Nikon Neuheiten Objektive

Nikon Z: 50mm f/1.2 und 14-24mm f/2.8 offiziell präsentiert

Nikon hat im Rahmen der heutigen Präsentation zwei neue Z-Objektive enthüllt, das 50mm f/1.2 und das 14-24mm f/2.8.

Neue Kameras wurden bei der heutigen Nikon Präsentation zwar nicht vorgestellt, dafür hat der Hersteller aber wie erwartet zwei neue Objektive für die spiegellosen Vollformatkameras enthüllt – das 50mm f/1.2 S und das 14-24mm f/2.8 S.

50mm f/1.2 S

Ein Adjektiv, das auf das neue 50mm f/1.2 S definitiv NICHT zutrifft, ist “kompakt”. Das Objektiv könnte man mit seiner Länge von 15cm im ersten Moment fast schon für ein Teleobjektiv halten, das Gewicht beläuft sich derweil auf 1.090 Gramm. Zierlich ist das 50mm f/1.2 also nicht, dafür soll es aber mit einer herausragenden Bildqualität und einem beeindruckenden Bokeh überzeugen. Um das zu erreichen setzt Nikon auf eine aufwendige Konstruktion von 17 Linsen in 15 Gruppen, darunter befinden sich auch zwei ED-Glas-Linsen sowie drei asphärische Linsen.

Zu den weiteren Merkmalen des 50mm f/1.2 gehören eine Naheinstellgrenze von 45 cm, ein mit Innenfokussierung arbeitender Autofokus, ein wetterfestes Gehäuse, ein Fokusring, ein Einstellring sowie eine Fn-Taste.

Ab Mitte Dezember 2020 soll das Nikon Z 50mm f/1.2 zu einem Preis von ca. 2.500 Euro im Handel erhältlich sein.

14-24mm f/2.8 S

Das neue 14-24mm f/2.8 S ist mit einer Länge von 12,5 cm und einem Gewicht von 650 Gramm ohne Frage das kompaktere der beiden Objektive. Die optische Konstruktion besteht hier aus 16 Linsen, die in 11 Gruppen angeordnet sind. Teil der Konstruktion sind vier ED-Glas-Linsen sowie drei asphärische Linsen. Auch hier spricht Nikon selbstverständlich von einer erstklassigen Bildqualität, zudem besticht das Objektiv mit einem wetterfesten Gehäuse, einem leisen Autofokus mit Innenfokussierung sowie einer Naheinstellgrenze von 28 cm.

Das 14-24mm f/2.8 S wird etwas früher auf den Markt kommen, im Oktober 2020 nämlich. Der Preis liegt bei etwa 2.700 Euro – beide Objektive sind also alles andere als günstig.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
90 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare