Sony Marktgeschehen Smartphones & Apps

Lytia: Sony führt neue Marke für seine Kamerasensoren ein

Wusstet ihr, in welchen Smartphonekameras alles Sony-Hardware steckt? Eine neue Marke soll für mehr Aufmerksamkeit sorgen.

Damit Kunden wissen, was sie bekommen

Weil Sony der Meinung ist, dass beim Kauf eines Smartphones nicht unbedingt klar wird, dass die Sensoren des japanischen Herstellers zum großen Teil hinter den Kamerafähigkeiten des Gerätes stecken, hat er mit Lytia nun eine neue Marke eingeführt. Das Wort setzt sich aus dem Sternbild “Lyra” und dem englischen Wort für Licht “light” zusammen.

Die Halbleitersparte Sony Semiconductor Solutions beliefert den Markt seit 2003. Auch in Geräten wie dem Nothing Phone (1) oder dem Google Pixel 7 Pro, die ich in meiner letzten Smartphone-Rückschau beleuchtet habe, oder dem iPhone kommt Sony-Hardware zum Einsatz. Die Konkurrenz stellt Samsung dar, die unter der Marke ISOCELL inzwischen mehrfach die 200 MP geknackt haben.

Deshalb hat SSS beschlossen, die Marke LYTIA einzuführen, um die Weltanschauung und den Wert zu vermitteln, den seine mobilen Bildsensoren der Welt bieten. Die Marke wird es den Menschen leicht machen, diese Vorteile zu verstehen und die Bildsensoren von SSS als das Produkt der Wahl für Smartphone-Nutzer auf der ganzen Welt zu positionieren.

Quelle: Sony via: Golem

guest
21 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
lichtbetrieb

Wie, was, mein iPhone hat Sony Hardware??? Hätte ich das gewusst …

Carsten Klatt

Und nicht nur das…

lichtbetrieb

Was du alles weißt, würdest du mich bitte einweihen?

Carsten Klatt

Wenn Du nur einen Funken Ahnung hättest, würdest Du so eine blöde Frage nicht stellen!

lichtbetrieb

Haha, du bist ja ein ganz toller Typ. Sympathieträger 👍

Andreas

Ist halt unterschiedlich, je nach Model, muss man halt mal googeln, aber ist ja bei jedem komplexen Gerät so, etwa eine Digitalkamera 😉

Display Port Schnittstelle – NXP Semiconductors
Falsh-Speicher – Kioxia
Mikrocontroller mit eSim – STMMicroelectronics
Drahtloser Ladeempfänger – Broadcom
5G Modem – Qualcomm
WIFI-Modul – USI
Fotokamera – Sony
LIDAR-Scanner – Sony
Akku – Sunwoda Electronic
Display – Samsung / LG
Glas – Corning

Und dann baut ja noch irgendwer Kabel, Platinen, Gehäuse und die Maschinen, welche die Komponenten bauen, die in das Telefon kommen und die Erbauer der Maschinen….

Leonhard

Stimmt ja alles, aber wo ist denn nun die Botschaft, wieso braucht Sony nun einen neuen, klangvollen Namen?

Ist ja wie beim Häusle bauen, wenn der Mist hält interessiert es doch einen Bauherren nicht die Bohne, ob im Beton der Zement von Klebesanft verarbeitet ist.

Einige können eben gut SP-Teile zuliefern, die eigenen Laberknochen hingegen erscheinen mir ausbaufähig!

lichtbetrieb

Danke für die Liste, ja ich könnte googeln. Oder ich gewöhne mir an meine Kommentare als Ironie/Sarkasmus zu kennzeichnen.

Ich selbst arbeite in der Automobilbranche, klar das mittlerweile kaum ein Produkt noch aus einer Hand kommt.

Trainspotter_TGB

Ich liebe Sony! 😍 👏 💪

Rüdiger

Ich habe auch Tränen in den Augen.

Marcel

Ok ich verstehe den Inhalt, aber die Begründung klingt für mich schleierhaft und fadenscheinig. Als wenn die Konsumenten jetzt her gehen und die Marke der Kamerahardware in Smartphones hinterfragen. Das hat vorher kaum Jemand gemacht und jetzt werden es nicht mehr. Das ist einfach nur Marketing.
Liebes Sonyteam: bringt doch lieber eine gescheite und zeitgemäße Aps-C-Kamera raus, das wäre Marketing!

Alfred Proksch

Hallo Marcel genau um Marketing geht es – richtig gesehen.

Für mich geht es hierbei um nichts anderes als eine „Kundenliste“. Welcher Gerätehersteller welchen Sensor mit oder ohne individuelle Spizifikationen wo einbaut – das hätte Sinn. Ich glaube darauf müssen wir lange warten !!!!

Die verwendete Auslesesoftware und worauf der Kamera Hersteller dabei Wert gelegt hat – das ist eigentlich die wirklich wichtige Sache.

Cat

Das allermeiste wird nur behauptet. Ich habe aktuell einen Vergleich vom IPhone Pro mit Pixel 7Pro gemacht, wie zuvor mit einigen anderen hochgelobten Android-SP.
Das Ergebnis ist trotz der Bauteile von Sony SC höchst unterschiedlich und bei der lieferbaren BQ ist bei mir Apple immer unzweifelhaft der bessere Partner. Irgendwo müssen ja auch 400-500€ stecken…
Also leider muß ich weiterhin erheblich mehr Geld ausgeben als weniger Anspruchsvolle oder Träumer mit Android-Plattform – auch Leica hat sich da sicher wieder den falschen Partner gesucht…

Sony hat NEX Halbformat 2010 vorgestellt und ist jetzt ausgereizt.
Ende 2013 kam dann das spiegelfreie Vollformat und auch hier wäre im kommenden Jahr eine Neubesinnung bei den Kameras dringend notwendig – mit einem Sensor alleine lässt sich schlecht fotografieren/filmen.

Rawbert

Die 400€ Preisdifferenz stecken wahrscheinlich eher im Lifestyle-Image der iPhones. “Android-Träumer” ist wohl ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen. Jeder hat ja irgendwie Vorlieben, aber die Absolutheit deiner Urteile finde ich zunehmend irritierend.
Gibt auch welche die dem Pixel 7 den Vorzug geben würden, also was die Kamera anbelangt, nicht der vielen anderen Vor- oder Nachteile wegen. Die sind deshalb aber nicht weniger anspruchsvoll.

lichtbetrieb

Wenn man sich die Preise so manch Premium Android Handys anschaut, sind diese auch nicht so weit weg, mit dem Unterschied, dass Akku Leistung, Performance und Restwert sehr stark abnimmt mit der Zeit. Samsung Katastrophe, LG absolute Katastrophe, Xiaomi sogar ganz okay, da hapert es aber an ganz elementaren Funktionen wie vernünftiges telefonieren oder Touch Reaktion. Der einzige Hersteller der mir echt gefallen hat war Huawei, aber die waren wohl zu gut. Wir wissen ja was damit passiert ist. iPhone ist das erste Handy (neben Huawei) was mich nach einem Jahr nicht „abfuckt“. Es ist auch nicht alles Gold, aber von allen nötigen Kompromissen meine beste Wahl.

Cat

Das kann ich mir schwer vorstellen, dass ein Mensch die Pixel 7Pro auch nur einer 13Pro “Kamera” vorzieht, denn die Schwächen in jedem Bild und Film sind doch allzu offensichtlich. Die Bedienung kann man mehr mögen, allerdings ist auch das schwer, da eine weitere Taste fehlt, der Stabi ist arg unruhig und das 7PRO fasst sich an wie ein Stück Seife.
Das mit dem Image habe ich auch gedacht, sonst hätte ich es ja nicht bestellt, ich wollte ja die absurden Preise vom fauligen Apfel nicht mehr zahlen – aber den Vergleich gewinnt das Apfelprodukt locker.
Und das Hauptproblem bei beiden ist weiterhin der fehlende Kartenschacht.

Rawbert

Naja, ich finde im direkten Vergleich die Ergebnisse des iPhones stark überschärft, die Farben bei Samsung zu knallig, die Software bei China-Phones grottig, ebenso die Update-Versorgung. Ich würde mich daher immer wieder fürs Pixel entscheiden.

joe

Ähm, wer interessiert sich dafür welcher Sensor, Chip, von welcher Firma in seinem SP steckt? Also mir ist das so breit wie lang!

Rüdiger

Und genau das will Sony eben ändern. Die werden jetzt erstmal anfangen, die Marke einzuführen. SP Hersteller bekommen wahrscheinlich exklusive Vorteile, wenn sie ein dezentes LYTIA auf ihre Edelmodelle drucken.

Wenn sich das dann als Premiummarke für gute SP Fotografie durchgesetzt hat und die Kunden das explizit haben wollen, dann kann Sony für das LYTIA-Logo etwas mehr verlangen.

joe

Das dürfen sie gerne ändern – interessiert mich trotzdem nicht.

Leonhard

Für was sich Leute alles interessieren, man staunt Bauklötze.

Die einen wollen wissen, wessen Technik im Laberknochen steckt, die anderen interessiert brennend, welches Antibiotikum in dem Stück Rindvieh auf ihrem Teller schlummert.

Wenn bei mir ein Steak auf dem Teller liegt und der Laberknochen klingelt frage ich mich meist, welches Rindvieh da nun wieder anruft und welcher Ochse das arme Tier so versalzen hat.

Man kann sich ja sogar mit seinem Benz unterhalten, dabei muss der mit Name angesprochen werden, wahrscheinlich damit der dumme Fahrer beim nächsten Kauf nicht aus versehen BMW sagt wird er trainiert.