Canon Kameras

Canon EOS R5: “Ein Fotograf wird diese Kamera lieben”

Chris und Jordan von DPReview haben die Canon EOS R5 getestet und kommen in ihrem Testvideo zu zwei sehr unterschiedlichen Fazits.

Vor einigen Tagen haben Chris und Jordan von DPReview ihr Testvideo zur Canon EOS R5 veröffentlicht. In dem Video haben sie sowohl den Foto- als auch den Videobereich der Kamera unter die Lupe genommen und für alle diejenigen, die das Video noch nicht gesehen haben, gibt es hier die deutsche Zusammenfassung.

Die Canon EOS R5 als Fotokamera

Chris ist von der Canon EOS R5 als Fotokamera absolut begeistert. Die Kamera wird “vermutlich eine seiner absoluten Favoriten” werden und jedem, der hauptsächlich fotografiert und nicht filmt, sagt er:

“Diese Kamera ist wunderbar und du wirst sie lieben!”

Der Gehäuse hinterlässt bei Chris einen sehr guten Eindruck, der Griff ist angenehm groß, das Menü durchdacht, der Body robust und wetterfest. Der 5-Achsen-Bildstabilisator ist laut Chris der beste, den er bisher in einer Vollformatkamera gesehen hat. Außerdem ist es interessant zu wissen, dass die Canon EOS R5 auch mit den Bildstabilisatoren von alten EF-Objektiven zusammenarbeiten kann, sodass man sich auch hier auf eine wirklich gute Stabilisierung freuen darf.

Mit den Sensoren und der Bildqualität von Canon Kameras waren die Tester in der Vergangenheit nicht immer zufrieden, bei der Canon EOS R5 ist das aber nun anders. Zwar ist es nicht so, dass die R5 die Konkurrenz auf einmal alt aussehen lässt, aber man ist nun zumindest auf Augenhöhe, was Canon Fans natürlich freuen dürfte. Auch im Low-Light-Bereich soll die Canon EOS R5 hervorragende Bilder liefern.

Lob gibt es ebenfalls für den Autofokus, der schnell, zuverlässig, flexibel und einfach einzurichten ist. Für den elektronischen Sucher gibt es ebenfalls nur Lob und auch das Display hinterlässt einen guten Eindruck, auch wenn es bei hellem Sonnenschein schwierig sein kann, die Inhalte abzulesen.

Alles in allem soll die Canon EOS R5 aber wie eingangs bereits erwähnt für Fotografen eine absolut fantastische Wahl sein.

+++ Canon EOS R5 vorbestellen bei: Calumetphoto | Foto Koch +++

Die Canon EOS R5 als Videokamera

Canon hat die Canon EOS R5 in den Wochen vor der offiziellen Präsentation aggressiv als potente Videokamera beworben, insofern kann und muss man die R5 auch als solche beurteilen. Dafür war wie immer Jordan zuständig, der in seinem Fazit zu den Videofunktionen eindeutige Worte findet und die Canon EOS R5 als “ziemlich enttäuschend” bezeichnet.

Grundsätzlich handele es sich bei der Canon EOS R5 um eine sehr gute Videokamera. Die Bildqualität der High-Quality 4K-Videos sei hervorragend, auch 4K mit 120 fps und 8K mit 30 fps seien wirklich interessante und fortschrittliche Optionen. Zudem hinterlassen der neue Dual-Pixel-Autofokus und der Bildstabilisator einen hervorragenden Eindruck.

Problem sind laut Jordan allerdings die regelmäßig auftretenden Überhitzungen der Kamera sowie die langen Wartezeiten, bis die Kamera nach einer Überhitzung wieder einsatzbereit ist. Mit der Canon EOS R5 an einem normalen Produktionstag zu arbeiten, sei aufgrund dieser langen Abkühlzeiten seiner Meinung nach sehr mühselig: “Es ist furchbar so zu arbeiten”. Lediglich bei normalem 4K habe man keine Probleme mit Überhitzungen, hier sei die Bildqualität aber sehr durchschnittlich und er würde eine Canon EOS R6 wegen der besseren Bildqualität bevorzugen. Hinauszögern könne man die Überhitzungen aber durch den Einsatz eines externen Rekorders.

Weitere Kritikpunkte sind seiner Meinung nach die auf 29:59 Minuten limitierte Aufnahmezeit sowie die Tatsache, dass man Videos generell nicht gleichzeitig auf beide Speicherkarten schreiben kann.

Für Videografen bietet die Canon EOS R5 in der Theorie also jede Menge interessante Optionen und Auflösungen, in der Praxis ist sie aber zu limitiert, als dass man sie als herausragende Videokamera bezeichnen könnte.

Hier abschließend das komplette Testvideo von DPReview zum Anschauen, selbstverständlich seht ihr im Video auch zahlreiche Beispielbilder und Beispielvideos:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
56 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare