Fujifilm Objektive

Fuji GFX 50s: Neues 250mm f/4 Objektiv & Telekonverter vorgestellt

Fujifilm präsentiert ein neues Objektiv für die eigene Mittelformatkamera, das GF 250mm f/4 R LM OIS WR. Zudem werden auch ein Telekonverter sowie zwei Zwischenringe präsentiert.

Neues Objektiv für die Fujifilm GFX 50s

Mit dem neuen Fujifilm GF 250mm f/4 R LM OIS WR wächst die Familie der für die Mittelformatkamera GFX 50s geeigneten Objektive weiter an. Das neue Objektiv, dessen Brennweite etwa 198mm äquivalent zu Kleinbild entspricht, soll eine extrem hohe Auflösungsleistung an den Tag legen und verfügt darüber hinaus über eine neue Fokus-Preset-Funktion. Mit dieser soll es möglich sein, zuvor gespeicherte Fokuseinstellungen auf Knopfdruck abzurufen.

Der Aufbau des GF 250mm Objektivs besteht aus 16 Elementen in 10 Gruppen, darunter befinden sich eine Super-ED- und zwei ED-Linsen. Das Gehäuse ist selbstverständlich wetterfest konstruiert und darüber hinaus ist das Objektiv auch mit einem leistungsfähigen Bildstabilisator ausgestattet, der bis zu 5 Blendenstufen längere Belichtungszeiten ermöglichen soll. Auch ein leiser Highspeed-Autofokus ist mit von der Partie, das Gewicht beläuft sich auf 1.425 Gramm.

Erhältlich sein soll das neue Fujifilm GF 250mm f/4 R LM OIS WR ab Mai 2018 zum Preis von 3.299 Euro.

Ebenfalls neu: Telekonverter und zwei Zwischenringe

Zusätzlich zum neuen Objektiv hat Fujifilm auch einen neuen Telekonverter sowie zwei neue Zwischenringe vorgestellt. Der 1,4-fach-Telekonverter FUJINON GF1.4X TC WR, der in Kombination mit dem neuen Objektiv Teleaufnahmen mit einer Brennweite von 277mm (äquivalent KB) ermöglicht, soll die Bildqualität nicht beeinflussen und wird ebenfalls ab Mai 2018 in den Regalen der Händler zu finden sein – und zwar zum Preis von 849 Euro.

Die beiden Zwischenringe MCEX-18G WR und MCEX-45G WR erweitern außerdem die Makro-Fähigkeiten des GFX-Systems, da mit jedem vorhandenen GF-Objektiv Makroaufnahmen mit einem deutlich größeren Abbildungsmaßstab erstellt werden können. Beide Zwischenringe werden 329 Euro kosten.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
6 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare