Tamron Nikon Objektive Top

Tamron: Erstes Objektiv für Nikon Z angekündigt

Tamron hat angekündigt, dass das Unternehmen derzeit am ersten eigenen Z-Objektiv für spiegellose Vollformatkameras von Nikon arbeitet.

Tamron: Erstes eigenes Objektiv für Nikon Z

Tolle Neuigkeiten für alle Besitzer einer spiegellosen Systemkamera aus dem Hause Nikon: Tamron hat heute offiziell angekündigt, dass man derzeit am ersten eigenen Z-Objektiv arbeitet. In einer Pressemitteilung wurde die Entwicklung des Tamron 70-300mm f/4.5-6.3 Di III RXD für Nikon Z angekündigt, ab Herbst 2022 soll das Objektiv erhältlich sein.

Das laut Tamron „weltweit leichteste und kompakteste Telezoom-Objektiv für spiegellose Vollformatkameras“ existiert bereits seit 2020 in einer Version für Sony E-Mount, es handelt sich hier also nicht um eine komplette Neuentwicklung. Stattdessen scheint Tamron das bereits bestehende 70-300mm nun in einer Version für Nikon Z auf den Markt bringen zu wollen. Das 70-300mm f/4.5-6.3 für Sony E-Mount kostet derzeit rund 480 Euro und bringt ein Gewicht von 545 Gramm auf die Waage.

Nächster Schritt in der Zusammenarbeit

Völlig egal ob man als Nikon Fotograf mit dem kommenden Tamron 70-300mm etwas anfangen kann oder nicht, die Nachricht, dass Tamron ab sofort Nikon Z-Objektive unter eigenem Namen entwickelt, ist eine gute. Eine Zusammenarbeit zwischen Nikon und Tamron gab es zwar schon und diese hat Nikon Nutzern im Jahr 2021 das erste Tamron Objektiv für Nikon Z beschert, allerdings in einer regebrandeten Version mit Nikon Logo und dementsprechend auch einem höherem Preis.

Die Tatsache, dass Tamron nun auch eigene Objektive für Nikon Z entwickelt, scheint der nächste Schritt in der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen zu sein.

Objektive von Drittherstellern: Aktuelle Diskussionen

In den letzten Tagen wurde im Netz intensiv darüber diskutiert, dass Canon seit einiger Zeit aktiv Dritthersteller von RF-Objektiven aufzufordern scheint, ihre RF-Produkte oder zumindest bestimmte RF-Objektive vom Markt zu nehmen (wir berichteten). Möglicherweise spielen dabei Patentverletzungen eine Rolle. Die Nachricht, dass Tamron ab sofort eigene Objektive für Nikon Z entwickelt bzw. entwickeln „darf“, passt perfekt zu dieser Thematik. Möglich, dass Tamron und Nikon den Zeitpunkt der zunächst sehr kurzen und knappen Pressemitteilung bewusst gewählt und so auf die aktuellen Diskussionen reagiert haben.

guest
39 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Rolf Carl

Na also, geht doch!

joe

Rolf habe noch was für dich, der fotografiert mit einer D500! Absoluter Wahnsinn! Der zweite Fischfang Foto & Bild | natur, tiere, vögel Bilder auf fotocommunity

Rolf Carl

Zum Teil Hammer-Bilder, bei einigen gefällt mir aber das Bokeh nicht, zu unruhig und störende Elemente. Aber er zeigt, was die Kamera drauf hat. Vielleicht verstehst du jetzt, wieso es mir mit spiegellos überhaupt nicht eilt. Von Nikon hat mich jedenfalls noch keine Kamera überzeugt.

Thomas Müller

Sehe ich auch so, viele der Fotos in dieser Galerie sind einfach nur DER HAMMER. Das ist ein absoluter Könner seines Fachs.

harastos

Also, ich weiß nicht, was man bei diesen Bildern am Hintergrund auszusetzen hat. Finde ihn geradezu perfekt. Bei VF wär er zweifellos „weicher“, „verwaschener“, sozusagen „hintergründiger“. Das Motiv dadurch aber auch völlig abgegrenzt von seiner Umgebung. Und um ehrlich zu sein – auch wenn ich mich hier unbeliebt machen sollte -, ich mag das nicht so sehr. Sieht dann relativ schnell gekünstelt, gestellt aus. Kein Objekt existiert ohne Umgebung. Und es ist nicht einzusehen, warum man diese Umgebung in „Schönheit“, also im Bokeh, sterben (bzw verschwinden) lassen sollte.

Jürgen K

Ist ein sehr stimmiges Foto. Der Hintergrund passt gut zum Motiv. Bei VF wäre er vielleicht etwas weicher ausgefallen, aber er ist so wie er ist sehr gut.

Rolf Carl

Wenn du den Kormoran mit Fisch meinst, bin ich mit dir einverstanden. Ein hervorragendes Foto.

Jürgen K.

JA
meine NUR dieses Foto.

Rolf Carl

Naja, ist anscheinend Geschmacksache, aber in der Tierfotografie ist Freistellung alles, übrigens auch bei der Makrofotografie, wobei eine feine Struktur im Hintergrund durchaus reizvoll sein kann, aber es dürfen eben keine störenden harten Elemente im Bild sein, die den Blick eben auf diese lenken statt aufs Motiv. Und das ist bei einigen Bildern der Fall.

Nehmen wir z.B. mal das junge Rotkehlchen 2. Das Bokeh ist total unruhig und einige starke Äste sind zusätzlich sehr störend. Der Nuss Dieb: eigentlich ein sehr schönes Motiv, aber der Hintergrund lenkt davon ab. Goldammer: ein dicker und fast scharfer Ast direkt hinter dem Vogel, alles andere als ideal. Eichelhäher auf Ast: rechts ist das Bokeh sehr schön, aber links oben ruinieren etwas schärfere Äste das Bild. Alle diese genannten Bilder würden von mir gelöscht werden und hätten auch an Wettbewerben keine Chance. Etwa die Hälfte der Bilder, vor allem die freigestellten, sind aber wirklich sehr gut. Bei einem Bild ist mir übrigens noch aufgefallen, dass die Blende nicht ganz offen war, das dürfte eigentlich nicht passieren.

Maratony

Bin auf deiner Seite, die hätten es bei mir nicht zur Präsentation geschafft.

Rolf Carl

So wie ich dein Portfolio in Erinnerung habe, wundert mich das auch nicht.

alex

Offenbar hat Nikon (im Gegensatz zu Canon) zwar spät aber nicht zu spät eingesehen, dass Drittanbieter für das eigene System vielleicht doch keine so schlechte Idee sind. Jedenfalls ein gutes Zeichen für alle Nikon User. Auch wenn es wegen des großen Rückstandes wohl Jahre dauern wird bis für Nikon Z ein ähnlich breites Tamron Angebot existiert wie es jetzt schon für Sony gibt, selbst wenn es Tamron mit dem Z Einstieg ernst meinen sollte.

Cat

Die lesen hier mit … überall Spione 🙂

lichtbetrieb

Für Nikon User ein schönes Signal und sicherlich kann man damit einige Kaufentscheidungen beeinflussen. Vielleicht hilft es ja bei Canon ein umdenken zu verursachen, wenn sie am Ende die einzigen mit einen geschlossenen System sind. Am Ende sind es die nackten Zahlen, die entscheiden.

Matthias

…wird wahrscheinlich noch eine ganze Weile dauern, bis da was kommt. Bis dahin kann man ja die Originale kaufen. Vom 01. bis 14. September mit 10% Rabatt. Habe vorhin eine Mail von Calumet bekommen…

Cat

10% auf weiter erhöhte Listenpreise und für die Objektive, die sich meist nicht mehr so gut verkaufen – also kaum ein brauchbares Angebot, aus meiner Sicht!

Matthias

…weiss ja nicht, was Du Dir angeschaut hast. Alle Z-Objektive sind dabei bis auf das 24-120, welches ja immer noch nicht lieferbar ist. Und dann noch einige hervorragende F-Objektive. Die Ausgangspreise sind schon unter den Nikon-Listenpreisen und im Warenkorb werden nochmal 10% abgezogen. Schön, wenn man alles nur halb liest und dann seine Meinung verbreitet…:-))

alex

Ändert nichts daran dass die jetzigen Preise reine Kundenblendung sind seit Nikons saftiger Preishöhung zum 01.04.22…

Matthias

…hast Du in letzter Zeit schon mal ein Päckchen Butter gekauft oder 50L Diesel getankt? Das nenne ich eine saftige Preiserhöhung! Dagegen sind unsere Kamerahersteller reine Waisenknaben…

alex

Die Kamerahersteller sind von Waisenknaben etwa so weit entfernt wie davon mal einen Kommentar zu verfassen in dem du dich nicht lächerlich machst.

Matthias

…ich liebe es, mit ”ernsthaften“ Menschen zu diskutieren, die ihren Frust meilenweit vor sich hertragen…

Cat

24-120 mm – 100-400mm – Z 2.8/400 mm – Z 4.5/400 mm – Z800 mm – Z58 mm – also alles wirklich spannende ist nicht dabei und alles andere war von anfang an extrem hoch bepreist – also das ist als Scnapper eine Giftkröte!
Geil wenn man nicht weiß wie unsere Welt funktioniert…

Matthias

…jetzt hast Du ja zielsicher alle Scherben aufgezählt, die unsere Welt nicht braucht, um zu funktionieren.
Geil!

Cat

deine beschränkte Welt vermutlich nicht!

Matthias

Solange sich in Deiner Welt die Sonne noch um die Erde dreht, ist doch alles in Ordnung…

bodo schulz

24-120 Z ist schon sehr praktisch und sollte als Standard bei einer Aktion immer dabei sein. Und das 100-400 ist so überteuert, da wären 20 Prozent Rabatt mal angesagt.

FriedbertZwiebel

Bitte Bitte das 35-150mm f2.8-4 für Z mount! (Gerne auch das 2.0-2.8, aber das andere ist für die meisten sinnvoller, denke ich)

Gopfred Stutz

Kaufe mir eine Nikon Z9 oder / Z 7II und schraub mir so ein Billigteil ran. Was soll das? Das können gerne die Sony User machen.

Peter T.

Die Nikon-Zielgruppe besteht nicht nur aus Z 9 und Z 7 II Käufern, viele sind auch mit einer Z 6 oder Z 5 glücklich und und froh, wenn es dafür preisgünstige Objektive gibt. Die Bezeichnung „Billigteil“ ist völlig unpassend und der Vergleich mit den Sony-Usern auch. …das ist „Fan-Boy-Niveau“.

Carsten Klatt

Was Du Dir dranschraubst interessiert hier keinen. Völlig dümmlicher Kommentar!

Thomas Müller

Warum sollten sich Sony-User eine Z9 oder eine Z7II kaufen?

Roman.Tisch

Mit dem Kommentar hast du dich als jemand geoutet, der ziemlich wenig Ahnung hat.

Peter T.

Die Zusammenarbeit Nikon – Tamron finde ich super, obwohl das 70 – 300 für mich nix ist (hab das Z 70 – 200 2.8). Das Z-System wird dadurch für eine viel breitere Zielgruppe interessant. Die aktuelle Entwicklung läuft wohl auf eine „Drei-Klassen-Gesellschaft“ hinaus: Sony ist offen für alles und für jeden. Nikon arbeitet exklusiv mit einem der Top-Dritthersteller zusammen und toleriert weitere. Canon bleibt stur, positioniert sich im Premium-Segment und verzichtet damit auf einen Großteil des Marktes. Aus Marketing-Sicht finde ich alle drei Strategien gut. Canon wird halt dann in absehbarer Zeit vermutlich nicht mehr Marktführer sein. …eigentlich undenkbar, oder?

Carsten Klatt

Würde über Nikon auch gesagt. Undenkbar, das die nicht mehr Nummer 2 sind…

Bodo Schulz

Ich würde mir für meine Z7 II eine Z-Ausführung des AF-P NIKKOR 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR wünschen. Aktuell verwende ich dieses Objektiv an der Z7 mit dem Adapter. Manchmal (selten) gibt es aber Probleme mit der Signalübertragung. Ein 70-200 ist mir nicht universell genug. Das 100-400 ist leider schwer und man kann den Bildstabi nicht abschalten, was gerade bei kurzen Verschlusszeiten auch von Nachteil (Schrift auf glatten Flächen von sich bewegenden Fahrzeugen) mal (auch selten) führen kann. Beim 24-105 Z (welches ich an der Z7 II verwende) kann man den Bildstabi abschalten. Und dies muss ja wohl einen Grund haben. Oder Nikon?

Rolf Carl

Ja, ich verstehe dich. Mein Lieblingsobjektiv für die Berge ist das DX AF-P 70-300, das ich aus der Not heraus kurz vor einem Urlaub gekauft habe, weil mein VF 70-300 ausgestiegen ist. Und was soll ich sagen, ich war von der Bildqualität und dem AF total begeistert und bin es immer noch. Das VF Pendant wird ähnlich liefern, nehme ich mal an.

Meinst du das Z 100-400? Das wäre nämlich mein Traumobjektiv. Aber wenn man den VR nicht abschalten kann, wäre das für mich ein No-Go. Geht es auch nicht über das Menü wie bei den AF-P Objektiven?

Peter T.

Meinst du das Z 24-120 4.0? Das hat kein VR, nur IBIS, ist ohne auch super.

bodo schulz

Ohja. Sorry. Also Z 24 120. Hat kein VR. Geht nur über IBIS der Kamera. Somit kann der nicht vorhandene VR auch nicht zu negativen Ergebnissen führen.

Markus Gaide

Ja na also jetzt wird der Z-Mount interessant für mich. Schauen wir mal was so alles erscheinen wird dann denke ich mal über den Wechsel nach.

Topaz Photo AI: $135 statt $199Das neue Topaz Photo AI für nur 135 DollarKategorie:Software-DealsHersteller:Sonstige