Canon Objektive

Canon RF: 4 neue Objektive & 2 neue Telekonverter vorgestellt

Vier neue RF-Objektive, zwei neue Telekonverter, ein neuer Akku, ein neuer Akkugriff, ein neuer Wireless File Transmitter. Canon war fleißig.

Neben der Canon EOS R5 und der Canon EOS R6 hat Canon heute noch eine ganze Reihe von weiteren Produkten vorgestellt, darunter zum Beispiel vier neue RF-Objektive. Wir wollen die Neuheiten kurz durchgehen und übersichtlich die wichtigsten technischen Daten zusammenfassen.

Canon RF 85mm f/2 Macro

Das Canon RF 85 mm F2 Macro IS STM ist ein äußerst flexibles Objektiv, das zwei völlig unterschiedliche Anwendungsbereiche abdeckt. Auf der einen Seite können mit dem Objektiv schöne Porträtaufnahmen angefertigt werden, auf der anderen Seite handelt es sich hier aber auch um ein Makroobjektiv mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:2 und einer Naheinstellgrenze von 35cm. Canon schlägt hier also gewissermaßen zwei Fliegen mit einer Klappe.

Das Canon RF 85mm f/2 Macro IS STM verfügt über einen leisen Schrittmotor und einen Bildstabilisator, der zusammen mit der Canon EOS R6 oder R5 bis zu 8 Blendenstufen längere Belichtungszeiten ermöglicht. Das Gewicht des Objektivs beläuft sich auf 500 Gramm, erhältlich sein wird es ab Oktober 2020 zum Preis von rund 681 Euro.

Canon RF 100-500mm f/4.5-7.1L IS USM

Das Canon RF 100-500mm mag hinten raus mit f/7.1 nicht besonders lichtstark erscheinen, doch Canons Gedanke war es, hier ein Objektiv in der Größe eines 100-400mm zu bauen und als Bonus noch 100mm Brennweite oben drauf zu packen. Es handelt sich hier im Gesamten um ein absolutes Premium-Objektiv inklusive abnehmbarer Stativschelle, zwei Nano-USM-Antrieben, einem aufwendigen Staub- und Spritzwasserschutz, einem optischen Bildstabilisator und einer komplizierten optischen Konstruktion, die eine erstklassige Bildqualität ermöglich soll.

Erhältlich sein soll das RF 100-500mm ab September 2020 zum Preis von 3.020 Euro.

Canon RF 600mm & 800mm f/11

Mit dem Canon RF 600mm f/11 IS STM und dem 800mm f/11 IS STM verfolgt Canon zwei Ziele:

  1. Die Objektive sollen kompakt und leicht sein.
  2. Die Objektive sollen billig sein.

Beides gelingt Canon ohne Frage, denn das 600mm bringt gerade mal 930 Gramm auf die Wage, das 800mm 1.260 Gramm. Auch die Preise bewegen sich im Bereich von nur 1.000 Euro.

Die Bildstabilisatoren der beiden Objektive sind in der Lage, 5 Blendenstufen (600mm) bzw. 4 Blendenstufen (800mm) längere Belichtungszeiten zu ermöglichen. Der 5-Achsen-Bildstabilisator der Canon EOS R5 und Canon EOS R6 bringt bei diesen enormen Brennweiten leider keinen zusätzlichen Vorteil. Dafür soll der Autofokus aber außerordentlich gut und schnell funktionieren, sogar zusammen mit dem 2-fach-Telekonverter.

Für professionelle Wildlife-Fotografen oder generell Fotografen, die ihre Objektive häufig auch bei schlechten Lichtverhältnissen nutzen wollen, sind die beiden Objektive nicht interessant – dafür sind sie schlicht und einfach nicht lichtstark genug. Doch das ist ja auch nicht die Zielgruppe, die Canon ansprechen will. Canon will hier Hobbyfotografen erreichen, die die Objektive bei hellem Sonnenschein, also zum Beispiel im Zoo, Tierpark oder auf einer Safari, nutzen wollen.

Beide Teleobjektive sollen ab Ende Juli 2020 im Handel erhältlich sein.

1.4x und 2x Telekonverter

Die beiden neuen RF-Telekonverter sind mit allen neuen RF-Objektiven kompatibel, zudem sind beide gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Der 1.4x Konverter wiegt 225 Gramm, der 2x Konverter 340 Gramm. Beide sollen ab Ende Juli 2020 ausgeliefert werden.

Neues Zubehör für das RF-System

Kommen wir abschließend noch zum neuen Zubehör, angefangen mit dem LP-E6NH Akku, der rund 14% mehr Kapazität bietet als die alte Version. Zudem liefert er eine höhere Stromstärke, die notwendig ist, um die volle Serienbildgeschwindigkeit der EOS R5 und R6 erreichen zu können. Grundsätzlich ist er mit allen Kameras kompatibel, die mit Akkus der LP-E6 Serie arbeiten.

  • LP-E6NH Akku vorbestellen bei: Foto Koch (Preis: ca. 106 €)

Der BG-R10 Akkugriff bietet Platz für zwei Akkus und erhöht somit die Laufzeit der Kameras deutlich. Zudem bietet er doppelte Bedienelemente, was das Handling im Vergleich zum einem reinen Akkugriff natürlich verbessert.

Beim WFT-R10B Wireless File Transmitter handelt es sich um einen Akkugriff inklusive 2×2 MIMO-Antennen, einem SFTP-Zugang via WLAN und einem LAN-Anschluss über die integrierte Ethernet-Schnittstelle.

  • WFT-R10B Wireless File Transmitter vorbestellen bei: Calumetphoto | Foto Koch (Preis: ca. 1.120 €)
Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
18 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare