News & Gerüchte Nikon

Nikon D610: Technische Daten & mögliches Erscheinungsdatum

Die Nikon D610 könnte theoretisch bereits in wenigen Wochen auf den Markt kommen. Wir haben schon jetzt die technischen Daten im Überblick.

Nikon D600: Probleme mit Öl auf dem Sensor

Mit der Nikon D600 haben viele Nutzer so ihre Probleme. Verantwortlich dafür ist jedoch nicht die schlechte Ausstattung, auf dem Papier hat Nikon nämlich eine sehr gute Kamera produziert, vielmehr haben viele Probleme mit Schmutz auf dem Sensor. Ein Teil der Mechanik soll nämlich bei vielen Modellen der D600 dafür sorgen, dass sich kleine Öltropfen und Abrieb auf dem Sensor festsetzen – die Bilder sind infolgedessen größtenteils unbrauchbar. Frustrierend für all diejenigen, die von dem Problem betroffen sind, und gleichzeitig interessanterweise kein Einzelfall auf dem Markt: Denn auch bei der Canon EOS-1D X soll es teilweise erhebliche Probleme mit verschmutzten Sensoren geben.

Nikon D610

Mit der Nikon D610 scheint Nikon einen Weg einzuschlagen, den man schon beim Blitzgerät SB-910 gegangen war: Man übernimmt die technischen Daten des Vorgängers (Nikon D600 bzw. SB-900) und beseitigt die Krankheiten, die diese Geräte hatten. Beim SB-900 waren das Probleme mit Überhitzung, bei der D600 wie schon gesagt Probleme mit Öl auf dem Sensor.
Somit werden die technischen Daten der Nikon D610 höchstwahrscheinlich wie folgt aussehen:

  • CMOS-Sensor im FX-Format mit 24,3 Megapixeln
  • Nikon-F-Bajonett
  • ISO-Bereich von 100 bis 6.400
  • Sucherabdeckung von 100 Prozent
  • 39-Punkt-Phasenautofokus mit 9 Kreuzsensoren
  • Videos in Full-HD (1920 x 1080 bei 30, 25 oder 24 Bilder pro Sekunde)
  • 3,2“ Display mit 921.000 Pixeln
  • Akku: Nikon EN-EL 15
  • Maße: 141 x 113 x 82 mm

Preis und Erscheinungsdatum der D610

Unter Umständen könnte die Nikon D610 schon in rund einem Monat auf der PhotoPlus in New York vorgestellt werden (Update 25.09.2013: Die Kamera soll bereits am 7. oder 8. Oktober vorgestellt werden!) Der Preis soll bei unter 2.000 Euro liegen. Interessant wäre es natürlich, wenn man allen Nutzern der D600, die sich mit genannten Öl-Problemen herumschlagen müssen, die Möglichkeit bieten würde, die D610 zu einem geringeren Preis zu erwerben oder das alte Modell vielleicht sogar umzutauschen. Sollte es in dieser Richtung Informationen geben, werden wir euch selbstverständlich informieren.

Ach ja, schon unser großes Special zu den kommenden Nikon Kameras gelesen?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

2 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren