News & Gerüchte Nikon

Neue Einsteiger-DSLR von Nikon geplant

Nikon hat offiziell angekündigt, an einer Einsteiger-DSLR arbeiten zu wollen. Die aktuellen Geschäftszahlen des letzten Quartals waren alles andere als berauschend, deshalb will Nikon in einigen Punkten umdenken und die aktuellen Entwicklungen auf dem Markt berücksichtigen.

Nikon Familie

Die Nachfrage nach Kompaktkameras und Systemkameras geht immer weiter zurück, vor allem in Europa und Amerika schrumpft das Interesse. Was kann man da tun, um in Sachen Gewinn wieder so richtig auf einen grünen Zweig zu kommen? Ganz einfach: eine neue DSLR für die Einsteigerklasse entwickeln! Das ist zumindest einer der aktuellen Pläne von Nikon. Und „Plan“ heißt hier auch wirklich Plan und nicht Gerücht, denn Nikon spricht in den offiziellen Unterlagen zu den Geschäftszahlen eindeutig von „newer products in the entry class of D-SLR“.

Was könnte Nikon planen?

Eine DSLR für Einsteiger also. Doch wie genau könnte die aussehen? Ein möglicher Name für die Kamera wäre D10xx, womit sie sich unter der Reihe der D30xx positionieren würde. Möglich wäre, dass Nikon ein direktes Konkurrenzprodukt zur Canon EOS 100D auf den Markt bringen möchte, diese Kamera war im März als kleinste DSLR der Welt präsentiert worden. Die unverbindliche Preisempfehlung lag bei 799 Euro – zu viel für eine Einsteiger-DSLR, wie Nikon sie sich vorstellt? Abwarten. Mit Sicherheit werden in den nächsten Wochen neue Gerüchte auftauchen.

Quelle Bild: Andrew Olson | Flickr

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren