Canon Objektive

Canon stellt neues 85mm und drei Tilt-Shift-Objektive vor

Insgesamt vier neue Objektive hat Canon heute vorgestellt. Neben einem neuen 85mm wurden auch drei Tilt-Shift-Objektive präsentiert.

Vier neue Objektive von Canon

Wer die Gerüchteküche in den letzten Wochen verfolgt hat, der wusste bereits, dass Canon insgesamt vier neue Objektive in der Mache hat. Diese vier Objektive wurden heute zusammen mit der neuen Canon EOS M100 vorgestellt, es handelt sich um die folgenden Modelle:

  • Canon EF 85mm f/1.4L IS USM
  • Canon TS-E 50mm f/2.8L MACRO
  • Canon TS-E 90mm f/2.8L MACRO
  • Canon TS-E 135mm f/4L MACRO

Der Bildstabilisator des 85mm soll bis zu vier Blendenstufen ausgleichen können, die Naheinstellgrenze liegt bei 85 Zentimetern.

Wie teuer sind die neuen Objektive?

Die neuen Objektive richten sich primär an Profis und sind dementsprechend nicht gerade preiswert. Das neue 85mm wird mit einem Preis von 1.600 Euro zu Buche schlagen, die drei Tilt-Shit-Objektive werden alle jeweils 2.500 Euro kosten.

Was sind Tilt-Shift-Objektive?

Tilt-Shift-Objektive sind Objektive, mit denen sich die Schärfeebene frei positionieren lässt und es beispielsweise möglich ist, stürzende Linien zu korrigieren. Das kann beispielsweise im Bereich der Architekturfotografie nützlich sein.

Bei den drei neu vorgestellten Tilt-Shift-Objektiven von Canon handelt es sich darüber hinaus für Objektive, die auch für Makro-Aufnahmen optimiert wurden. Die Naheinstellgrenzen liegen bei 27 Zentimetern (50mm Objektiv), 38 Zentimetern (90mm Objektiv) und 49 Zentimetern (135mm Objektiv).

Neues Makro-Blitzgerät

Des Weiteren hat Canon auch einen neuen Makro-Blitz vorgestellt, den Macro Twin Lite MT-26EX-RT. Er soll dabei helfen, Objekte im Makrobereich gleichmäßig auszuleuchten. Aus technischer Sicht hat er eine Leitzahl von 26 zu bieten, zudem lässt er sich per Infrarot oder Funk fernsteuern – das sind beides Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger. Preislich soll der neue Blitz bei 1.250 Euro liegen, er wird ab November 2017 in den Regalen der Händler zu finden sein.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
10 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare