Kameras Pentax

Pentax K-1 Mark II soll Gerüchten zufolge bald vorgestellt werden

Die stets gut informierte Seite Nokishita vermeldet, dass Pentax derzeit an einer neuen Vollformatkamera arbeitet – der K-1 Mark II!

Pentax fliegt unter dem Radar

Pentax ist ein Hersteller, der in der heutigen Zeit oftmals ein wenig unter dem Radar fliegt. Viele Kunden haben die Pentax Kameras nicht auf dem Schirm, und das obwohl der Hersteller teilweise wirklich erstklassige Produkte mit Alleinstellungsmerkmalen anbietet. So sind die eher günstigen APS-C-Kameras der Einsteiger-Klasse im Vergleich zu den Kameras anderer Hersteller beispielsweise sehr robust.

Auch die K-1, die Vollformat-DSLR aus dem Hause Pentax, kann mit einigen Besonderheiten überzeugen. So liefert sie beispielsweise trotz ihres nicht allzu hohen Preises eine ganz hervorragende Bildqualität, die auch heute noch einige teurere Kameras alt aussehen lässt. Mehr dazu im Artikel Pentax K-1: Das Vollformat-Wunder (DxOMark).

Pentax K-1 Mark II ist in Arbeit

Nun scheint Pentax allem Anschein nach am Nachfolger der K-1 zu arbeiten, der K-1 Mark II nämlich. Das bestätigt die Webseite Nokishita, die zu den besten Quellen im Netz gehört. Wann genau die K-1 Mark II auf den Markt kommen soll, ist allerdings noch völlig unbekannt. Auch fehlen noch sämtliche Informationen zu den technischen Daten.

Die Pentax K-1 wurde vor ziemlich genau zwei Jahren, nämlich im Februar 2016 vorgestellt. Wäre also denkbar, dass der Hersteller den Nachfolger schon im Februar 2018 auf der CP+ vorstellen wird. Alternativ bietet sich selbstverständlich die photokina für die Präsentation des neuen Flaggschiffs an.

Die aktuelle K-1 arbeitet mit einem 36-Megapixel-Vollformat-Sensor, einem integrierten 5-Achsen-Bildstabilisator (der die Pixel-Shift-Technologie unterstützt und ermöglicht), einem außergewöhnlichen Display, einer Serienbildgeschwindigkeit von 4,4 fps und einem Autofokus mit 33 Messfeldern.

Lesetipp: Warum Canon & Nikon die Pentax K-1 (nicht) fürchten müssen

Was müsste Pentax mit der K-1 Mark II liefern, damit die Kamera für euch interessant wäre?

Quelle: Nokishita

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

16 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • ja das war vorhersehbar, nach der silbernen Sonder-Edition kommt immer in Kürze ein verbessertes Model.
    Wenn Pentax doch nur endlich mal beim Autofokus genauso aufholen würde, wie sie es mit aller anderen Technik geschafft haben…

  • derzeit habe ich nicht den dringenden wunsch nach einem systemwechsel. außerdem sind für hobyphotographen kleinbildkameras ja auch nicht gerade güntig. wenn ich aber die wahl hätte, wäre es die k1. das was mit dem nachfolger der k1 eine schöne erweiterung wäre, wenn pentax den autofokus etwas beschleunigen könnte. vielleicht würde pentax es auch noch schaffen etwas am gewicht und der größe zu ändern. ansonsten fehlte mir nichts an der kamera.

    • Mit Pentax verbinde ich nostalgische Gefühle

      besonders wenn ich an meine Lehrzeit weit im vorigen Jahrtausend denke. Das waren die einzigen vernünftigen Kameras die ich mir als Azubi leisten konnte.

      Wenn ich mir da die K1 ansehe die etliche Alleinstellungsmerkmale hat, unter anderem die Möglichkeit JPEG und RAW (DNG oder PEG) zu speichern, dann ist das schon etwas wichtiges. DNG kann jedes Bildbearbeitungsprogramm lesen.

      Sollte die K-1 Mark II noch die Hybridtechnik der KP bekommen, ein klein wenig schneller fokussieren, den VK dort belassen wo er ist könnte sie ein Knaller werden.

      Leider hat es Pentax nie verstanden eine ordentliche Produkt Werbung zu betreiben und so führen sie ein überschaubares Nischen Dasein. Schade, denn sie liefern sehr gute Produkte.

      Es wird spannend.

  • „Pentax K-1 Mark II soll Gerüchten zufolge bald vorgestellt werden“

    „Wann genau die K-1 Mark II auf den Markt kommen soll, ist allerdings noch völlig unbekannt.“

    • Pentax K-1 Mark II soll Gerüchten zufolge bald vorgestellt werden = Pentax K-1 Mark II soll irgendwann in den nächsten Monaten vorgestellt werden.

      Wann GENAU die K-1 Mark II auf den Markt kommen soll, ist allerdings noch völlig unbekannt. = Man weiß noch nicht, ob sie nun im Februar, Mai oder August kommt.

      Sollte eigentlich verständlich sein. Und selbst wenn die Formulierung von mir sicherlich besser hätte gewählt sein können, ist das glaube ich nichts, was man extra kommentieren muss.

  • Was mir an der K1 fehlt ist ein Touch-AF oder zumindest ein Joystick – und warum nicht den Augen-AF, den Canon in den 90ern hatte ergänzen? Fokus folgt dem Auge, Knopf gedrückt und der Fokus bleibt. Weiss jemand, warum keine Marke dieses meines Erachtens offensichtliche und wohl technisch machbare Feature einsetzt?

      • Ich meinte der AF folgt dem Auge, das durch den Sucher blickt, es fokussiert wo ich hinblick, das gabs mal bei Canon oder wars Minolta?

      • @ich,
        also der jenige der durch den sucher blickt, dessen auge ist der punkt an dem der sucher landet. verstehe ich das richtig? ich schaue mir also durch den sucher eine blüte an und der sucher fokussiert diese blüte an dem punkt den ich mit meinem auge betrachte.

  • Ich hatte bei er K1 auch schon überlegt und würde der Nikon D810 vorziehen. Dann kam das Gerücht der D850 heraus,da lies mich warten.
    Nun bin ich gespannt, auf welchen Zug Pentax springt. Bringen sie ebenfalls die 50 MP, wie die anderen, gepaart mit gutem AF und Schnelligkeit, das versteht sich, oder mach sie nur Modellretusche…..

    Denn bei dem Preis von Pentax gibt es ein top Objektiv gratis ( im Vergleich zu Nikon)