Kameras Neuheiten News & Gerüchte Nikon Tests, Vergleiche & Neuheiten

Nikon 1 J4 offiziell präsentiert: Schneller als eine DSLR

Nikon hat mit der 1 J4 eine neue spiegellose Systemkamera vorgestellt, die vor allem in Sachen Geschwindigkeit punkten kann.

Die neue Nikon 1 J4

Wenn man einen Blick auf die technischen Daten der neuen Nikon 1 J4 wirft, dann werden die Spezifikationen einigen vermutlich bekannt vorkommen. Richtig, die 1 J4 orientiert sich teilweise stark an der erst kürzlich vorgestellten Nikon 1 V3 und übernimmt unter anderem den 1-Zoll-CMOS-Sensor mit seinen 18,4 Megapixeln. Auch der beeindruckende Autofokus mit seinen 171 Autofokusmessfeldern (105 davon arbeiten mit Phasenerkennung) kam erstmals in der 1 V3 zum Einsatz, gleiches gilt für die Serienbildgeschwindigkeit von 20 Bildern bei kontinuierlichem Autofokus (wow!), den EXPEED 4A Prozessor und den Bereich der ISO-Empfindlichkeit von 160 bis 12.800.

Nikon 1 J4 Rückseite

Weitere technische Daten

Ansonsten hat die Nikon 1 J4 ein 3-Zoll-Display mit Touchfunktion und 1.037.000 Bildpunkten zu bieten, außerdem steht dem Nutzer auch WiFi zur Verfügung, sodass Bilder unkompliziert und schnell geteilt werden können. Auch in Sachen Videofunktion kann die 1 J4 punkten, Full-HD-Filme werden mit bis zu 60p aufgenommen, wer in HD filmt, kann mit 120p spektakuläre Zeitlupenaufnahmen erstellen. Zahlreiche Kreativ-Modi und ein schlichtes und edel wirkendes Aluminiumgehäuse runden das Gesamtpaket der Nikon 1 J4 ab. Ein elektronischer Sucher ist nicht mit an Bord.

Preis und Verfügbarkeit

Interessant: Nikon wird die 1 J4 nicht in den USA auf den Markt bringen! Bei der Canon EOS M2 war das damals ja ganz ähnlich, anscheinend verkaufen sich die kleinen Spiegellosen nach wie vor nicht wirklich gut in Amerika. Bei uns in Europa wird die 1 J4 allerdings ganz regulär erscheinen – und zwar zum Preis von 589 Euro zusammen mit dem Nikkor VR 10-30mm PD-Zoom Objektiv. Erhältlich sein wird die Kamera vermutlich ab Herbst 2014 in vier verschiedenen Farben.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren