Kameras Olympus

Olympus: Firmwareupdate für externe RAW-Videos angekündigt

Olympus hat für die E-M1X und die E-M1 Mark III ein Firmwareupdate angekündigt, das das Aufzeichnen von externen RAW-Videos ermöglichen wird.

Videos in Zukunft stärker im Fokus bei Olympus?

Olympus war zuletzt kein Hersteller, der den Fokus bei den eigenen Kameras besonders stark auf den Video-Bereich gelegt hat. Dass aber genau dieses Segment aber immer wichtiger für die Kamerahersteller zu werden scheint, zeigen nicht nur aktuelle Neuheiten wie die Sony ZV-1, Panasonic G110, Panasonic S5 oder Sony A7c, sondern auch die Tatsache, dass Olympus selbst in Zukunft wohl stärker auf den Video-Bereich setzen möchte. Das hat zumindest der Käufer der Olympus Kamerasparte, Japan Industrial Partners, kürzlich in einem Interview angedeutet.

Firmwareupdate für E-M1X und E-M1 Mark III

Dass Olympus nun ein Firmwareupdate für die E-M1X und E-M1 Mark III angekündigt hat, hat sicherlich nichts mit den Andeutungen von JIP zu tun, sondern wird vielmehr eine Reaktion auf das Feedback von Kunden sein. Konkret wird es mit dem Firmwareupdate möglich sein, externe RAW-Videos auf einem Atomos Ninja V zu speichern. Ausgerollt werden soll das Update irgendwann im Winter 2020, genauere Details sind noch nicht bekannt.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
1 Kommentar
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare