Canon Kameras

Canon PowerShot G7 X Mark III: Bilder und technische Daten geleakt

Es sind Bilder und technische Daten der Canon PowerShot G7 X Mark III geleakt worden! Die Präsentation wird wohl in Kürze stattfinden.

Canon PowerShot G7 X Mark III: Präsentation in Kürze

Zur Canon PowerShot G7 X Mark III gibt es schon seit vielen Monaten Gerüchte und nun sieht es endlich so aus, als würde die offizielle Präsentation kurz bevor stehen. Die vertrauenswürdige Webseite Nokishita hat nämlich nicht nur Bilder, sondern auch technische Daten der neuen Kompaktkamera veröffentlicht. Das ist in aller Regel ein eindeutiges Zeichen dafür, dass das entsprechende Unternehmen die neue Kamera in Kürze enthüllen wird.

Die geleakten Bilder

Werfen wir zunächst einmal einen kurzen Blick auf die Bilder der Canon PowerShot G7 X Mark III. Diese Bilder zeigen eine Kompaktkamera mit kleinem Griff, die auch über ein nach oben klappbares Display sowie einen kleinen Pop-Up-Blitz verfügt:

Technische Daten

Technisch gesehen möchte die G7 X Mark III wohl mit einem 1 Zoll großen, rückwärtig belichteten CMOS-Sensor und einer Auflösung von 20,1 Megapixeln überzeugen. Für die nötige Rechenpower wird ein DIGIC 8 Prozessor sorgen. Diese Kombination wird anscheinend flotte Geschwindigkeiten ermöglichen, so sollen beispielsweise RAWs mit 30 Bildern pro Sekunde geschossen werden können. Zudem soll man als Nutzer auch 4K-Videos aufnehmen können und Full-HD-Videos werden mit 120 fps möglich sein. In Kombination mit dem Mikrofoneingang und dem nach oben klappbaren Display könnte die Canon PowerShot G7 X Mark III also auch eine interessante Vlogging-Kamera für unterwegs sein.

Abgerundet werden die wichtigsten Spezifikationen durch WiFi, Bluetooth, ein Gewicht von 304 Gramm sowie Abmessungen con 105,5 x 60,9 x 41,4 mm. Bleibt zu hoffen, dass die Kamera nicht mit irgendwelchen versteckten Haken wie zum Beispiel einem zu großen Crop-Faktor bei Videos oder einem eingeschränkten Autofokus auf den Markt kommen wird. In den nächsten Tagen werden wir hoffentlich mehr erfahren.

Quelle: Canonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

12 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Es muss wohl noch einige Menschen geben, die so eine Kamera neben einem Handy noch zusätzlich haben wollen.
    Das Hauptunterscheidungsmerkmal zu allen Telefonen fehlt jedoch: Der Sucher.

    Deshalb waren für mich schon immer die G5x und die Sony RX100 für mich die wichtigeren Kameras.

    Häppchenweise wird dann wohl irgendwann die G5X nachgereicht.
    Canon bleibt schwach.

    • es kommt ja noch schlimmer, die G5XII sieht aus wie eine dumme Sony-RX-Kopie – das bisher tolle, ungewöhnliche KB-Design wird nicht fortgeführt…
      Canon ist echt schlecht beraten – schon seit Jahren.
      Warum sollte man dann eine Canon kaufen, wenn Sony es erfunden hat und vermutlich auch den Sensor und die Technik liefert, nur damit Canon drauf steht?
      Ja spinnen die denn?

      • Wusste gar nicht, dass Sony die Kompaktkamera erfunden hat. Woher kommt die Vermutung mit der Sony Technik? Der Digic 8 scheint ein Eigengewächs von Canon zu sein, der Sensor unterscheidet sich von der MP Anzahl.

      • Man lernt nie aus…
        Pentax hat die Kompaktkameras mit Zoom populär gemacht, mal abgesehen von Rollei, Minox, Olympus und Co.
        Sony hat sich dieses Konzept der superkleinen Kamera mit lichtstarken Zoom, versenkbarem Sucher und Klappmonitor ausgedacht.
        Noch Fragen?

      • Ja, die mit der Technik (ernst und interessiert gemeint).

        Klingt vielleicht etwas kleinkariert, aber mich hat das „erfinden“ gestört, da sie eigentlich nur vorhandene Technik genial verbaut haben. Dasselbe gilt für die A7 Reihe. Da hat Sony die DSLM auch nicht erfunden (wie einige hier behaupten), sondern nur ins KB gebracht.
        Letztendlich entscheide ich mich aber für den Hersteller der mir am meisten liegt und das Beste für mich liefert und nicht für den, der das vermeintliche Original entwickelt hat.

        Das Canon das Design geändert hat, liegt vermutlich am Erfolg der Sonys und Panasonics, bin aber auch skeptisch, dass diese Rechnung aufgehen wird.

  • Mal sehen was sie besser kann als die MII, erst dann wird entschieden. Seit der S20 ist immer eine Kamera der Powershotfamilie meine „immer dabei Kamera“ und ich bin noch nie enttäuscht worden. Einen Sucher habe ich noch nie vermisst, da ich mir angewöhnt habe diese Kamera oft auf Schritthöhe schnell einzusetzen. Klar bei Sonne ist auf dem Monitor sehr wenig erkennbar, aber ich nutze ihn draußen auch nur um einen Schärfebereich zu markieren.
    Hier habe ich bei Freunden letzte Woche eine Kamera gesehen, die einen klappbaren Sichtschutz hatte, ich glaube es war Panasonic. Allerdings ist die Libelle bestimmt weggeflogen bis man diesen aufgeklappt hat und das gewollte Bild hat sich dann erledigt, aber durchaus ein guter Ansatz.
    Schauen wir mal was die MIII kann und ob sie irgendwo versteckte Macken hat.

    • Soweit ich weiß, sind die Panasonic Sucher offen und sofort verwendbar. Der Sichtschutz wird daher eher aus dem Zubehör stammen. Sony hat bei den RX 100 einen klappbaren Sucher, der auf Knopfdruck hervorschnellt. Das geht aber so schnell, dass das Motiv keine Zeit hat zu verschwinden.

      • Der Sucher der RX100 muss allerdings nicht nur auf Knopfdruck „hervorschnellen“ sondern zusätzlich noch ein Stück weit „herausgezogen“ werden.

      • Gar nicht mehr dran gedacht…Bei den älteren muss man tatsächlich noch 2-3 extra Sekunden einplanen. Bei den aktuellen ist das aber nicht mehr nötig, da geht das automatisch.

  • Auch ich muss hier schreiben, ein Sucher wäre toll gewesen! Ich besitze bereits eine G7X,..aber wie leider schon von anderen geschrieben…bei Sonne ist mit Blick auf das Display sehr wenig zu erkennen. So kann man kaum erkennen was man eigentlich ablichten möchte.
    Ansonsten aber tolle Kamera mit einem guten Sensor.

  • sehe ich richtig, ist das ein hdr-symbol? dann fehlt nur noch eine panoramafunktion und man kann die kamera als immerdabei empfehlen. es ist ja zu schade, daß canon so lange braucht um dinge in die kamera einzubauen, was smartphonehersteller in jedem telefon haben. ich hoffe und drücke die daumen, daß es diesmal was wird mit hdr und panoramafunktion.