News & Gerüchte Olympus

Olympus E-M1: Erste Bilder der Kamera, Gerüchte und News

Es sind erste Bilder der Olympus E-M1 geleakt worden, das wollen wir zum Anlass nehmen, um alle Gerüchte und News rund um das neue Spitzenmodell von Olympus zusammenzufassen.

olympus-e-m1-leak-4

Mit der Olympus E-M1, die alternativ auch unter der Bezeichnung Olympus OM-D E-M1 zu finden ist, hat Olympus eine neue Systemkamera in der Mache, die mit einem Micro Four Thirds-Bajonett kommen und sich in Sachen Design an den DSLRs orientieren soll. Die ersten Bilder, die nun im Netz aufgetaucht sind und die wir unten in diesem Beitrag beigefügt haben, bestätigen das.

Neuerungen und Gerüchte

Bereits vor einigen Wochen haben die Jungs von Photorumors einige technische Daten und Gerüchte veröffentlicht, nach diesen Informationen soll es zunächst einmal einige Neuerungen in Sachen Bedienung und Anordnung der Elemente geben, das hat der Blog in einer Skizze schön zusammengefasst. Diese Skizze deutet zum einen darauf hin, dass der Griff wohl dem einer DSLR-Kamera ähneln soll, außerdem soll sich das Licht für den Autofokus auf der rechten Vorderseite befinden. Ebenfalls auf der vorderen rechten Seite sollen zwei Tasten für den Weißabgleich und die Vorschau platziert werden. Auch einen neuen Blitzanschluss wird es wohl geben.

olympus-e-m1-skizzeAußerdem sind Gerüchte im Umlauf, dass eventuell ein Hybrid-Bajonett für MFT- und FT-Objektive zum Einsatz kommen könnte – das wäre natürlich eine spannende Neuerung! Und sollte sich diese Gerüchte bewahrheiten, könnte die Olympus E-M1 nicht nur die OM-D E-M5, sondern auch die DSLR-Kamera E-5 beerben.

Die technischen Daten der E-M1

Doch kommen wir nun zu den technischen Daten der Olympus E-M1. Diese Spezifikationen wurden inzwischen mehrmals bestätigt, die Infos können also als relativ sicher angesehen werden:

  • CMOS-Sensor mit 16 Megapixeln
  • Autofokusmodul mit 81 Messfeldern
  • ISO 200 – 25.600
  • Verschlusszeit 1/8000 bis 60 Sekunden
  • Serienbildgeschwindigkeit: 10 Bilder pro Sekunde
  • Display in der Größe von 3 Zoll mit 2,3 Millionen Bildpunkten
  • Blitzsynchronisationszeit von 1/320 Sekunde
  • WLAN
  • Maße: 122 x 68 x 37 (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Gewicht: 430 g

Preis und Verfügbarkeit

Möglicherweise könnte die Olympus E-M1 schon im September vorgestellt werden, Olympus möchte in den nächsten Wochen ja drei neue Kameras präsentieren – vielleicht ist eine davon die E-M1. Der Preis soll bei ungefähr 1.500 Euro liegen, damit würde man in Preisregionen von Vollformat-Kameras wie der Canon EOS 6D vorstoßen.

Geleakte Bilder der Olympus E-M1

Und hier noch wie versprochen die ersten geleakten Bilder zur Olympus E-M1:

olympus-e-m1-leak-3olympus-e-m1-leakolympus-e-m1-leak-2

Quelle Bilder: 43rumors     Quelle: Netzwelt

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren