Kameras

Phase One IQ4: Kamera mit unglaublichen 150 Megapixeln vorgestellt

Unglaubliche 150 Megapixel hat die neuste Kamera von Phase One zu bieten. Dafür muss man als Kunde aber auch tief in die Tasche greifen, rund 50.000 Dollar werden fällig.

Neue Mittelformatkameras mit 150 Megapixel

150 Megapixel, was für eine absurd hohe Zahl! Doch gleichzeitig eben eine Auflösung, mit deren Hilfe der Hersteller Phase One neue Maßstäbe in Sachen Bildqualität setzen möchte. Vorgestellt wurde kürzlich nämlich das neue Mittelformatsystem IQ4, welches in drei verschiedenen Varianten erhältlich sein soll.

Das kleinste Rückteil des neuen IQ4 Systems bietet eine Auflösung von 101 Megapixeln und entspricht damit dem Top-Modell der Vorgängerserie. Neu sind die beiden Versionen, die jeweils 150 Megapixel zu bieten haben. Zum einen das Modell IQ4 150MP und zum anderen das Modell IQ4 150MP Achromatic, welches ausschließlich für die Aufnahme von Schwarz-Weiß-Aufnahmen gedacht ist. Gefertigt werden die verbauten 150-Megapixel-Mittelformatsensoren von Sony.

Capture One teilweise integriert

Wie man das von Phase One kennt sind die IQ4 Kameras modular aufgebaut, das heißt sie bestehen aus dem Gehäuse, dem Rückteil inklusive Sensor, dem Sucher sowie Wechselobjektiven. Neu bei dem IQ4 System ist, dass die Bildverarbeitungs-Software Capture One teilweise in die Kameras integriert wurde. Zudem bieten die Kameras gleich drei Möglichkeiten, wie eine Verbindung mit dem Computer hergestellt werden kann. Das macht Sinn, schließlich werden die IQ4 Kameras auch primär im Studio eingesetzt werden. Dort können sie dann via Funk, Ethernet oder USB-C mit dem Rechner verbunden werden.

Mächtige Kameras, für die aber auch mächtige Preise aufgerufen werden. So kostet das günstigste Modell nämlich schon 48.000 Dollar. Kleiner Trost: Da darf man sich dann immerhin kostenlos eine Schneider-Kreuznach-Optik nach Wahl aussuchen. Wer die Version mit 150 Megapixel sein Eigen nennen möchte, muss 52.000 Dollar bzw. 55.000 Dollar für das IQ4 150 MP Achromatic System einplanen.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
26 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare