Kameras

GoPro Hero 9 Black: Neue Actionkamera offiziell vorgestellt

GoPro hat seine neue Actionkamera vorgestellt. Die Hero 9 Black kommt mit 5K-Videos und zahlreichen Verbesserungen daher.

GoPro Hero 9 Black vorgestellt

Wenn man sich das Gehäuse der neuen GoPro Hero 9 Black anschaut und mit dem der Hero 8 vergleicht, dann wird man feststellen, dass die Hero 9 gewachsen ist. Doch das hat seine Vorteile, denn dadurch ist in der Hero 9 zum Beispiel Platz für zwei neue und etwas größere Farbdisplays, eines auf der Vorderseite, eines auf der Rückseite. Das vordere Display kann wunderbar als Selfie-Screen genutzt werden, wenn man sich selbst filmen oder fotografieren möchte.

Auch im Inneren der GoPro Hero 9 hat sich etwas getan, so setzt der Hersteller beispielsweise auf einen neuen CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 23,6 Megapixeln. Dieser erlaubt Fotos mit 20 Megapixeln und die Aufnahme von 5K-Videos mit 25 fps in vier verschiedenen Blickwinkeln, bei geringeren Auflösungen stehen fünf Blickwinkel zur Verfügung. 4K-Videos zeichnet die GoPro Hero 9 mit 60 Bildern pro Sekunde auf, in Full HD sind 240 Bilder pro Sekunde möglich.

Neue Stabilisierung und Max Lens Mod

Die HyperSmooth Videostabilisierung hat GoPro auf die Version 3.0 geupgradet, diese ist unter anderem in der Lage, die Aufnahme stets nach dem Horizont auszurichten. Diese Stabilisierung soll auch dann funktionieren, wenn die Kamera leicht schräg auf einem Stativ angebracht ist und um 360 Grad um die eigene Achse gedreht wird. Ebenfalls wichtig zu erwähnen ist der neue Akku, der vor allem bei kaltem Wetter eine um 30 Prozent längere Laufzeit bieten soll. Ansonsten ist die Kamera selbstverständlich wieder bis 10 Meter wasserdicht, darüber hinaus besitzt sie einen USB-C-Anschluss und kann am PC auch als Full-HD-Webcam genutzt werden.

Zusätzlich zur Hero 9 hat GoPro auch die Max Lens Mod vorgestellt, die auf der Hero 9 angebracht werden kann und dann zum einen den Blickwinkel auf 155 Grad erweitert und zum anderen die Funktion Max Hypersmooth aktiviert. Diese ermöglicht eine bessere Videostabilisierung bis zu einer Auflösung von 2,7K.

Die GoPro Hero 9 Black soll in Kürze für 480 Euro im Handel erhältlich sein, die Max Lens Mod wird 100 Euro kosten. Abonnenten von GoPro Plus zahlen 100 Euro weniger für die Kamera.

Hier abschließend GoPros offizielles Vorstellungsvideo zur Hero 9:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
4 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare