Fujifilm Kameras

Fuji X-Pro2 soll 4K-Videos per Firmwareupdate erhalten

Gute Nachricht für alle Fuji X-Pro2 Nutzer: Die Kamera soll aktuellen Gerüchten zufolge per Firmwareupdate mit 4K-Videos ausgestattet werden!

4K-Videos bei aktuellen Fuji Kameras

4K-Videos sind inzwischen fester Bestandteil der meisten Kameras geworden und auch Fujifilm hat die Kamera Neuheiten der letzten Monate stets mit der Möglichkeit, 4K-Videos aufzunehmen, ausgestattet. Auch vergleichsweise günstige Modelle wie die Fuji X-T20 können 4K-Videos aufnehmen, lediglich als Nutzer der Fuji X-Pro2 musste man in den letzten Jahren in dieser Hinsicht Abstriche machen. Denn die Anfang des Jahres 2016 vorgestellte X-Pro2 kann „nur“ Full-HD-Videos aufnehmen, obwohl sie eigentlich in einer relativ hohen Preisklasse angesiedelt ist.

Nun spricht die X-Pro2 natürlich eine Zielgruppe an, für die Videos nicht an erster Stelle stehen. Trotzdem haben sich zahlreiche X-Pro2 Nutzer darüber beschwert, dass ihrer Kamera die hochauflösenden Videos bisher verwehrt blieben – schon gar weil Fujifilm selbst bestätigt hat, dass es aus technischer Sicht problemlos möglich wäre, die X-Pro2 per Firmwareupdate mit 4K-Videos auszustatten.

Großes Firmwareupdate im Anmarsch?

Jetzt scheint Fujifilm auf die Kritik der Nutzer zu reagieren, laut Fujirumors soll nämlich demnächst ein Firmwareupdate für die X-Pro2 erscheinen, welches eben diese 4K-Videos implementieren soll. Möglicherweise wird es auch noch weitere Neuerungen wie zum Beispiel Tethering geben, das scheint zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht ganz klar zu sein. Sobald es neue Informationen zum X-Pro2 4K Firmwareupdate gibt, werden wir euch darüber informieren.

Meine persönliche Meinung: Endlich! Ich habe es von Anfang an nicht verstanden, warum Fuji die X-Pro2 ohne 4K-Videos auf den Markt gebracht hat, da es aus technischer Sicht problemlos möglich war. Angeblich wollte die Zielgruppe keine 4K-Videos, was für mich kein schlüssiges Argument ist. Wer keine Videos nutzt, der ignoriert die Video-Funktionen einfach und stört sich nicht an 4K-Videos. Viele Nutzer wollen ihre Kamera in der heutigen Zeit aber einfach auch zum Filmen nutzen – und da sind 4K-Videos nicht unwichtig.

Normalerweise muss man Fuji für die erstklassige Updatepolitik loben und auch in diesem Fall wäre es natürlich eine wunderbare Sache, wenn man der X-Pro2 wirklich nachträglich 4K-Videos spendieren würde. Mein persönliches Lob fällt in diesem Fall aber nicht ganz so groß aus, da ich wie gesagt der Meinung bin, dass die X-Pro2 von Anfang an mit 4K-Videos auf den Markt hätte kommen müssen.

Fujifilm X-Pro2 Gehäuse
Preis: 1.699,00€
Zuletzt aktualisiert am 23.02.2018
Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Habe es auch nicht verstanden, warum 4k mit der X-Pro2 nicht von vornherein möglich war. Noch weniger, warum das Update nun so lange gedauert hat. Bzw. noch ist es ja gar nicht da und lediglich ein Gerücht…

    PS: Fuji sollte generell mal daran arbeiten, die maximale Aufnahmezeit bei FullHD von 15 auf 30 Minuten zu erhöhen, wie es bei Sony auch möglich ist. Und zwar rückwirkend (X-T1, X-E1, X-Pro1, etc.) und ohne Batteriegriff.

  • Mich persönlich interessiert mehr, ob Tethering per Update kommt. Das Fehlen dieser Funktion ist für mich unverständlich, zumal die Pro2 auch mit Studio- bzw. Fashionfotografen beworben wurde.
    Sony würde wahrscheinlich eine neue Kamareversion auf den Markt schmeißen um Funktionen nachzuliefern. Insofern bleibt zwar die Frage, warum diese Funktionen nicht von Anfang an integriert wurden, aber auch der positive Aspekt, das Userwünsche gehört werden und das Fujifilm versucht, diese nachträglich umzusetzen.

  • Das zeigt auf jedenfall. Wenn der Wille da ist kann man das auch mit Firmwareupdates lösen. Auch bei andere Kameras. Aber eben, Man muss nur wollen.