Kameras Neuheiten Nikon

Nikon Z5: Günstige Vollformat-DSLM offiziell vorgestellt

Nikon hat die Z5 vorgestellt, eine vergleichsweise günstige Vollformat-DSLM, die zahlreiche Gemeinsamkeiten mit der teureren Nikon Z6 aufweist.

Die Vögel haben es zuletzt bereits von den Dächern gepfiffen und nun wurde sie wie erwartet offiziell präsentiert – die Nikon Z5. Es handelt sich hier um eine vergleichsweise günstige spiegellose Vollformatkamera, die grundsätzliche zahlreiche Gemeinsamkeiten mit der teureren Nikon Z6 aufweist. Wie wollen im Folgenden klären, welche Gemeinsamkeiten das sind und an welchen Stellen Nikon spart, um den günstigeren Preis zu ermöglichen.

+++ Nikon Z5 jetzt in Deutschland vorbestellen +++

Vollformatsensor mit 24 Megapixeln

Die Nikon Z5 arbeitet mit einem Vollformat-Sensor und einer Auflösung von 24 Megapixeln. Diese Auflösung kennt man bereits von der Nikon Z6, allerdings wird hier nicht der gleiche Sensor verbaut. Bei der Z6 kommt nämlich ein BSI-Sensor zum Einsatz, bei der Z5 nicht. Übernommen werden dafür aber der Expeed 6 Prozessor sowie der 5-Achsen-Bildstabilisator, der in der Lage ist, ungefähr 5 Blendenstufen längere Belichtungszeiten zu ermöglichen.

Auch der Hybrid-Autofokus wird von der Z6 übernommen, somit darf man sich bei der Nikon Z5 auf insgesamt 273 Messfelder freuen, die bis -3 LW ihre Arbeit verrichten. In Sachen Serienbildgeschwindigkeit schafft die Kamera maximal 4,5 Bilder pro Sekunde, die Verschlusszeiten erstrecken sich von 1/8.000 Sekunde bis 30 Sekunden.

EVF, Display und Videos

Der elektronische Sucher der Nikon Z5 löst mit in dieser Preisklasse durchaus beachtlichen 3,69 Millionen Bildpunkten auf und bietet eine 0,8-fache Vergrößerung. Flankiert wird er von einem 3,2 Zoll großen Touchscreen, welcher – anders als bei vielen anderen aktuellen Kameras – nicht seitlich aus dem Gehäuse herausgeklappt werden kann. Vielmehr handelt es sich hier um ein Display, welches nach oben und unten gekippt werden kann.

Für Videografen und Vlogger hat ein solches Display natürlich Nachteile, doch der Fokus der Nikon Z5 liegt auch nicht auf dem Video-Bereich. Ganz im Gegenteil, das ist einer der Bereiche, in denen Nikon bewusst gespart und Unterschiede zu den teureren Vollformat-DSLMs geschaffen hat. Zwar kann man mit der Nikon Z5 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen, allerdings nur in Kombination mit einem deutlich spürbaren 1,7x Crop Faktor. Zudem stehen bei Full-HD-Videos maximal 60 Bilder pro Sekunde zur Verfügung, extreme Zeitlupenvideos sind mit der Z5 also nicht möglich. Einen Mikrofon- und Kopfhöreranschluss gibt es aber.

Das Gehäuse

Das Gehäuse der Nikon Z5 und Nikon Z6 ist gleich groß und mit ungefähr 675 Gramm auch gleich schwer. Beide Kameras sind gegen Staub und Spritzwasser geschützt, allerdings setzt Nikon beim Z5 Gehäuse stärker auf Polycarbonat. Zudem wird auf das kleine Schulterdisplay an der Oberseite verzichtet, dort findet sich stattdessen ein klassisches Moduswahlrad. Interessant ist, dass die Nikon Z5 im Gegensatz zur Nikon Z6 Platz für zwei SD-Speicherkarten (UHS-II) bietet, zudem lässt sich die Kamera auch via USB laden und kommt mit einem neuen EN-EL15C Akku daher. Grundsätzlich ist die Kamera aber auch mit den alten Akkus kompatibel. Die Akkulaufzeit beläuft sich auf etwa 470 Bilder bei Benutzung des Displays und 390 Bilder bei Benutzung des EVF.

Weitere technische Daten:

  • ISO 50 bis 51.200, erweiterbar auf ISO 50 bis 102.400
  • Blitzsynchronzeit: 1/200 Sekunde
  • kein integrierter Blitz, kein integriertes GPS
  • micro HDMI
  • WLAN 802.11 ac + Bluetooth

Preis und Verfügbarkeit

Die Nikon Z5 soll ab Ende August 2020 im Handel erhältlich sein und wird von Nikon ausschließlich im Kit mit dem ebenfalls neu vorgestellten 24-50mm f/4-6.3 angeboten. Nur das Gehäuse der Z5 wird man anscheinend nicht kaufen können, zumindest macht Nikon dazu keine Angaben.

  • Nikon Z5 + 24-50mm Objektiv: 1.851 Euro | Vorbestellen bei: Calumetphoto, Foto Koch
  • Nikon Z5 + 24-50mm Objektiv + FTZ Adapter: 1.997 Euro | Vorbestellen bei: Calumetphoto
  • 24-50mm Objektiv: 466 Euro | Vorbestellen bei: Calumetphoto

Was haltet ihr von der neuen Nikon Z5?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
94 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare