Kameras Panasonic

Panasonic gibt eindeutige Hinweise auf die LX200

Panasonic gibt in einem Interview sehr eindeutige Hinweise auf die LX200. Man kann also damit rechnen, dass die LX100 bald einen Nachfolger erhält.

LX100: Tolle Kompaktkamera

Auf der photokina 2014 hat Panasonic mit der LX100 eine erstklassige Kompaktkamera vorgestellt. Auch heute noch gehört die LX100 meiner Meinung nach zu den interessantesten Kompaktkameras auf dem Markt, vor allem weil sie inzwischen mit knapp 600 Euro auch nicht mehr allzu teuer ist:

Panasonic LX100 Kompaktkamera
Preis: 572,95€
Zuletzt aktualisiert am 22.10.2017
  • Kompaktkamera mit großem Four-Thirds-Sensor
  • Lichtstarkes 24-75mm f/1.7-2.8 Objektiv

Auf der photokina 2016, also zwei Jahre später, hat Panasonic dann mit der LX15 eine weitere interessante Kompakte vorgestellt, bei der es sich jedoch nicht um den direkten Nachfolger der LX100 handelt. Unter anderem ist nämlich der Sensor der LX100 größer, womit die LX100 insgesamt eine Stufe über der LX15 steht.

Panasonic spricht über die LX200

In einem Interview mit DPReview gibt Panasonic nun sehr eindeutige Hinweise auf die LX200, sodass man sich insgesamt ziemlich sicher sein kann, dass die LX200 früher oder später auf den Markt kommen wird:

„As I said, RX100 competes directly with LX10 but LX100 is one step higher. So as the customer expects LX200 we will also strengthen the successor of LX100. How will we answer to the passionate customers of the LX100? We will study how we’re going to answer these customers.“

(Hinweis: Die LX15 heißt in anderen Ländern LX10.)

Insgesamt sind das positive Äußerungen und die LX200 ist definitiv eine Kamera, auf die ich mich persönlich sehr freue! Genauere Details zu den technischen Daten oder zum genauen Erscheinungsdatum gibt es noch nicht.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

8 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Hoffentlich mit einem sensationellen elektronischen Sucher .Habe mir vorerst die Canon G7 X M2 gekauft.
    Eine tolle Kamera aber ohne e Sucher . Hatte die LX 100 verkauft dann die LX 15 ohne Sucher nach meiner Meinung überflüssig. Jetzt ist die Erwachtung groß .Wollte gerade eine andere Kamera kaufen . Ich freue mich auf die LX200-
    Hoffentlich werde ich nicht schon wieder enttäuscht-
    #Was plant NIKON doch noch eine sensationelle Kompakte, DLXXXX

    Mit freundlichen Grüßen Axel

    • Für mich ist ja ein Sucher niemals überflüssig und immer eines der Hauptkaufkriterien – denn erst dann handelt es sich um ein ernstzunehmendes Fotogerät.

      Leider waren die Sucher von Panasonic in den letzten Jahren immer deutlich schwächer als die der Mitbewerber (obwohl die alle von Epson gefertigt werden), selbst der GH5 Sucher kann trotz hoher Auflösung im Vergleich nicht mehr überzeugen. Also da hat P. eine größere Baustelle.
      Trotzdem ist eine verbesserte LX200 mit Klapp- & Dreh-Monitor und Touch-Screen und noch besserem Sensor hoch willkommen. Bisher finde ich nur die Canon G5X brauchbar, von allen kompakten Kameras.
      Was Sony da bisher anbietet gefällt mir weder als Werkzeug noch in der lieferbaren BQ und Nikon, Ricoh und Olympus und Fuji punkten ja in dem Bereich mit Zoom gar nicht mehr.

      • „verbesserte LX200 mit Klapp- & Dreh-Monitor und Touch-Screen und noch besserem Sensor!“ Ich habe schon mal angemerkt, dass ich in der Mitteilung keinerlei Hinweise auf die hier propagierten Verbesserungen finde. Ich sagte aber auch, vielleicht liegt’s ja an meinen mangelnden Englischkenntnissen.

      • Na ja, ein “ernstzunehmendes Fotogerät“ besitzt bis jetzt nur einen optischen Sucher. Alles andere ist leider kein ernstzunehmendes Fotogerät. Zumindest nicht richtung Profi.

  • Zuerst mal schlecht reden -ernstzunehmend usw . Die LX 100 war meine bester Fotokamera.habe in der Hoffnung das zur Fotokina die LX200 kommt verkauft (schei—).
    Immer mehr tolle Objektive und Spiegelreflexkameras zu horrenden Preisen . Canon ,Nikon, fast jeden Monat eine neue . Ich schleife meine GX8 am Band mit mir rum, Verkaufe Sie ehe ich mir ein neues Objektiv kaufe für 1000€ Bilder sind irgendwie blass. ??? Dann hole ich die kleine Canon GX8 M 2 mache in der Sonne Bilder die ich mir nachher ansehen kann was ich knippse weil ich auf dem Suchen nichts sehe .Kommen manchmal tolle Bilder raus.
    Ich habe die Befürchtung es geht wie bei NIKON . Premiumkompaktkameras einstellen das kann ein I-Phon fast schon besser . Und man kann mit den Objektiven kein Geld mehr verdienen,
    Ich und viele mehr sind Rentner die kein kiloschweres Gerät mit sich herumtragen man kommt sich bischen wichtig oder besser gesagt blöde vor. Eine LX 200 wäre schon toll aber nicht zur Fotokina 2018 weil man da ja irgendwas
    neues braucht.

    in Frust
    Axel