News & Gerüchte Sony

Sony A79: Kamera soll früher erscheinen als gedacht

Ein kleines Update zur Sony A79, der Nachfolgerin der A77: Die Kamera soll wohl doch schon etwas früher vorgestellt werden als wir zunächst angenommen hatten.

Neue Sony Kameras in den nächsten Monaten

Sony hat uns schon Ende 2013 mit zahlreichen Gerüchten und neuen Kameras mächtig auf Trab gehalten – daran wird sich auch im Jahr 2014 nichts ändern. In den nächsten Wochen könnten zahlreiche Kamera-Neuheiten von Sony präsentiert werden, den Anfang wird am 12. Februar die Sony A6000 machen. Außerdem rechnet man auch mit 4K-Kameras – hier hat ja Panasonic gerade die GH4 als erste spiegellose 4K-Kamera der Welt präsentiert – und weiteren Vollformatkameras.

Sony A79 Erscheinungsdatum

Viele warten auch gespannt auf die Sony A79, der ersten Kamera im Jahr 2014, die mit A-Bajonett erscheinen soll. Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass die Kamera erst im späten April präsentiert werden und im Juni dann in den Regalen der Händler stehen wird. Doch Sony scheint den Zeitplan etwas geändert zu haben, so soll die A79 nun bereits im März präsentiert werden, möglicherweise wird es sogar schon auf der CP+ konkrete Informationen geben. Die Sony A79 soll zu einem Preis von rund 1.200 Euro auf den Markt kommen.

Update (3.3.14): Es gibt neue Informationen zur Sony A79 – oder sollten wir lieber sagen zur „Sony A77II„?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

  • So ganz stimmig sind die Gerüchte zur A77/2 nicht wirklich.
    A37 – A57 – A65 – A77. Das wa die alte Modellreihe.
    Dann erschien die A58, die eher die A37 abgelöst hat als die A57. Orientieren kann man sich da am Preisgefüge. Wenn nun Sony die Alpha As eher im höheren Segment positionieren will, passt 1. die A58 nicht hinein und 2. ist die Preislücke zwischen 400€ für die A58 und 1200€ für die neue A77/2 viel zu gross. Das wäre nämlich der Bereich von 57/65. Beide Kameras für den Semibereich und nicht Einsteiger. Es ist schwer vorstellbar, dass Sony diese Lücke Nikon und Canon überlassen wird.
    Folglich fehlt in den Gerüchten ein Modell das 57/65 ersetzt.

    Nun muss aber Sony für 1200€ APS-C etwas mehr bieten als nur 36MP. Der Zielgruppe entsprechend wird sich da niemand von der MP-Zahl allein überzeugen lassen. Falls das überhaupt noch jemand irgendwo tut. Bei 36MP auf einem APS-C möchte ich eigentlich nur beten, dass die wissen was sie tun. Hoffentlich packen sie da nicht das alte Kitobjektiv bei.
    Auch ein schneller Zoom wird da nicht ausreichen. Okay, beides ist nett, aber nicht der Überhammer. Jedenfalls wenn man sich nicht auf Fotos spezialisiert hat die einen APS-C mit 36MP und/oder schneller Zoom benötigen.

    Auf der anderen Seite bekommt man natürlich schon den Eindruck, dass vor lauter Systemeuphorie und E-Bajonett das A-Bajonett vergessen wurde. Das allerdings Sony den Fehler macht und seine A-Kundschaft damit in die Arme anderer treibt kann man sich auch nicht vorstellen.