Sigma Neuheiten Objektive

Sigma stellt zwei neue Festbrennweiten für DSLMs vor

Sigma stellt mit dem 24mm f/2 DG DN Contemporary und dem 90mm f/2,8 DG DN Contemporary zwei neue Festbrennweiten für DSLMs vor.

Zwei neue Objektive von Sigma

Sigmas I-Serie wächst weiter und erhält mit dem 24mm f/2 DG DN Contemporary und dem 90mm f/2,8 DG DN Contemporary zwei neue Vertreter. Die beiden Objektive zeichnen sich – wie alle anderen Objektive der I-Serie auch – durch ein hochwertiges Metallgehäuse und kompakte Abmessungen aus. Erhältlich sein werden das 24mm und das 90mm für spiegellose Vollformatkameras mit E-Mount oder L-Mount.

Details zum 24mm f/2 DG DN

Die optische Konstruktion des Sigma 24mm f/2 DG DN Contemporary besteht aus 13 Linsen, die in 11 Gruppen angeordnet sind. Mit dabei sind auch zwei asphärische Linsen, zwei SLD-Linsen und eine FLD-Linse. Die Naheinstellgrenze gibt Sigma mit 24,5 cm an, dadurch ergibt sich ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:6,7. Auf die Waage bringt das 7 x 7,2 cm große Objektiv ein Gewicht von 365 Gramm, der Filterdurchmesser liegt bei 62mm.

Ab September 2021 soll das 24mm f/2 DG DN Contemporary zum Preis von 619 Euro im Handel erhältlich sein.

Details zum 90mm f/2.8 DG DN

Beim 90mm f/2.8 vertraut Sigma auf eine Konstruktion von elf Linsen in zehn Gruppen (auch hier sind verschiedene Speziallinsen im Einsatz) und ein ziemlich kompaktes Gehäuse mit Abmessungen von 6,4 x 6 cm. Das Gewicht beläuft sich auf 295 Gramm, das Filtergewinde ist 55mm groß. Trotz der kompakten Bauweise will Sigma eine sehr gute Abbildungsleistung und ein schönes Bokeh (9 Blendenlamellen) liefern. Die Naheinstellgrenze wird mit 50 cm angegeben, dadurch ergibt sich ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:5.

Auch das 90mm f/2,8 DG DN Contemporary soll ab September 2021 zum Preis von 619 Euro im Handel erhältlich sein. Zum Lieferumfang des Objektivs gehören, wie beim 24mm f/2 auch, ein klassischer Frontdeckel und ein magnetischer Objektivdeckel aus Metall.

guest
3 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
John Casey

Und immer noch kein RF oder Z Mount. Selbst Canon bringt jetzt günstige Linsen raus. Wenn Sigma aufwacht, wird sie niemand mehr brauchen.

Raphael

Nicht Sigma braucht Canon, sondern das RF System braucht Sigma 😉 Liegt aber an Canon die Protokolle freizugeben. In der Zwischenzeit wächst eben die Diskrepanz im Objektivangebot zwischen Sony und Canon/Nikon immer weiter an.

Alfred Proksch

Im System gesehen…..

Als Fotograf sehe ich interessante Vollformat Kameras mit genialer implementierter Software. Die Geräte liegen gut in der Hand weil sie nicht so klein sind. Andere Hersteller sind an mancher Stelle marginal anders. In der Summe der Eigenschaften vor allem beim Objektiv Angebot von Sigma und Panasonic sehe ich die L-Allianz vorne.

Sigma liefert zu vernünftigen Preisen mehrere Produktlinien. Die zwei neuen preiswerten Objektive liefern bestimmt gute Leistung. Schade das immer noch viele Anwender Lichtstärke mit Bildqualität verwechseln!

Aktuelle Deals

Canon: Bis zu 300 € Trade-In-BonusBis zu 300 € EintauschprämieKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-DealsHersteller:Canon

Foto Koch: Deal AreaTäglich wechselnde Schnäppchen in der Deal AreaKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-Deals,Software-Deals,Zubehör-DealsHersteller:Sonstige