läuft wie es die amerikanische Geschäftsphilosophie vorgibt, geht dieser Bereich einen ähnlichen Weg wie die Kamerasparte von Olympus.

Marcel

Gerücht so: Da und da wird präsentiert.
Gerücht so: Ah ne doch nicht.
Alle so: SKANDAL! WAS ERLAUBEN DIE SICH!!
??

Ganz im Ernst Leute. Ihr erlaubt euch ein Urteil anhand von Gerüchten. Laut den ach so tollen Gerüchten wäre die A7IV schon im Februar erschienen… Ist ja bald wie bei Apple 😀 – Das ist natürlich bei Technikfirmen und Produkten nicht all zu gravierend, ich ich hoffe nur ihr macht das nicht auch im „realen Leben“ mit Mitmenschen…

Andy

Wo kommst du denn plötzlich her ? ? Aus dem Kloster ? Liebe deinen nächsten wie dich selbst , oder wie ? wenn du keine Gerüchte magst, bist du hier falsch ….??
 

Marcel

Richtig ?
Ich hab nix gegen Gerüchte (in der Form) und lese die auch gerne! Aber aufgrund solcher Gerüchte dann so zu bashen ist für mich nicht nachzuvollziehen und unnötig.

Andy

Ja , alles gut 🙂
Lass uns über lieber über Sony reden, die wohl die Hose voll haben :-)PlayStation5 lässt auch schon auf sich warten …