Kameras Neuheiten Olympus

Olympus E-PL10 nun auch für europäischen Markt angekündigt

Olympus kündigt die neue E-PL10 nun auch für den europäischen Markt an. Vor einem Monat wurde die neue Einsteiger-DSLM bereits in Japan präsentiert.

Vor etwa einem Monat hat Olympus mit der E-PL10 eine neue günstige Systemkamera vorgestellt, damals allerdings nur für den japanischen Markt. Nun kündigt der Hersteller an, dass die Kamera auch zu uns nach Deutschland kommen wird.

Olympus E-PL10 mit Hardware der E-PL9

Was da genau zu uns nach Deutschland kommt? Nichts, was wirklich aufregend wäre. Die E-PL10 setzt im Grunde komplett auf die Hardware der E-PL9, sprich der Vorgängerin. Das bedeutet, dass man erneut einen MFT-Sensor mit 16 Megapixeln, einen 3-Achsen-Bildstabilisator, welcher 3,5 Blendenstufen ausgleichen kann, sowie 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde erhält. Darüber gibt es einen klappbaren Touchscreen, einen kleinen Pop-Up-Blitz, Bluetooth und WLAN. Die Bedienung der Kamera soll sehr unkompliziert und einsteigerfreundlich sein, außerdem stehen natürlich diverse Filter und Kreativmodi zur Verfügung.

Neuerungen gibt es eigentlich nur bei der Software und bei der Farbgestaltung der Gehäuse. Und beim Preis, die E-PL10 ist nämlich 50 Euro teurer als die bald zwei Jahre alte E-PL9 und kostet nun 600 Euro ohne Objektiv anstatt 550 Euro ohne Objektiv. Bei dieser Vielzahl an Neuerungen ist das… mutig.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
11 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare