Kameras News & Gerüchte Sony

Preise der Sony A7r sinken weiter

Die Preise der Sony A7r sinken weiter. In den letzten Wochen ist die Kamera noch einmal rund 50 Euro billiger geworden.

Neuer Tiefpreis für die A7r

Schon Anfang Juni hatten wir darüber berichtet, dass die Sony A7r einen neuen Tiefpreis in Deutschland erreicht hat. Das liegt wohl unter anderem an der Einführung der A7s, die inzwischen auch bei einigen Händlern auf Lager ist. Aber auch die seit gestern erhältliche Nikon D810 könnte etwas damit zu tun haben, schließlich nutzen A7r und D810 den gleichen Sensor.

A7r und A7 jeweils 300 Euro günstiger

Anfang Juni lag der beste Preis für die A7r bei ungefähr 1.730 Euro, inzwischen gibt es die Kamera schon für 1.685 Euro bei Amazon. Der Preis ist also nochmal um circa 50 Euro gesunken. Der Preis der A7 liegt seit einiger Zeit recht stabil bei 1.200 Euro, damit sind beide Kameras im Vergleich zur UVP rund 300 Euro günstiger geworden.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren