Kameras Nikon

Nikon D850: Präsentation vermutlich am 16. August 2017

Die Präsentation der Nikon D850 könnte schon in wenigen Tagen – genauer gesagt am 16. August 2017 – über die Bühne gehen!


Update: Schade, die Gerüchte zum Erscheinungsdatum am 16. August haben sich leider nicht bewahrheitet. Damit geht das Warten auf die D850 weiter.


Wann wird die Nikon D850 vorgestellt?

Nachdem in den letzten Wochen jede Menge Gerüchte und Spekulationen zur Nikon D850 aufgetaucht waren, gab es gestern so etwas wie einen Durchbruch. Dank geleakter Präsentationsfolien können wir nun nämlich mit Sicherheit sagen, wie die meisten technischen Daten der neuen Spiegelreflexkamera aussehen werden (siehe Artikel hier). Dabei haben sich zahlreiche Infos aus der Vergangenheit bestätigt, gleichzeitig gab es aber auch einige neue Erkenntnisse.

Ende September und Anfang Oktober plant Nikon in verschiedenen Ländern einige Events, weshalb in den letzten Tagen bereits die Vermutung aufgekommen ist, dass irgendwann in diesem Zeitraum auch die Nikon D850 vorgestellt werden könnte. Doch nachdem gestern im Grunde schon die komplette Präsentation der neuen Kamera in Form der Präsentationsfolien geleakt wurde, ist es irgendwie unwahrscheinlich, dass die Kamera erst in eineinhalb Monaten enthüllt werden soll.

Datum auf einer der Folien zu sehen

Außerdem ist auf einer der Folien – und damit kommen wir zum interessanten Teil – ein Datum zu sehen, der 16. August 2017 nämlich! Die Chancen, dass die Präsentation der Nikon D850 für diesen Tag geplant ist, stehen also recht gut. Die Bestätigung von verlässlichen Quellen fehlt zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch und je nach Zeitzone könnte das Nikon D850 Event auch am 17. August 2017 stattfinden.

Alle technischen Daten im Überblick

Hoffen wir, dass das Warten rund um die D850 bald ein Ende hat! Doch zumindest kennen wir nun die meisten technischen Daten, die wir hier auch nochmal alle auflisten wollen:

  • Vollformatsensor mit 45,75 Megapixeln (kein AA-Filter)
  • EXPEED 5 Prozessor
  • ISO: 64 bis 25.600 (erweiterbar auf 32 bis 108.400)
  • Autofokus-System der Nikon D5 mit 153 Messfeldern
  • Autofokus soll 130% des Bildfeldes im Vergleich zur D810 abdecken
  • Autofokus-Messfelder arbeiten bis -3 EV, zentrales Messfeldes bis -4 EV
  • Neue kleinere AF-Messfelder
  • 9 fps mit Batteriegriff, 7 fps ohne
  • Zwischenspeicher für 51 14-Bit-RAWs
  • Sucher mit 0,75-facher Vergrößerung
  • 3,2 Zoll großer Touchscreen mit 2,36 Millionen Pixeln, kippbar
  • Integriertes Focus Stacking
  • Neue Version von SnapBridge, kein GPS
  • WiFi und Bluetooth
  • Zwei Speicherkarten-Slots, SD (UHS-II) und XQD
  • kein Pop-Up-Blitz
  • beleuchtete Buttons, Joystick
  • 4K-Videos ohne Crop
  • 8K-Time-Lapse-Videos
  • Full-HD-Videos mit 120 fps
  • Silent Shooting Modus dank elektronischem Verschluss (max. 6 fps)
  • Leichter als die D810
  • 180.000-Pixel-RGB-Belichtungsmesssensor
  • Verbesserter Weißabgleich
  • Preis wohl ca. 4.000 Euro (nicht bestätigt)

via: Nikonrumors

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
13 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare