Canon Kameras

Meine Meinung zur Canon EOS 6D Mark II [Teil 2]

Canon EOS 6D Mark II: Eine gelungene neue Vollformatkamera oder eine überteuerte DSLR mit veralteter Technik? Meine persönliche Meinung (Teil 2).

Teil 1 dieses Artikels noch nicht gelesen? Dann hier entlang!

Wie schlägt sich die 6D Mark II im Vergleich zur Konkurrenz?

Bisher habe ich nur die alte 6D und die 80D zum Vergleich herangezogen. Doch wie schlägt sich die 6D Mark II im Vergleich mit den Kameras anderer Hersteller? An dieser Stelle zitiere ich gerne nochmal die Kollegen von DPReview, deren Test wir bereits hier zusammengefasst haben:

The 6D II falls too far short for us to recommend it over the competition, and therefore it doesn’t merit our highest awards.

Nikon D750, Sony A7 II, Pentax K-1. Alle drei Kameras sind laut DPReview attraktiver als die 6D Mark II – und da kann ich persönlich nicht so wirklich widersprechen. Klar, wenn man nun das Objektivangebot berücksichtigt, dann punktet Canon, gar keine Frage. Doch hier geht es jetzt nur um die Kameras, nicht die Objektive.

Auch hier möchte ich die genannten Modelle nicht im Detail miteinander vergleichen. Doch ich finde es erschreckend, dass die Nikon D750 und die Sony A7 II nicht nur deutlich günstiger als die 6D Mark II sind, sie sind auch beide drei Jahre alt! Das bedeutet also, dass – wenn wir uns nochmal auf die Aussage von DPReview beziehen – Canon im Jahr 2017 eine Kamera auf den Markt bringt, die schlechter und teurer ist als Modelle, die die Konkurrenz vor drei Jahren präsentiert hat. Das muss man erstmal sacken lassen.

“Aber Mark, die Nikon D750 hat doch auch nach Jahren noch Probleme, und die Sony A7 II hat doch ein viel zu kleines Gehäuse und…” – ja, das ist alles richtig. Und wie ich zu Beginn dieses Artikels erwähnt habe, es gibt definitiv Kunden, für die ist die Canon EOS 6D Mark II genau die richtige Kamera. Aber alle die mir erklären wollen, dass die Canon EOS 6D Mark II eine richtig geniale neue Kamera ist, die sollen mal bitte ihre rosarote Canonbrille abnehmen.

Problem beginnt bei der 5D Mark IV

Natürlich kann man es immer so sehen, dass die Bildqualität der 6D Mark II ja völlig ausreichend ist, dass 6,5 fps genug sind und dass man Videos bei Fotokameras ja gar nicht braucht. Wenn ich nun Hobbyrennfahrer werden will und in ein Auto mit 400 PS einsteige, dann werde ich sicherlich auch denken, dass das richtig schnell ist. Aber wenn es für weniger Geld ein Auto gibt, das 600 PS hat, ja, dann ist das einfach schneller als das 400-PS-Auto.

Canon fährt mit angezogener Handbremse und macht die 6D Mark II teilweise bewusst schlechter, als sie es sein könnte. “Aber Mark, das müssen die doch machen, das ist doch klar, sonst wäre die 6D Mark II ja viel zu nah an der 5D Mark IV dran.” Ja verdammt nochmal, dann hätte Canon bei der 5D Mark IV einfach mal ein bisschen mehr aufs Gas drücken müssen! Da fängt doch das Problem schon an. Wenn die 5D Mark IV aus technischer Sicht mal wieder ein Meilenstein gewesen wäre, dann wäre bei der 6D Mark II auch mehr Spielraum für bessere Spezifikationen und Neuerungen gewesen.

Weiterführende Artikel:

Mein Fazit

Ich denke mein Fazit dürfte nach diesem Artikel klar sein. Die Canon EOS 6D Mark II ist eine gute Kamera, ein absolut solides Werkzeug, aber meiner Meinung nach ist das einfach zu wenig, was Canon da für mehr als 2.000 Euro präsentiert. In der Einsteiger-Klasse zwischen 500 und 1.000 Euro rechne ich nicht mit großen Innovationen oder Neuerungen, da muss man realistisch sein. Aber wenn wir die Grenze von 2.000 Euro überschreiten, dann erwarte ich etwas mehr als einen durchschnittlichen Sensor und ein paar von einer APS-C-Kamera übernommene Spezifikationen.

Ich frage mich, wie viele Kunden jetzt gerne zu einem anderen Hersteller wechseln würden, es aber nicht tun, weil sie zu viel Geld in Canon Objektive investiert haben. Wenn es Universalobjektive für alle Kameras geben würde, wäre Canon dann heute überhaupt noch Marktführer? Was denkt ihr?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
20 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare