Kameras Leica Neuheiten

Leica CL: Neue DSLM mit APS-C-Sensor und EVF vorgestellt

Mit der Leica CL präsentiert Leica eine neue DSLM, die in vielerlei Hinsicht der Leica TL2 ähnelt, dafür aber beispielsweise mit einem elektronischen Sucher ausgestattet ist.

Neue Leica CL vorgestellt

Die Spatzen haben es in den letzten Wochen bereits von den Dächern gepfiffen und heute hat Leica wie erwartet eine neue DSLM vorgestellt. Die neue Kamera hört auf den Namen Leica CL und ist aus technischer Sicht der Leica TL2 recht ähnlich, setzt aber auf eine klassischere Bedienung und zusätzlich auch auf einen elektronischen Sucher.

Die Leica CL arbeitet mit dem Leica-L-Bajonett und einem APS-C-CMOS-Sensor, der eine Auflösung von 24 Megapixeln zu bieten hat. Der ISO-Bereich erstreckt sich von ISO 100 bis ISO 50.000 und unterstützt wird der Sensor vom Maestro II Bildprozessor. Dieser sorgt für jede Menge Geschwindigkeit, so können mit der Leica CL beispielsweise 10 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden. Auch der Autofokus mit seinen 49 Messfeldern soll nach Angaben von Leica extrem schnell und zuverlässig reagieren.

Klassische Bedienelemente und EVF

Die Leica TL2 setzt auf eine Bedienung, bei der der Touchscreen voll und ganz im Fokus steht. Auch bei der Leica CL ist selbstverständlich wieder ein Touchscreen mit von der Partie, trotzdem orientiert sich Leica auch wieder an der klassischen Bedienung und setzt auf einige konservative Bedienelemente. Auch ein elektronischer Sucher wird verbaut, dieser arbeitet mit einer Auflösung von 2,36 Millionen Bildpunkten und einer 0,74-fachen Vergrößerung.

Die Leica CL wird übrigens nicht komplett aus einem Aluminiumblock gefräst, vielmehr bestehen nur die Ober- und Unterseite aus Aluminium, der Rest wird aus einer Magnesiumlegierung gefertigt. Zudem kommt die CL mit einer Art Lederüberzug daher.

Weitere technische Daten:

  • Elektronischer Verschluss bis 1/25.000 Sekunde
  • Mechanischer Verschluss bis 1/8.000 Sekunde
  • 4K-Videos mit 30p, Full HD mit 60p
  • WiFi
  • TTL-Blitzschuh
  • UHS-II-Unterstützung

Preis und neues Objektiv

Der Preis der Leica CL wird bei knapp 2.500 Euro liegen, erhältlich sein wird sie ab Ende November 2017. Des Weiteren hat Leica auch ein neues Elmarit-TL 18mm f/2.8 Objektiv angekündigt, welches extrem flach und kompakt ist und zu Beginn 1.200 Euro kosten wird.

Quelle: Leica

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
33 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare