Kameras Sony

Sony: Präsentation der neuen RX100 VII in Kürze!

Sony gönnt sich keine Pause und wird schon in Kürze die neue RX100 VII vorstellen! Es sind auch schon einige Spezifikationen durchgesickert.

Sony: Vier Kamera Neuheiten in naher Zukunft

Sony hat gerade erst mit der A7r IV ein neues DSLM-Flaggschiff präsentiert, doch der Hersteller will sich anscheinend keine Pause gönnen und schon in wenigen Stunden bzw. Tagen die neue RX100 VII präsentieren! Das passt zu Gerüchten der letzten Wochen, denen zufolge Sony bis zum Herbst vier neue Kameras präsentieren möchte. Die erste Neuheit war die A7r IV, die zweite soll die RX100 VII werden, die RX10 V soll im Anschluss folgen und welches die vierte Kamera Neuheit werden wird, ist noch offen. Ein heißer Kandidat ist beispielsweise eine neue APS-C-Kamera wie die Sony A6700 oder A7000.

Präsentation der Sony RX100 VII

Doch zurück zur Sony RX100 VII: Die neuste Version von Sonys kleiner Kompaktkamera soll wie gesagt in Kürze erfolgen und die stets verlässliche Webseite Nokishita hat bereits ein paar technische Daten der RX100 VII veröffentlicht. Die Infos lesen sich folgendermaßen (automatisch aus dem Japanischen übersetzt mit Google Translate):

„Laut den Informationen, die bei Händlern in Übersee zur Verfügung gestellt wurden, sind die Hauptmerkmale der Sony RX100 VII der 1.0-Typ-Stacked-CMOS-Sensor, der weltweit schnellste AF als 1.0-Typ-Gerät, BIONZ X, 24-200mm f2.8-4.5, Tilt-Typ-Touch-Display, das eine Winkeleinstellung von bis zu 180 Grad und bis zu 90 Grad ermöglicht, 4K-HDR-Video. Der Preis in Großbritannien wird £ 1199 betragen.“

Des Weiteren soll die RX100 VII anscheinend die Sony A9 zum Vorbild haben, denn angeblich wird es bei der kleinen Kompaktkamera einen Sucher ohne Blackouts geben – auch bei voller Serienbildgeschwindigkeit von ca. 20 fps. Zudem soll die RX100 VII auch in Sachen Autofokus mit der A9 mithalten können.

Wir sind gespannt auf die offizielle Präsentation der Sony RX100 VII!


Update: Inzwischen wurde die RX100 VII offiziell präsentiert!


Quelle: Nokishita

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

18 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gut die Sony aber zu teuer.
    Ich hab mir jetzt gerade neu eine Z6 gekauft, die ist nicht weit weg von dieser Sony Preisklasse, aber eine ganz andere Liga.

    Und die Z6 ist auch erstaunlich kompakt ( ist jetzt meine immer dabei Kamera mit z.B. 50mm ) und ich bin begeistert von der Kamera.

    • bravo !!! – genau das habe ich auch gemacht, weilmir meine D5 zu groß für den Urlaub ist.
      das Problem ist: die Z ist so gut, dass ich die Fünfer immer seltener nehme.

    • @Maier Michael Du meinst wohl, wenn du dir 2 Sony rx100 in die Tasche stecken würdest. Dann käme es mit Grösse und Preis in etwa hin.

    • Der Vergleich mit der Z6 hinkt ein wenig. Die meisten hier werden die Kamera wohl eher als Zweit – oder Drittkamera nutzen. Wenn sie denn doch als Hauptkamera in Frage kommt, wird der Interessierte ganz sicher nicht an eine sperrige(re) Systemkamera denken.

      Trotzdem wäre die VII ein Jahr nach der VI nicht nötig gewesen. Wird den älteren Modellen aber wegen Preisverfall vielleicht noch mal einen Schub geben.

  • Mir ist die Sony auch zu teuer. Habe bei Fotoleistenschneider in Berlin grad erst vor ne Woche die Canon RP + Adapter für 999,-€ gekauft. Die Bildqualität ist wahrscheinlich auch mit den Neuen RX vergleichbar.

  • Wenn Sony bei mir etwas reißen will, dann müssten sie eine digitale Vollformat ähnlich der analogen Minox EL bauen. Das wären mir auch einen Tausender Wert.

    • Echt @Alfred, einen Tausender in Euro?
      Ich glaube, die hatte mal um die 300 bis 500 DM gekostet, damals als die Welt noch nicht von … 😳
      Genau weiß ich das aber nicht mehr. Ist schon lange her. Da gab es noch richtige Kanzler in D. Also solche, die den Sozialismus nicht auf das naiv Kommunistische Level😉gehoben haben. Aber das ist eine andere Geschichte…

    • Ach wirklich, Alfred?

      Du sagst doch immer, dass VF total überflüssig ist und du mit deinen APS-C und MF bestens bedient bist.

      Deshalb kann ich deinen Kommentar gar nicht ernst nehmen, ich behaupte jetzt mal, dass du niemals eine Sony VF kaufen wirst, ausser natürlich, was ich den Eindruck habe, dass du jetzt eher ins Lager der Kamerasammler wechselst, als weiter zu fotografieren. Schliesslich ist hinter dem Vorhang deines Gerätelagers ja Platz frei geworden, nachdem du dein altes Canonzeugs endlich los bist.

    • Hallo Micky, hallo Rolf,

      Ich denke dabei an einen der beiden Vollformat Supersensoren (42-61 MP) hinter einer versenkbaren lichtstarken 28mm Festbrennweite. Diese Ausschnitt Möglichkeiten! Das alles unauffällig in der Hosen/Jackentasche! Vielleicht noch mit KI Software kombiniert!

      Das wäre DER Smartphone Killer.

      • Wieso Ausschnitt??

        Ich nehme einfach das passende Objektiv.

        Wieso Hosentasche? Wenn ich unterwegs bin, habe ich immer einen Rucksack dabei mit der Kamera und den Objektiven, die ich den erwarteten Motiven anpasse.

        Smartphone? Habe ich auch immer dabei, mit der gespeicherten Notfall-App, die auch ohne Händyempfang funktioniert, was vor allem in Höhen von über 1500 m sehr hilfreich ist. Fotografieren damit? Nein danke, ich mache keine Selfies …

  • Die RX100VII ist eine Kompakte mit A9 Geschwindigkeit, auch was den AF anbelangt. Das hat seinen Preis.
    Der Boss von Samsung sagt, Smart Phones werden in 5 Jahren verschwunden sein. Also telefonieren wir dann mit Wearables. Glaub ich zwar nicht, aber kommen dann die Kompakten wieder?
    Fuji hat seine erste Long Range Überwachungskamera vorgestellt, Fujifilm SX 800. Da soll man in 1 Km Entfernung Nummernschilder lesen können. Und eine Nachtfunktion hat sie auch.
    Wie also wird die Fotowelt in fünf Jahren aussehen?

    • @ Robin
      in 5 Jahren werden kaum noch herkömmliche Kameras verkauft, deswegen versuchen die aktuellen Hersteller neue Märkte zu finden, hoffen wir dass das gelingt.

    • Robin,
      schau Dir doch einfach mal an, trotz Schrumpfmarkt, wie viele Kompaktkameras trotz allen Unkenrufen immer noch abgesetzt werden, manchmal bekommt man hier das Gefühl ob die „klassischen Kamerahersteller“ total hinter dem Mond leben und nicht wissen was sie tun.
      Samsung war/ ist nicht der Erste der sich zum Thema „Ende des Smartphone“ geäußert haben, wie sagte Sony „beim Smartphone waren wir Mitläufer beim „danach“ wollen wir ganz vorne mitspielen“ …mal schauen was da so kommen wird