Fujifilm Objektive

Fujifilm hat ein Problem mit der Qualität der eigenen Objektive

Es mehren sich Berichte, dass Fujifilm derzeit Objektive ausliefert, die nicht mit einer einwandfreien Qualität überzeugen können. Teilweise sind die Objektive im Inneren verschmutzt oder beschädigt.

Kameras mit Schwachstellen

Sensoren, die nicht einwandfrei funktionieren, Verschlussmechaniken, die für Abrieb und Dreck sorgen, Autofokussysteme, auf die man sich in einigen Situationen nicht verlassen kann – wir haben in den letzten Jahren recht häufig erlebt, dass Kameras verschiedener Hersteller mit Problemen zu kämpfen haben. Als Beispiel könnte man hier die Nikon D750 (Erneut Ärger mit der Nikon D750: Verschlussprobleme halten an) oder die Canon EOS 750D (Canon EOS 750D & 760D: Offizielle Stellungnahme zum Sensorproblem) heranziehen.

Fujis GF-Objektive möglicherweise mit Problemen

Nun scheint es Berichten zufolge auch bei Fujifilm Probleme zu geben, konkret geht es um die GF-Objektive für Fujis spiegellose Mittelformatkamera – sprich um Objektive, die alles andere als günstig sind und von denen man als Kunde selbstverständlich eine einwandfreie Qualität erwarten darf.

Genau diese einwandfreie Qualität scheint Fujifilm aktuell aber nicht konstant liefern zu können. So berichten Photography Life und Fujiaddict gleichermaßen, dass GF-Objektive mit Dreck im Inneren ausgeliefert werden. Es soll sich hier ausdrücklich nicht um Verschmutzungen auf der äußeren Linse handeln, sondern um Abrieb im Inneren, den man selbst nicht entfernen kann.

Das Ganze kann ungefähr so aussehen (mehr Beispielbilder auf Fujiaddict.com):

Des Weiteren soll es teilweise Risse am Gehäuse der Objektive und starke Unterschiede in Sachen Bildqualität und “corner to corner performance” geben.

Noch keine Stellungnahme von Fujifilm

Es scheint also bei Fujifilm möglicherweise ein Problem bei der Qualitätskontrolle zu geben und die Berichte erzeugen den Eindruck, dass Fujifilm derzeit darauf bedacht zu sein scheint, so viele GF-Objektive wie möglich zu produzieren – und darunter leidet dann eben möglicherweie die Qualität.

Fujifilm hat sich zu den Berichten noch nicht offiziell geäußert, auch können wir euch nicht sagen, wie viele GF-Objektive tatsächlich betroffen sind.

Lesetipp: Fujifilm: Jahresvorschau für 2018

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
7 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare