Sigma Objektive

Sigma 85mm f/1.4: “Ein sehr guter Wurf von Sigma!”

Das neu vorgestellte Sigma 85mm f/1.4 ART für E-Mount und L-Mount hinterlässt bei vielen Testern einen sehr positiven ersten Eindruck.

Neues Porträtobjektiv von Sigma

Vor wenigen Stunden hat Sigma ein neues Porträtobjektiv für spiegellose Vollformatkameras mit E-Mount und L-Mount präsentiert, das 85mm f/1.4 DG DN Art. Sigma selbst tritt bei diesem Objektiv sehr selbstbewusst auf und bezeichnet es als das beste 85mm f/1.4 auf dem Markt, es soll in Sachen Qualität das Sony 85mm f/1.4 GM schlagen und gleichzeitig kompakter und günstiger sein.

Testvideo von Stephan Wiesner

Auf dem Papier hinterlässt Sigmas neues Objektiv einen guten Eindruck, doch wie sieht es in der Praxis aus? Hier haben wir mal einen Blick auf das Testvideo von Stephan Wiesner geworfen, in dem er das neue Objektiv bereits ausgiebig ausprobieren konnte:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Insgesamt scheint Stephan Gefallen an dem neuen Objektiv gefunden zu haben, er bezeichnet es als einen “sehr guten Wurf von Sigma”. Das Objektiv sei sehr handlich und habe eine gute Größe, zudem gibt es viele Einstellungsmöglichkeiten am Objektiv. Das Bokeh hat Stephan “sehr sehr gut gefallen” und auch in Sachen Schärfe scheint das neue Sigma zu liefern. Gerade bei f/1.4 lässt die Schärfe in den Ecken allerdings deutlich nach, zudem gibt es ohne Bearbeitung auffällige Verzerrungen. Aber das ist ja etwas, was nachträglich ohne Probleme korrigiert werden kann, sobald es die entsprechenden Objektiv-Profile in Lightroom & Co. gibt.

Auch in weiteren Erfahrungsberichten hinterlässt das neue Sigma 85mm f/1.4 einen sehr guten Eindruck, von einigen Fotografen (zum Beispiel hier) wird es auch schon als “das neue Lieblingsobjektiv für Porträts” bezeichnet.

Die Alternativen

Das Sony 85mm f/1.4 GM kostet derzeit rund 1.650 Euro, das Sigma ist da im direkten Vergleich mit 1.099 Euro also deutlich günstiger und gleichzeitig auch kompakter und leichter – und somit eine gute Alternative. Gleichzeitig muss man sich aber natürlich die Frage stellen, ob das Sony 85mm f/1.8 mit seinem Preis von aktuell knapp 500 Euro nicht vielleicht auch für die eigenen Zwecke ausreicht. Wobei man hier natürlich nicht nur bei der maximalen Lichtstärke, sondern auch bei anderen Punkten kleine Abstriche in Kauf nehmen muss. Auch das im letzten Jahr vorgestellte und ebenfalls rund 500 Euro teure Samyang 85mm f/1.4 ist ein Objektiv, das als günstigere Alternative in Frage kommt.

So oder so: Das neue Sigma 85mm f/1.4 scheint auf jeden Fall keine schlechte Wahl zu sein – im Gegenteil.

Vorbestellen könnt ihr das neue Sigma Objektiv bereits bei: Foto Koch

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
7 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare